Ayurveda Ernährung Vata

Ajurveda Ernährung Vata

Das ist der Schlüssel zu einer gesunden Ernährung nach Ihren eigenen Vorstellungen. Im Vata-Zeitalter mit seiner trockenen Kälte sollten Sie Vata-reduzierende Lebensmittel bevorzugen. um den Vata entgegenzuwirken.

Ayurveda Gesundheits- und Heilzentrum Vata | Ayurveda

Die Menschen mit einer Vata-Konstitution sind von Haus aus sehr zarte und empfindliche Persönlichkeiten, die sich durch einen engen Körper, eine ausgetrocknete Außenhaut und kunstvolle und sensible Eigenschaften kennzeichnen. Vata ist das agilste aller Prinzipien, seine Überlegenheit bringt Geschwindigkeit, Unsicherheit und eine vielseitige Person mit vielen unterschiedlichen Vorteilen. Vata Menschen sind immer physisch und mental tätig, wissbegierig und haben ein ausgeprägtes Bewegungsbedürfnis.

Ihr Verdauungstrakt ist eine sehr empfindliche Funktion des Körpers. Die Vata-Typen haben von Haus aus einen unregelmässigen Hunger und sprechen sofort auf Stress, schlechte Ernährung und interne Spannungen mit Flatulenz und Obstipation an. Vata Menschen sind besonders anfällig für Hitze und Winde. Die große Kraft von Vata besteht in der Verständigung. Vata Typen haben einen offenen Charakter, können guten Umgang pflegen und sind meist gesprächig.

Es kommt rasch zur Überbelastung, beugt aber Langweile und Routinen vor. Im Allgemeinen sind Vata Menschen anfällig für psychische und psychosomatische Erkrankung. Sie sind anfällig für Störungen des Bewegungsapparates und sind anfällig für Verdauungsstörungen, Erschöpfungszustände, Angstzustände, Schlafschwierigkeiten, Ohrensausen, Tinnitus, Herzkrankheiten und neuralgische Schmerzzustände, die häufiger bei physischer oder psychischer Überbelastung, Stress und im hohen Lebensalter auftauchen.

Vatareduzierende Nahrungsmittel für eine Ayurveda- Diät

Nun hilft Vata reduzieren Nahrungsmittel im Einklang zu sein. Sie finden hier zwei nützliche Listen: 1. lch kenn kaum jemanden, der nicht zu viel Vata hat. Die Vata ist das Bewegungsprinzip. Durch die Rastlosigkeit und das hektische Tempo unserer westliche Lebensart steigt Vata von selbst. Mit den Herbststürmen wächst Vata auch in der freien Wildbahn und damit in Ihnen.

Die Vata hat die Eigenschaft kalt, rau, getrocknet und mobil. Wenn Vata in der Zeit von Ende des Oktobers bis einschließlich des Februars zunimmt, dann nimmt auch Vata in unserem Organismus zu. Ihr Vata-Menü sollte immer zubereitet, warme, leicht verdauliche und wohlschmeckende Speisen sein. Juicy und Sweet sind auch zwei Qualitäten, die Sie vorziehen sollten.

Auf diese Weise verhält sich die vata-dominierte Digestion. Sie können Ihrer Ernährung durch den Verzehr von warmen, saftigen, flüssigen und nahrhaften Lebensmitteln dienen. Ayurveda empfehlt dann Vata-reduzierende Nahrungsmittel, die vor allem wärmend, süß, matschig, nahrhaft sind. Die besänftigen Vata in dir, die in Unruhe und Aufregung ist.

Beachten Sie dann ebenfalls die Kapha-reduzierenden Nahrungsmittel. Ayurveda rät generell zu Vata-reduzierenden Nahrungsmitteln, besonders während der Vata-Periode. Aber wenn Vata sowieso das dominierende Dosis für Sie ist, können Sie diese Auflistung das ganze Jahr über verfolgen. Hinweis: ?Süße und wärmendes Essen zähmt Vata. Sobald Ihr Denkkarussell nicht mehr zum Erliegen kommt, machen Ihnen Befürchtungen und Befürchtungen zu schaffen, dann ist Ihr Vata hoch.

Mehr zum Thema