Ayurveda Kosmetik

Atlantische Kosmetik

Ayurveda Kosmetik - Amla Natural Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shop Membership Basic inklusive eines Käuferschutzes von jeweils bis zu 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in Deutschland und Österreich mit dem Trusted Shop-Siegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe bis zu je 20.000 durch den Käufer geschützt (inkl. Garantie), für 9,90 pro Jahr inkl.

MwSt. bei einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die KÃ?uferschutzfrist pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 912 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Jahre.

Ayurveda Kosmetik: Was macht den großen Vorteil aus?

Das Classic Ayurveda Naturkosmetik Sortiment beruht auf einem einmaligen Pflegekonzept. In der Werbung wird oft der Ausdruck "einzigartig" benutzt. In Ayurveda werden die pflanzlichen Inhaltsstoffe traditionsgemäß für die äußerliche Hautpflege eingesetzt. Damit diese Aktivstoffe auf oder in die Epidermis gelangen, ist eine pflegende Träger-Substanz erforderlich. Dazu werden die Pflanzen in einem aufwändigen Prozess zu wertvollen pflanzlichen Trägerölen gekocht.

Der Sesam wird zur Produktion von Massage-Ölen genutzt. Organisches Mandelnöl wird für das Gesichtswasser eingenommen. Das Mandelnöl ist viel schöner und funktioniert neben "Tridoshara", d.h. es balanciert alle drei Dosen und ist daher für alle Hauttypen zu haben. In diesem Prozess produzieren wir nach besonderen Rezepturen der Kräuter ein medizinisches Mandelnöl, das als Basis für unsere Kosmetikserie fungiert.

Beim medizinischen Verfahren - dem Kochen der Pflanzen im Trägeröl - vereinen sich die pflanzlichen Wirkstoffe mit den Öl-Molekülen und können so in tiefere Schichten der Schale vordringen. Weil die hauteigene Schutzwirkung für unseren Organismus besteht, wirkt sie als Sperre und hindert in der Regel Stoffe von aussen daran, in den Organismus einzudringen.

Deshalb wird in der konventionellen Kosmetik häufig eine Substanz, das so genannte PEG (Polyethylenglykol), verwendet, das die Schale zersetzt oder aufreißt. PEG hat eine penetrationsfördernde Wirkung in der Kosmetik, d.h. die Außenhaut wird für aktive Stoffe, aber auch für Schadstoffe durchlässig. Damit wird die Schutzbarrierefunktion der Epidermis abgeschaltet. Derartige chemische Tricks sind bei der alten traditionellen Methode des Ayurveda unnötig und auch unerwünscht.

Die Pflegewirkstoffe erreichen durch die Kombination von pflanzlichem Wirkstoff und Öl-Molekül auf natürlichem Wege die tiefen Schichten der Haut und können so ihre heilende und pflegerische Wirksamkeit entfalten. 2. Ein Naturkosmetikhersteller, der es wagt, ein so ausgeklügeltes Rezept zu übernehmen, hat eine große Herausforderung: Eine solche Kosmetik kann man nicht überall produzieren - man muss sie selbst machen.

Hierfür stehen uns die modernsten Anlagen und Anlagen zur Verfügung, z.B. ein moderner Crememixer, in dem die unterschiedlichen Stoffe unter Unterdruck zu Cremes und Lotions kombiniert werden. Deshalb sind unsere Kosmetika immer erfrischend. Selbstverständlich sind unsere Kosmetika nach diesen Richtlinien geprüft und verzichten auf Chemikalien und Mineralöle. Als Konservierungsstoffe werden nur die vom BDIH zugelassenen milden Konservierungsstoffe aus Naturstoffen oder naturnahen Materialien eingesetzt.

Sämtliche Inhaltsstoffe, Gewürze, Öle u. a. auch aromatische öle stammen weitestgehend aus kontrolliertem biologischen Landbau. Nach Abschluss des Produktionsprozesses prüft und genehmigt ein externer Lebensmittel- und Kosmetiklaboratorien eine Stichprobe jeder Partie für die Kunden. Wichtigster Baustein dieser heutigen Wirkstoffkosmetik - die Fett- und Öl-Basis - ist daher ein klassischer ayurvedischer Wirkstoff.

Bei den Cremen und Lotions wirkt es wie traditionelle hautspezifische Heilkräuter. Im Shampoo und in der Duschcreme wirkt es als feuchtigkeitsspendende und pflegerische Zutat. Weil diese Kosmetik nach diesem Prinzip in der Tat weltweit ein Unikat ist - einfach ein Unikat.

Mehr zum Thema