Bachblüten Konzentration

Bach-Blüten Konzentration

Die Bachblüten gelten als kleine Wunderheiler, denn eine Bachblume scheint gegen fast jedes Problem gewachsen zu sein. Die Bachblüten können helfen, die Konzentration zu verbessern. Mangelnde Konzentration, Unruhe oder Unwilligkeit erschweren den Kindern oft das Lernen. Laut den Lehrern fehlt es ihm nicht an Intelligenz, sondern an Konzentration, um dem Unterricht zu folgen.

Die Bachblüten bei Konzentrationsstörungen

Die Bachblüten werden als kleine Wundertäter angesehen, denn eine Bachblume ist gegen fast jedes Hindernis zu haben. Es ist richtig, dass die Bachblütentherapie eine Vielzahl von Problemen unterstützen kann, aber die Lebenssituation selbst, die zu einem zu bearbeitenden Hindernis führt, sollte ebenfalls beachtet und bei Bedarf verändert werden. Viele Menschen haben Konzentrationsprobleme.

Ruhelosigkeit, Unwilligkeit, Stress oder schlicht die fehlende Fähigkeit, sich langfristig auf eine Sache zu fokussieren, sind wesentliche Ursachen. Gibt es zu Haus noch Schwierigkeiten, wie z.B. permanente Auseinandersetzungen zwischen den Erziehungsberechtigten oder mit dem Ehepartner, so kann dies die Konzentrationsschwierigkeiten verschärfen. Aber auch eine Überlastung durch unzählige Heimarbeit mit Kinder oder eine überzogene Forderung bei der Beschäftigung mit Menschen durch Erhöhung der Arbeitskompression trägt dazu bei, dass die Konzentration abnimmt.

Es ist auch ganz natürlich, dass mit steigendem Lebensalter Konzentrationsstörungen auftauchen. Für einige wirft dies die Fragestellung auf, ob Bachblüten bei Konzentrationsschwierigkeiten wirklich helfen können. Doch die Bachblütentherapie beginnt exakt an diesen Stellen. Konzentrationsstörungen entstehen in der Praxis meist nicht von selbst, sondern sind oft auf externe oder interne Faktoren wie z. B. Gefühle und psychologische Störungen zurück zu führen.

Hierfür können unterschiedliche Bachblüten verwendet werden. Was sind Bachblüten für Konzentrationsstörungen geeignet? Wurden die Konzentrationsstörungen ohne weitere Gründe ermittelt, wird die Bachblütentherapie mit Kastanienknospe eingeleit. Mit dieser Bachblume sollte die Wahrnehmungsfähigkeit und Zuwendung gefördert werden. Wenn Prüfungsangst und Selbszweifel die Hauptursache für Konzentrationsschwierigkeiten sind, kann die Bachblütenulme, die von der Ulmen kommt, verwendet werden.

Die Bachblütentherapie, die das Selbstbewusstsein und das Selbstbewusstsein in den eigenen Kräften stärken soll, sollte jeder, der sich permanent unterfordert, aber dennoch gewissenhaft und effizient fühlte, ausprobieren. Lässt sich ein Konzentrationsproblem dagegen auf eine innerliche Spannung zurÃ??ckführen, dann ist die Bachblume der Agrimonie ideal. Die Menschen, für die sich Agrimony am besten eignet, sind oft sehr heiter, verbergen aber ihre wahre Sensibilität hinter dieser Ausstrahlung.

Zur Steigerung von Belastbarkeit und Zuversicht ist jedoch der Gentian, auch bekannt als der Bitterenzian, die geeignete Bachblume. Es ist am besten für alle diejenigen gedacht, die manchmal etwas entmutigt sind, große Furcht vor dem Scheitern haben oder rasch aufgegeben haben, wenn etwas nicht so läuft, wie es sein sollte. Mit dieser Bachblume kann auch die Belastbarkeit beim Erlernen oder Bearbeiten erhöht werden, ebenso wie das Selbstbewusstsein.

Die Bachblüten können als Drops oder Kügelchen verwendet werden. Ein- bis zweimal am Tag sollten zwei bis vier Dosierungen oder ein bis zwei Kügelchen einnehmen werden. Wenn sich nach zwei bis drei Schwangerschaftswochen keine Verbesserung einstellt, sollten unterschiedliche Blumen gemischt werden.

Mehr zum Thema