Ayurveda Massage Definition

Definition der ayurvedischen Massage

Eine Behandlung mit warmem Öl und Massagen wirkt in der Regel direkt. Definition der ayurvedischen Homöostase | Doshas |Ayurvedische Massage im Mittelpunkt Freiburg

Ayurveda beherrscht drei Grundsätze (Doshas), die in ihrem Zusammenspiel zur Erhaltung der Selbstregulation erforderlich sind. Sie nennen sie Vata, Pitta und Kappa. Die Vata deckt alle Bewegungsprozesse wie z. B. Verkehr und Telekommunikation ab. Pitta beinhaltet alle Energie- und Stoffwechselvorgänge sowie die Digestion. Sämtliche Aufgaben, die mit der Erhaltung der Konstruktion und Standfestigkeit zu tun haben, sind der Firma Capha untergeordnet.

Alle Natursysteme, so unterschiedlich sie auch sein mögen, basieren auf diesen drei interagierenden Grundsätzen. So lange diese drei Grundsätze ausgewogen wirken, hält sich das innerliche Gleichgewicht. So lange wie möglich. Doch sobald ein oder mehrere Grundsätze über- oder unteraktiv sind, treten Ungleichgewichte und Symptome auf.

Jede der drei Dosen hat ihren Ausgangspunkt in zwei Dingen. Vata, das Bewegungsprinzip, wird durch den Luftraum erzeugt. Pitta wird durch den Einfluss von Brand und etwas Mineralwasser geformt und die formende Auswirkung von Kapha ergibt sich aus der Stärke der Masse und dem Zusammenhang des Wasservorkommens.

Treten in den drei Dosen Ungleichheiten auf, können wir an den Symptomen ablesen, welche Dosha(s) beteiligt sind, da die Merkmale der fünf Faktoren Weltraum, Atemluft, Feuer, Trinkwasser und Boden vorhanden sind. Zum Beispiel verhält sich ein Überschuss an Vata wie zu viel frische Milch, und die Schleimhaut, der Hocker oder die Oberhaut abtrocknen.

Obstipation wäre also ein Vata-Ungleichgewicht. Zuviel Pitta im Organismus ist wie ein übermäßiges Brand und ist für Hautentzündung und Rötung, Magenverbrennungen oder Reizdarmsyndrom mitverantwortlich. Übermäßiges Kappa kann zu einem Ödem, schleimigen oder fettigen Stühlen, Sättigungsgefühl, Brechreiz, Massenträgheit oder Fettleibigkeit kommen. Mehr Ayurveda Artikel gelesen.... An dieser Stelle sind ausgewählte Verweise auf Ayurveda und andere interessante Informationsportale zu sehen.

Ayurveda Massage in Freiburg Center | Ayurveda-Prinzip

In der Mitte des Ayurveda steht die Erhaltung des körperlichen Gleichgewichtes. Menschen sind ständig wechselnden Umgebungsbedingungen unterworfen und der Organismus muss sich darauf einzustellen. Tausende von Dynamikprozessen und Regelkreismechanismen im Organismus sind daran beteiligt, das Innenmilieu trotz äußerer Beeinflussung zu stabilisieren. Technisch gesehen wird die Erhaltung dieses Gleichgewichtes als homöostatisch bezeichnet.

Mehr Ayurveda Artikel gelesen.... An dieser Stelle sind ausgewählte Verweise auf Ayurveda und andere interessante Informationsportale zu sehen.

Mehr zum Thema