Bauchspeicheldrüse Chinesische Medizin

Pankreas Chinesische Medizin

Der Chicorée hilft, die Leber, Milz und Bauchspeicheldrüse zu regenerieren. Seit Jahrhunderten beherbergt die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) eine umfassende Geschichte. Pankreas und Chinesische Medizin Die traditionelle chinesische Medizin betrachtet, strömt der Energiefluss (Chi) durch den Organismus und durch die Organe in Hinblick auf Gleichgewicht, Ausgeglichenheit und Wohlbefinden des Organismus im Allgemeinen. Bei unzureichendem Energiefluss durch den Organismus schaffen Verstopfungen, die aus dem Umfeld kommen, die Denkweise und Sichtweise des Lebens, also die Kraft unseres Verstandes.

Bei schlechter oder übertriebener Funktion eines Organs ändert sich unser Metabolismus und die Leitbahnen sollten richtig angeregt werden, sie sind mit dem Organismus verknüpft und gleichen die Energien aus sowie die Organgebiete wieder aus. Wenn unser Verstand und unsere Überlegungen jedoch die Information an unsere Körperzellen weiterleiten und sich der Organismus dann zum Teil wieder regeneriert, aber wieder erkranken oder seine Kraft verlieren könnte, wenn unsere Körperhaltung gleich geblieben ist, weil die Körperhaltung der Baumeister des Daseins ist.

Eine Möglichkeit, unsere eigenen Ideen zu erkennen, ist die Möglichkeit, wie wir das eigene Verhalten wahrnehmen. Unser Gefühl spricht für eine deutliche und unkomplizierte Denkweise und Lebensmodellierung. Die traditionelle chinesische Medizin verbindet Emotionen mit jedem einzelnen Körperorgan, und die Berücksichtigung der Genesung ist die Basis für die menschliche Energie.

Beispielsweise ist die Leberwelt mit Ärger, Feindseligkeit, Ressentiments usw. verknüpft, während die Schamlippen mit Ängsten behaftet sind. Auch die unkontrollierbare Begeisterung oder Glückseligkeit ist mit dem Herz verknüpft. Das Pankreas ist eine im Bauchraum befindliche, etwa sechs cm lange, tropfenförmige Ader. Rund um sind der Darm, der Dünn- und Milzdarm, die Lunge und die Galle.

Die Bauchspeicheldrüse ist diejenige, die das Pankreassekret durch die Bauchspeicheldrüse bis zum ersten Teil des Verdauungstraktes, dem sogenannten Duodenum, befördert. Durch die Aufladung der Exokrine der Bauchspeicheldrüse werden Verdauungsenzyme entwickelt, die die Durchblutung fördern. Bei der endokrinen Hormonfunktion der Bauchspeicheldrüse erzeugt der Organismus Hormone oder Stoffe im Kreislauf, die einen anderen Teil des Organismus anders betreffen.

Die Bauchspeicheldrüse ist in der traditionell chin. Medizin mit der Muttermilch (Milz-Pankreas) verbunden und ist das Erdelement, das an der Nahrungsverdauung mitwirkt. Der günstigste Zeitpunkt, um ihre Energien zu regenerieren, liegt zwischen 7 und 9 Uhr. Wird diese Balance im Energiefluss gestört, kann die Bauchspeicheldrüse im Organismus gewisse Symptome zeigen:

  • Schwere Leichen. - geschwollener oder aufgeblähter Magen. Dabei kann die Pankreas- und Milzenergie aufsteigen oder abfallen, was als stabilisierend bezeichnet wird. Mit seinen Gefühlen verbindet man übertriebene Besorgnis, da dieser Korpus mit den Aspekten des Verstandes, der geistigen Verankerung oder der Obsession mit dem Vollkommenheitsmerkmal in Verbindung gebracht wird. So neigen Menschen mit Zuckerkrankheit beispielsweise oft dazu, sich nach Süßigkeiten oder Zärtlichkeiten in ihrem Alltag zu sehnen.

Ein Mensch mit einer funktionsfähigen Bauchspeicheldrüse: - Analysiert bündelt und bearbeitet alle möglichen Erlebnisse, Erkenntnisse und Kenntnisse auf komfortable und angemessene Art und Weise. Für alle, die sich in der Praxis befinden. - Sie ist das Zuhause des Vernünftigen, also ist sie mit geistigen Kräften und all diesen Ergebnissen wie z. B. richtiger Betreuung, Verstehen, etc. assoziiert..... Zusätzlich zur Einhaltung einer ausreichenden Diät sollten wenig verfeinerte oder zugesetzte Inhaltsstoffe wie Konservierungsstoffe, Farben usw. verzehrt, die Gefühlsaspekte beachtet, ein gutes Gleichgewicht durch Diät und mentales Wissen hergestellt werden.

Dabei ist es besonders auf die liebevolle und respektvolle Art und Weise zu achten, die Betreuung des Verstandes durch physische Bewegungen, die sowohl die Körperenergie (z.B. Yoga, Tai Chi, etc.) als auch unser Lebensgefühl stärken.

Mehr zum Thema