Ayurveda Typen

Arten von Ayurveda

Ein Überblick über die drei Arten im Ayurveda, mit kurzen Merkmalen zu Vata, Pitta und Kapha. Die drei Doshas im Ayurveda sind Vata, Pitta und Kapha. Beim Ayurveda Test erfahren Sie, welcher Typ Sie sind.

Köstliche Rezepturen für Ihren Ayurveda-Typ? Finde im Küchenbuch von Dr. Harsha Gramingger

Welche Art von Ayurveda sind Sie? Und was ist ein ayurvedischer Körper? Die Ayurvedische Heilkunde geht von der persönlichen Verfassung des Menschen aus. Dieses Grundgesetz (Sanskrit: Prakruti) äußert sich als individueller Ausdruck der drei Dosis (Bioenergien oder Lebenskräfte) Vata, Pitta und Kapha. Diese unveränderte Verfassung hat jeder von Anfang an - auch bekannt als der ayurvedische Körper.

Was für Arten von Ayurveda gibt es? Der Ayurveda Test: Wie wirkt er? Der Ayurveda Test als Fragenkatalog kann eine detaillierte Analyse durch einen versierten Ayurveda-Arzt nicht ersetzten. Sie sollten dies berücksichtigen, wenn Sie erkrankt sind und eine ayurvedische Behandlung anstreben. Aber die Dosha-Konstitution, die mit einem Ayurveda-Test bestimmt wird, wird Ihnen helfen, ein besseres Lebensgefühl zu entwickeln und mehr für Ihr Wohlergehen zu tun.

Weshalb ist der Ayurveda-Test so bedeutend? Ayurvedischer Gesundheitsunterricht strebt ein ausgewogenes Verhältnis von innen und außen an, da dies die Grundvoraussetzung für eine gesunde, gesunde und glückliche Lebensweise ist. Weil ein oder zwei Dosen bei den meisten Menschen ausgeprägter sind, ist es ebenfalls von Bedeutung, eine ausgleichende Wirkung zu haben. Zum besseren Verständnis sollten Sie sich Vata, Pitta und Kapha genauer ansehen:

Die Vata Dosha besteht aus den Bestandteilen Weltraum und Atemluft, die Pitta Dosha aus Licht und Schatten, die Kapha Dosha aus Licht und Schatten. Zum Beispiel würde zu viel Niederschlag (Element Wasser) das Gelände wegwaschen; zu viel Sonnenlicht (Element Feuer) würde den Erdboden abbrennen. Die Situation ist ähnlich mit den Dosen in unserem Organismus.

Wenn Vata, Pitta und Kapha im Fluss verweilen, sind wir intakt. Wenn es Anhäufungen des einen oder anderen Dosha gibt, werden wir erkranken.

Ayurvedische Typen

Das Wissen des Ayurveda kommt aus dem Kosmosbewußtsein, das von den Rishis (Sehern) instinktiv eingenommen wurde. Es wurde ihnen klar, dass Bewusstheit eine in fünf grundlegenden Prinzipien oder Elemente manifestierte Kraft ist: Der Äther (Raum), der Wind, das Licht, das Feuer, die Sonne, das Licht, das Wasser usw..... Ein Überblick über die drei Arten im Ayurveda, mit kurzer Charakteristik zu Vata, Pitta und Kapha.

MwSt. ist das Prinzip der Bewegung im Menschen und besteht aus den Komponenten Ether und Air. Die Mehrwertsteuer ist stark mit dem nervösen System verknüpft. Die PITTA ist mit dem Energie-Prinzip gekennzeichnet und basiert auf dem Baustein "Feuer". Die Pitta ist für folgende Bereiche zuständig: Metabolismus, Verdauungsaktivität, Wärmebilanz im ganzen Haus....

Das KAPHA stellt das konservierende und festigende Körperprinzip dar und besteht aus den Komponenten Körper, Boden und Nässe. Die Kapha hat ihren Platz in den beiden Oberseiten des Bauches und in der Truhe. Die KAPHA ist für folgende Bereiche zuständig: Körperbau, Flüssigkeitsbilanz.... Auch hier kann Ayurveda weiterhelfen.... Im Ayurveda sind die Lefzen ein Spiegel unseres Verstandes, aus dem wir auch unseren Gesundheitszustand und unsere Krankheit abgelesen haben.

Mehr zum Thema