Ayurvedische Massage Ablauf

Verfahren der ayurvedischen Massage

ayurvedische Massage in 10 Stufen erläutert Es gibt viele Ratschläge, die uns dabei unterstützen, unseren Verstand und unseren Organismus zu erfrischen. Im Rahmen der traditionellen Morgen-Routine des Yoga werden diverse Übungen zur Förderung unserer körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit ausgeführt. Eins der schoensten und schoensten Praktiken des Ayurvedas ist die Morgen- (oder Abend-) Abhyanga-Ganzkörpermassage.

Was gibt es Schöneres, als unserem Organismus Beachtung zu widmen, ihn mit warmem ÖI zu betauchen und ihn in ein Gefühl der Einsamkeit und Präsenz umzuwandeln? Abhyanga wird in Indien die Massage der puren Nächstenliebe genannt, weil sie aus einer Einstellung des geöffneten Herzen heraus erfolgt und so auch unsere Seelen ergreift.

Diese liebende Einstellung und auch die Behandlung selbst werden im ayurvedischen Sinne "Snehana" genannt, was mit öl und auch Anwesenheit oder Sanftmut zu übersetzen ist. Und wie gut können wir unseren eigenen Leib wiedererkennen? Wieviel Beachtung widmen wir ihm? Eine von unzähligen wohltuenden Maßnahmen, die sich wie eine Art Balsa auf Ihren Lebensalltag auswirken.

Ein wunderschönes Zeremoniell, um unsere Eigenliebe zu pflegen. v.m. Es wird empfohlen, die Massage, die 20-30 min. dauert, jeden Tag in die Vormittagsroutine zu integrieren. Wir sollten uns jedoch wenigstens 2-3 mal pro Woche Zeit für dieses rituelle Vorgehen lassen. Am Morgen ist die Massage mit purem Süßholzöl und etwas kühlem Rosettenöl eine aktivierende und reinigende Wirkung und gehört zur morgendlichen Übung des Ayurveda.

Neben Sesam kann hier auch ein Dhanvantramöl verwendet werden, das die Balance und Erholung unterstützt. Sie benötigen ca. 40-50 ml des Sesams, das Sie in einem Gefäß erhitzen. Ayurvedische Gesichtsmassagen heißen Mukabhyanga. Beginnen Sie Ihr ganz individuelles Abhyanga-Massage-Ritual mit einer simplen Relaxation, während sich das ÖI aufheizt.

Machen Sie auf Ihren eigenen Leib aufmerksam, den Sie nun nach und nach ölen werden. Nehmen Sie ein paar Tröpfchen Fett und fangen Sie an, Ihre Haut mit leichten kreisförmigen Bewegung an der Oberseite des Kopfes zu ölen. Diese Schlaganfälle sind sehr bedeutsam in der Ganzkörper-Massage des Ayurveda. Nehmen Sie ein paar Tröpfchen Rosettenöl und verteilen Sie es auf dem ganzen Hals und Hals (von der Bildmitte nach außen).

Man massiert die Hände etwas stärker mit dem Süßholzöl, so wie es sich gut für Sie anhört. Verteilen Sie nun das ÖI über Ihren Flugzeugrumpf und machen Sie starke Bewegung von aussen. Nun fahren Sie mit den Füßen fort, indem Sie in kreisförmigen Bewegungsabläufen über Ihr Gesäss nach unten bis zu den Schenkeln streichen.

Mit kleinen Kreisbewegungen und dem Ziehen jeder Fußspitze. Padabhyanga heißt die pure ayurvedische Fussmassage. Beenden Sie das rituelle Vorgehen, indem Sie einige Tröpfchen in die Nase und die Ohrmuscheln geben und das ÖI für ca. 20-25 min. auftragen. Sie sollten nach dem Bad so heiß wie möglich geduscht werden und eine pH-neutrale Seifenlösung benutzen, um Abfallstoffe und Schlacke zu entfernen.

Sie können nach dem Baden abreiben (Durchblutung) und sich ein paar Min. ausruhen. Obwohl die Abhyanga-Massage eine der berühmtesten ist und von vielen Indianerfamilien seit vielen Jahren betrieben wird, gibt es andere Formen der ayurvedischen Massage.

Mehr zum Thema