Bhakti Marga

Marga Bhakti

Die offizielle Seite von Bhakti Marga Deutschland. Die Website von Bhakti Marga ist frisch und neu gestaltet. evangelischen Zentrum für Weltanschauungsfragen- Werkstoffservice (Protestant Centre for Worldview Issues)

Vishwananda, eigentlich Visham Komalram, wurde 1978 auf Mauritius2 geboren und wuchs in einem Hindu-Zusammenhang auf. Vishwananda hat anscheinend nicht mehr als eine Studentenzeit unter einem lebendigen Herrn durchgemacht als eine von jemand anderem gemachte Einweihung. In Mauritius nimmt Vishwananda, fast 20 Jahre alt, Kontakt mit Europäern auf.

Seit 1998 hat er offene Ausschreibungen in die Schweiz und nach England, später nach Deutschland, Polen, Südafrika, Portugal und andere Staaten erhalten, wo Bhakti Marga heute teilweise kleine Center betreibt. Hier versammeln sich immer mehr Menschen um das offenbar charismatische Darshans. Im Jahr 2004 wurde auf ihre Anregung hin ein Grundstück im kleinen Ort Steffenshof im Hunsrück erworben und in einen sogenannten Aschenbecher umgewandelt.

Ein Jahr später gründete Vishwananda einen Mönchsorden, den er "Bhakti Marga" (Weg der Verehrung eines Personengottes ) nannte, und begann, Menschen dem Zölibat von Braunmacharis zu widmen. Es gibt eine Warengemeinschaft, die auch bedürftige Menschen unterstützt. Mit der Zeit stößt die Einrichtung in Steffenshof aufgrund des zunehmenden Zustroms an ihre räumlichen und finanziellen Möglichkeiten.

Bhakti Marga hat deshalb 2008 das frühere Konferenz- und Seminarzentrum der IG "ver. di" in Springingen erworben und damit ihren Wünschen nach einem grösseren Grundstück und der räumlichen Anbindung an das Rhein-Main-Gebiet entsprochen. Das Center in der Ortschaft ist nicht mehr pflegbar und wird 2009 ausverkauft. Über einige frühere Angehörige wird bekannt, dass Vishwananda seine homosexuelle Neigung mit Jugendlichen auslebte und sich somit nicht an das andere aufgezwungene Ehelosigkeitsprinzip hielt.

Ich bedanke mich bei Matthias Neff (Bistum Trier) und Andrew Schäfer (Evangelische Landeskirche im Rheinland) für den Fachaustausch und für die wichtigen Informationen über die Frühzeit von Bhakti Marga in Steffenshof. George Schmid, Vishwananda, www.relinfo.ch/vishwananda/index.html. Strafgerichtshof verurteilt einen Guru u. zwei Damen wegen Reliktdiebstahl, in: Baselandschaftliche Tageszeitung vom 26. Juli 2007, Stand 30. September 2007, Georg Schmid, Vishwananda, www.relinfo.ch/vishwananda/info.html.

Sondra Heim, Besichtigung von Swami Vishwananda, in: Kamascha 1/2007, 7f. 7 Uhr Die geistliche Gemeinde Bhakti Marga eröffnet das Yoga- und Meditationscenter, www.wiesbadener-tagblatt.de/region/untertaunus/heidenrod/13063849. htm (ab 3.5.2013).

Mehr zum Thema