Ayurveda Rezepte Pitta Typ

Rezepte Ayurveda Pitta Typ

Die Pitta-Art steht für eine starke, gute Verdauung und einen hohen Körper. Ihren Konstitutionstyp zu kennen (Mischungsverhältnis der drei Doshas Vata, Pitta und Kapha). Nahrungsempfehlungen für Vata-, Pitta- und Kapha-Typen. Die Pitta wird durch Aggression aus ayurvedischer Sicht bestimmt.

Das Ayurveda Forums - älter - bis May 2015

die Rezepte bei Pitta Typ? 23 Phönix Gut, dann schaue ich mir Ihre Rezepte genauer an, habe hier schon einiges entdeckt.>Einige denken, es wäre an unseren Kulturkreis angepaßt, denn auch unsere europäische Eltern haben Dinge der guten Gastronomie zu bieten, nicht? Wenig Ginger, Boxhorn-Kleesamen, weniger heiße Kräuter, leichtes Essen sowie, das ist ayurvedisch, auch würzig, leicht abortiv!

Das ist ein Post aus unserem bisherigen Diskussionsforum, der nicht mehr kommentierbar ist. Hier finden Sie unser aktuelles Forums!

Pitta Typ für die Nahrung| Für Sie

Ayurveda, Entschlackung, Massagen und Nahrung. Kühlkost ist für den Pitta-Typ geeignet. Darunter sind grüne Gemüsesorten wie Broccoli, Blattspinat, Bohnen aber auch Zucchini. Auch Blattsalate, Kräuter und Rohfrüchte wie Marillen, Mango oder Birne sollten oft auf Ihrer Speisekarte sein. Saures Obst, wie Grapefruit oder Rhabarber, ist nichts für Sie.

Darunter fallen alle heißen bis bitterscharfen Gemüse wie Porree, Kohl oder Bohnenkraut. Scharf gewürzte Speisen wie Paprika, Cayenne oder Ginger sind gut für Sie, zu süß oder salzig ist unerlässlich.

Im Ayurveda sind die drei so genannten Giftstoffe

In der Ayurvedischen Heilkunde werden drei unterschiedliche Arten von Temperaturen unterschieden. In Sanskrit werden diese Temperaturen unter dem Namen DOSHA, im tibetanischen Ayurveda als Nyepas (ausgesprochen Naei-Pah) bezeichnet. Aggressivität. Wenn die drei Dosen ins Lot gebracht werden können, können diese Giftstoffe umgewandelt werden - diese Art der Konstitution ist also die Inkarnation eines Geistes oder Buddhas.

Von den drei ayurvedischen Arten ist der Pitta-Typ derjenige aus der Perspektive des Ayurveda, der durch die Aggressivität determiniert wird. Pitta-Arten sind entscheidend und von einem kritischen Denkvermögen durchdrungen. Pitta-Arten haben große Schwierigkeiten bei der Routinearbeit, auch wenn es Sinn macht. Die Pitta ist anfällig für extremes Benehmen.

Eine Diät ist für einen Pitta-Typen ein großes Dilemma, weil er sich nicht gerne von anderen diktieren lässt. Die Pitta hat die besten körperlichen Bedingungen für dauerhafte Sporttätigkeit. Der tendiert dazu, sich selbst zu besteuern. Die Pitta kann Aggressivität im guten Sinn darstellen - er nähert sich den Problemen, er ist voller Zuneigung.

Nachteilig kann sich der Pitta-Typ mit zu großen Anforderungen, vor allem an sich selbst, und zu kritischem Verhalten abwehren. Entspannen, Ausgewogenheit und das ernsthafte Bemühen um innere Ausgeglichenheit bringt dem Pitta-Typ das gewünschte Gegengewicht.

Mehr zum Thema