Ayurvedische Rezepte Pitta Reduzierend

Pitta Reduzierende ayurvedische Rezepte

Danach müssten Reduzierungsmaßnahmen ergriffen werden. Kochrezepte, Neuigkeiten, Informationen und Angebote zu Yoga, Ayurveda und Meditation per E-Mail. Tips für die einzelnen Dosiervorgänge Ayurvedische Gerichte sind bekannt für ihre Kombination aus Genuss und Selbstheilungskräften. Eine ausgewogene Ayurveda-Rezeptur sollte nicht nur gut schmecken, sondern auch eine therapeutische ausgleichende Auswirkung auf die Doshas (Konstitution) und Agnis ("Verdauungskraft") haben. Ein köstlicher Zichoriensalat mit Melonen und frischen Minzen ist eine ideale Beilage zum Lunch, um die Sommer-Pitta zu beruhigen und die Haut zu stärken.

Die Grundrezeptur enthält bitteren Chicorée, süß-kühlende Melone, frische Pfefferminze und etwas Öl, Zitrone, Paprika und Stein. Die sechs Sorten sind erhältlich und wurden an die Pitta-Dominanz der Saison angepasst. Die Rezeptur für die verschiedenen Dosha-Typen kann zur "Optimierung" je nach Typ durch Auswahl und Austausch der Inhaltsstoffe nach den Richtlinien der Ayurveda-Diät variieren.

Die Mango ist noch besser als die Honigmelone in Verbindung mit Zichorie. Diese süsse und kräftige Mango besticht durch ihre pflegende, stärkende und immunisierende Wirkung. Zusammen mit etwas Ginger und Weinbeeren ist es die ideale Mixtur mit dem knusprigen Blattwerk. Papaya ist der ideale Begleiter für Zichorie zum Ausgleich von Kapha.

Durch ihre heizende (ushna-)Qualität ist die Pflanze eine gute Anti-Capha-Frucht mit stimulierender, kataboler und gewichtsmindernder Funktion. Zusammen mit dem Bitterzichorie, etwas schwarzer Paprika und Berberitze ist dieser Blattsalat ein idealer Fettverbrenner mit einem angenehmen Sucht-Faktor. Die Grundrezeptur des Chicorée Melonensalats ist bereits für die Pitta-Kompensation geeignet. Wenn Sie die Pitta-reduzierende Wirksamkeit noch weiter steigern wollen, können Sie einige Kokosflocken und Fenchelkörner zugeben, die sich beide durch ihre süßen, kühlenden und entsäuernden Eigenschaften kennzeichnen.

Die Pitta und seine Yoga-Praxis

Die dreiteilige Reihe über Yoga und ayurvedische Übungen beschäftigt sich mit den individuellen Konstitutionsarten und den für sie idealen Vorraussetzungen. Pitta-Dosha ist den Bereichen Brand und Wasserversorgung untergeordnet. Menschen mit einem großen Anteil an Pitta werden als effizient, ambitioniert, zielstrebig und eigenwillig angesehen. Pitta-Arten sind oft auch sehr ambitioniert und rasch in der Asana-Praxis.

Für sie sind daher balancierende, abkühlende, leichte Yogaübungen und Formen gut, die ohne übermäßigen Anspruch praktiziert werden, wie z. B. sanfter Hatha-Yoga, sanfter Vinyasa Flow und restauratives Yogaform. Stärkungsasanas, Gleichgewichtsübungen und integrierte Kinderhaltung während der Asanapraxis tun den Pitta-Typen gut. Asanas auf dem Bauch, Dünndarm und Leder (wo die Wärme ist) sind auch für die Pitta Asana Praxis geeignet.

Darüber hinaus verdreht sich das Leben im Stand und Sitz wie z. B. Pitta Matsyendrasana, Trikonasana oder Parivrtta in der Leber. Nach vorne gebeugt wie Paschimottanasana oder Janu Sirsansana wirken kühlend und beruhigend und sind für Pitta-Konstitutionen bestens geeignet. Anstelle des Sonnengrusses können Pitta-Typen z.B. den Mondgruss probieren.

Kühle Atmungsübungen (ruhige Atemzüge durch das rechte Nasennasenloch besonders am Abend oder wenn ein ausgeprägtes Hitze- oder Reizgefühl herrscht; Sitali-Atmen; Nadel Shodana), Meditationen und eine verlängerte Savasana-Phase vervollständigen die Übung für Pitta-Typen. Möchten Sie mehr über das Thema Sport und Sport erlernen? Die 200-stündige Schulung wird erstmals in Hamburg unter der Regie von Saskia Schmitz (E-RYT, Joga-Lehrerin, Heilerin mit Fokus auf Ayurveda) und Nicole Dechow (E-RYT, Joga-Lehrerin und Ganzheitlicher Ayurveda-Gesundheitstrainerin) durchgeführt.

Das Training ist Yoga Allianz geprüft und wird an vier Wochenende und einem zweiwöchigen Intensivkurs durchgeführt. Die beiden Lehrerinnen werden während der Schulung von zwei großen Gastlehrerinnen unterstützt: Während seiner Ausbildungszeit wird Markus Henning Giesswiessw den Fachbereich "Anatomie" erlernen. Er wird Sie auch in die Yin Yogawelt entführen - eine der beruhigendsten und entspanntesten Formen des Yoga in der ganzen welt, die aus dem Passiv-Dehnen des Organismus bestehen.

Während ihrer Ausbildungszeit wird Nicola Rohner den Teil "Yoga-Philosophie" beibringen. Sie wird auch den Themenbereich "Yoga Nidra" vorstellen. Mir ist es wichtig, die ganzheitliche Yogalehre von ihrer Vielschichtigkeit zu lösen. Nähere Informationen zur Schulung finden Sie hier. Sehr geehrte Christina, senden Sie mir jede Woche und widerrufbar Ihre schönste Inspiration, Rezepte, News, Informationen und Vorschläge zu Yoga, Ayurveda und Yoga und Yoga.

Mehr zum Thema