Basti Ayurveda

Ayurveda Basti

Ajurvedische Behandlung bei Rückenschmerzen mit Kati Basti, dem ajurvedischen Ölbad. ("Ayurvedische Darmbehandlung nährend und reinigend"). Ayurvedische Morgenroutine, soweit es seine Symptome zulassen. Matra-Bastis bestehen aus individuell verordneten Ölen und nähren den Körper und beruhigen ihn gleichzeitig.

Die Basti

Dies ist die Darmkur, die in der Anwendung mit pflegender und entschlackender Kraft in der Anwendung zur Verfügung steht. Wichtige Faktoren sind die Darmkuren während der besonderen Darmkuren und die Panchakarma-Kur. In der Ernährungsform werden einzelne therapeutische Öle eingesetzt, die eine nährende und heilende Auswirkung auf den Verdauungstrakt haben, dies ist besonders bei Vata-Beschwerden sehr nützlich und effektiv.

Der Reinigungsbastis besteht aus komplizierten Formulierungen mit ölhaltigen Stoffen. Dabei wird angestrebt, dass die durch die Massage aufgelösten Schlackeninhaltsstoffe den Organismus vollständig durchdringen. Durch die Verbindung beider Grundvarianten entsteht eine Klistiertherapie zur sehr effektiven Therapie von Krankheiten und Leiden, auch im Dauereinsatz.

Wie erhalte ich einen klaren Stuhl?

Seit meinem Einsatz von Ölmassagen und Dampf sind bereits zwei weitere Kalenderwochen verstrichen. Ayurvedische Vorstellungen zufolge wird dadurch die Entfernung der durch die Öl-Behandlung mobilisierten Giftstoffe erleichter. Mittlerweile kann ich das Grundprinzip einiger Ayurveda Behandlungen etwas besser verstehen. Die Ayurvedische Heilkunde verfügt über eine Vielzahl von Entwässerungsmethoden. Auch nach jeder Massagen und Dampfsauna habe ich mir für zwei weitere Woche einen solchen Basti besorgt.

Laut ayurvedischen Vorstellungen habe ich ein Ungleichgewicht meiner Aura. In Ayurveda sind die Bastis daher dazu da, Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit meiner inneren Ruhelosigkeit, aber auch dem pH-Wert, zu therapieren. Der Effekt von Noiruha Basti war buchstäblich ergreifend. Mehrmals hatte ich das Gefuehl, nach den Basti geistig unheimlich erlöst zu sein und eine ganze Reihe von psychischen Ballast von mir gegeben zu haben.

Die Basti hingegen versorgen den Verdauungstrakt mit Arzneimitteln und rückfettenden Stoffen. Meine Therapie mit drainierenden Basen ist seit dem gestrigen Tag vorbei. Abends bekomme ich nun einen Matra Basti. Diese Ölzufuhr wird in einer Dosierung von ca. 50-100ml gegeben und sollte möglichst bis zum Morgen im Verdauungstrakt bleiben.

Matra Basti soll den Verdauungstrakt ernähren, die Darmschleimhaut säubern und das Darmmikrobiom (früher Darmflora genannt) anregen. Auch Vata sollte beruhigt werden. Über die weiteren Auswirkungen dieser fortgesetzten Therapie werde ich in einem weiteren Artikel informieren. Zu Beginn seines Buchs "Ayurveda Live: Healing Journeys to the Origins of Ayurveda" schildert der frühere Spiegeleditor fast exakt die ungewöhnliche Lage dieses Abschnitts der Panchakarma-Kur für einen Europäer: "Enema, Herr!

Mehr zum Thema