Ayurveda Kapha Störung

Die Ayurvedische Kapha-Erkrankung

Die ungenügende Aufnahme von Nährstoffen führt fast zwangsläufig zu einer Vata-Erkrankung. Ayurveda Bayern Kapha Dosha in Bayern Das Kapha wird aus den beiden Bestandteilen Erdreich und Gewässer gewonnen. Das Kapha ist ein schleppendes, lästiges Energie-Prinzip, das für den Feuchtigkeitshaushalt, die Schleimhaut und die Körperstruktur verantwortlich ist Kapha hat die Funktion, alle schleimigen Membranen zu durchfeuchten. Die Nährstoffaufnahme, z.B.

im Verdauungstrakt, erfordert auch eine Befeuchtung der Mukosa.

Damit alles glatt abläuft, benötigt ein Triebwerk Öle, der Aufbau wird von der Kapha Dosha eingeölt. Die Wasserbalance, die Lymphe und die Gelenksflüssigkeit sind ebenfalls dem Einfluß von Kapha ausgesetzt. Verlangsamt sich die Blutzirkulation der Lymphe, wie so oft bei einer Kapha-Erkrankung, werden diese untergraben. Die Kapha ist für die Körperstruktur zuständig.

Kapha-beanspruchte Menschen haben daher meist einen starken körperlichen Aufbau - starke Gebeine und Gelenken, aufgeblähtes Muskelgewebe und vorgewölbte Muskel. Kapha ist der Ort, an dem sich die Schleimhaut von den Nasennebenhöhlen bis zum Oberbauch erstreckt. Sammelt sich zu viel Kapha an, setzen diese oft Mukosa frei.

Ohne die Anreicherung von Kapha konnten sich diese Krankheitserreger nicht verbreiten. Da Kapha auch einen Einfluß auf den Feuchtigkeitshaushalt hat, können Ödeme und Schwellungen der Gelenken auftreten. Febrile Infektionen sind auch ein weiterer Schritt, um das überflüssige Kapha aufzulösen. Die Wärmeverflüssigung des Kapha erleichtert die Freisetzung durch Schleimauswurf etc.

Durch welche Faktoren kommt es zu einer Anhäufung von Kapha? Besonders starke, fettige, fettreiche, süsse, gesalzene und säuerliche Nahrungsmittel erhöhen Kapha. Speiseeis ist kühl, fett und süss, alle notwendigen Voraussetzungen für Kapha. Bewegungsmangel, da er die Lymphstauung fördern kann, hat auch eine Anhäufung von Kapha zur Folge. Nicht nur auf der physischen Seite sind die Symptome begrenzt: Mit zunehmendem Kapha kommt man sich schwermütig, schleppend und schleimig vor, bis hin zu einem depressiven Geisteszustand.

Was ist bei einem Überschuss an Kapha Dosha zu beachten? Der beste Weg, dies zu erreichen, ist eine optimierte Mineralisierung des Organismus mit pflanzlichen Mineralstoffen sowie verschiedenen ayurvedischen Bitterstoffen (siehe Anweisungen zur Stoffwechselrevitalisierung). Fixieren Sie Ihr Kapha Dosha und Sie werden von den guten Seiten dieser Kraft profitieren: mehr Durchhaltevermögen, Standfestigkeit und Ruhe!

Gewusst wie: Ein erhöhter Kapha Dosha? Um die Kapha-Art in Gang zu setzen, eine Mischung aus Micromineral Primordial Essence und MicroSynergy Plus, nehmen Sie 2 EL je mit der Sauce. Das gibt Ihnen viel Elan, der Metabolismus wird klar wiederbelebt, Sie verlieren Ihr Verlangen nach Bonbons und Kohlehydraten.

Am Abend sollten die Kapha Pellets des Typs 3 - 4 "Triphala" mit etwas Kaffee eingenommen werden. Die Ayurvedischen bitteren Substanzen erwecken alle Exkremente wieder zum Leben, so dass weniger Abfallprodukte im Organismus verbleiben.

Mehr zum Thema