Ayurveda Verdauung

Verdauung Ayurveda

Der Ayurveda und die Verdauung sind eng miteinander verbunden. Ist Ihre Verdauung verrückt, kann Ihnen Ayurveda helfen. Verdauung Ein zentrales Thema in ?yurveda von Dr. Kalyani Chopra.

In Ayurveda spielen jedoch Verdauung und Ausscheidung eine zentrale Rolle und müssen diskutiert werden. In Ayurveda ist eine gute Verdauung der Schlüssel zur ganzheitlichen Gesundheit.

Themen der Woche: Ayurveda und Verdauung

Ayurvedische Heilkunst verwendet Heilbäder und Massierungen. Die meisten haben den Ausdruck "Ayurveda" schon einmal gekannt. Es beginnt schon vor der Krankheit und umfasst sowohl physische als auch psychische Gesichtspunkte des Menschen. Der Dreh- und Angelpunkt dabei ist die Verdauung. So wie die Zentraleuropäer denken auch viele Menschen in Indien, Sri Lanka oder Nepal.

Dort haben die ayurvedischen Ärzte sechs Jahre Studium und ein staatliches Examen und oft drei weitere Jahre studiert. In den an die Hochschule angeschlossenen Ayurvedakliniken gibt es in der Regel eigene Kliniken. Ayurveda gibt es seit mehr als 5000 Jahren, eine Ausbildung sowohl zur Erhaltung der Gesundheit als auch zur Behandlung von Krankheit. Ayurveda umfasst als holistisches Ganzes alle Stufen der Menschheit: Leib, Gedanken, Gefühle und Geist.

Der Mensch lebt nach ayurvedischer Lehren durch ein intaktes Energiegleichgewicht, die so genannten DOSHA. Ihre Beziehung untereinander ist die persönliche Verfassung einer Person. Gewöhnlich beherrscht einer der drei Dosen. Wenn ein Mensch gesünder ist, sind die Kräfte in seinem individuellen, aber dennoch stimmigen Balance.

Um dies zu gewährleisten, benötigen die verschiedenen Arten der Konstitution eine auf sie zugeschnittene Diät und Lebensführung. Jede Person hat ein individuelles Verhältnis dieser drei Dosen. Wird diese Ausgeglichenheit durch körperlichen oder geistigen Stress oder gesundheitsschädliche Gewohnheiten beeinträchtigt, wird der Mensch erkrankt. Begründung: Die Dosieraugen regeln "Agni", das verdauungsfördernde Feuer. Eine Dysbalance der Dosis schmälert das Darmfeuer, das sich auf den ganzen Körper überträgt.

Daher liegt der Fokus des Ayurveda darauf, die drei Dosen in einem ausgewogenen Verhältnis zu erhalten, um Verdauungs- und Stoffwechselstörungen vorzubeugen. Im Ayurveda geht einer schweren Krankheit mehrere diagnostische Schritte voraus: einseitiger Stress der Dosis, ihre Anhäufung, Stimulation, Verbreitung, Einlagerung. Der Ayurvedische Arzt hat nicht das Bestreben, die Krankheitssymptome, sondern deren Ursache im Voraus zu behandel.

Nur dann kann der einzelne Verfassungstyp des Kranken - also das VerhÃ?ltnis der in ihm vorhandenen Dosis - und die Gesundheitsstörung bestimmt werden. Ausgehend von der Diagnosestellung verschreibt der behandelnde Arzt eine gezielte Reinigung des Verdauungstraktes. Mittels individueller angepasster Verfahren sollen die Dosiergeräte wieder ins Lot gebracht werden. Unter dem Namen Pantchakarma versteht man den Teil der Behandlung, bei dem Stoffwechselprodukte, Umweltgift und unverdauliche Nahrungsmittelbestandteile aus dem Organismus entfernt werden sollen.

Wenn die Verdauung jedoch schlecht ist, kann sich eine unvollständige Verdauung im Organismus anlagern. Öleinläufe und Brechreiz sind ebenfalls Teil des Repertoires, allerdings nur für gewisse Dosha-Konstellationen. Die mit Heilpflanzen angereicherten Oele werden nach besonderen, vom behandelnden Arzt vorgeschriebenen Verfahren in die Schale gerieben. Wieder und wieder mahnen Fachleute, zum Beispiel von der Deutsche Vereinigung für Ayurveda, vor dem Kauf ayurvedischer Präparate bei fremden Lieferanten in Indien, Sri Lanka oder anderen fernöstlichen Staaten.

Zusätzlicher Schutz wird durch den Kauf von Ayurveda-Produkten in deutschen Drogerien geboten. Nachdem der Pflegebedürftige nach einer in der Regel mehrere Wochen dauernden Ayurveda-Behandlung entlassen wurde, ist er wesentlich an der Erhaltung seiner Gesundheit mitbeteiligt. In Ayurveda ist die Nahrung von großer Wichtigkeit. Yoga und Mediation dienen dazu, emotional "harte" Veranstaltungen zu "verdauen".

Trotzdem ist es lohnenswert, sich für die Unternehmensphilosophie des Ayurveda zu begeistern.

Mehr zum Thema