Bilder Frauenarzt

Fotos Gynäkologin

Holen Sie sich Gynäkologenbilder und lizenzfreie Bilder von iStock. Ist der erste Besuch beim Gynäkologen unmittelbar bevorstehend? Ein Gynäkologe wurde vom Landgericht Frankenthal zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt.

Gynäkologen finden: 10 Tips - Bilder

Wenn Sie sich mit der Thematik der Empfängnisverhütung beschäftigen müssen, ist er fällig: der erste Arztbesuch beim Gynäkologen. Tatsächlich brauchen Sie keine Bedenken vor Ihrem ersten Frauenarztbesuch zu haben, denn es ist wirklich keine große Sache. Es gibt natürlich mehr Schönes auf der ganzen Weltkugel, aber wenn man einen starken Gynäkologen hat, dem man trauen kann, ist es fast genauso schlecht und man wird nicht bald mehr belastet werden, als zum Doktor zu gehen und eine normale Erkrankung zu bekommen.

Gynäkologe gewechselt?

Gynäkologe wegen intimer Fotos von Patienten zum Gefängnis gesteckt.

Der Schifferstädter Frauenarzt verletzte in mehr als 1400 Faellen die "persoenlichste Sphäre" seiner Patienten und war in drei Faellen des Geschlechtsmissbrauchs verdaechtig.

Das Gericht hatte auf Bewaehrung fuer zwei Jahre im Gefaengnis plaediert, weil der Doktor ein Gestaendnis gemacht hatte, den Patienten keine Qualen bereitete und die Bilder nicht verbreitet hatte. Der Schifferstädter Gynäkologe wurde von der Generalstaatsanwaltschaft beschuldigt, in 1484 Faellen von May 2008 bis May 2011 mit Foto- und Videoaufzeichnungen den "persönlichsten Bereich des Lebens" seiner Patienten geschaedigt zu haben.

Er sagte auch, dass er sie in zehn Faellen misshandelt habe. Im Falle Joachim K. hatten die Fahnder 36.146 Fotos und 62 Video-Dateien beschlagnahmt. "Die Fotos stellen die unbeklebten Geschlechtsteile der Frau dar, an denen der Doktor Aktionen von Hand oder mit Objekten ausführt, die anscheinend der Prüfung diente, aber wahrscheinlich seine sexuelle Erweckung und Stimulation.

Er soll auch unbemerkte Patienten nackt in der Umkleide oder auf der Couch im Behandlungszimmer mitgenommen haben. Über tausend Mütter haben den Doktor auf Entschädigung für Schmerzen und Leiden verklag. "Der Gynäkologe entschuldigte sich von ganzen Herzblut" bei den Verletzten. "Ehemalige Patientenanwälte fanden die Ausrede nicht vertrauenswürdig. Die Aufnahmen wurden am Rechner des Herrn in Ordnern mit den Namen "thai", "rus" oder "türk" für Patienten siamesischer, russischer der türkischen oder thailändischen Ursprungs aufbereitet.

Außerdem wurde die Rückenlehne des Behandlungsstuhles nahezu horizontal verstellt, so dass sich die Patienten hinlegen mussten und nicht sehen konnten, was K. tat. Bei der Suche der Assistenten des Arztes fanden sie eine digitale Kamera mit Fotos in der Aussteuer.

Mehr zum Thema