Bioresonanz bei Borreliose

Biosonanz bei Borreliose

Lyme-Borreliose und Bio-Sonanztherapie nach Alan E. Baklayan Ja, aber auch aus einem anderen Grunde, dass es viele Risken und Gefährdungen gibt, sollten Sie das auch berücksichtigen, denn nicht alles ist nützlich. Sollte die Antibiotikabehandlung mit Borreliose immer einen so großen Publikumserfolg haben hätte, dann würde gibt es dieses Subforum in der Gestalt doch gar nicht bei müssen. Danach geht jeder zum Doktor, lässt seinen AB übersehen und wäre heilen.

Weitere Untersuchungen gehen von 35-prozentigen Ergebnissen von über aus. Aus einem 1998 von führenden veröffentlichten Konsenspapier der Borrelioseforscher in Deutschland finden sich folgende Informationen über die Wahrscheinlichkeit einer Krankheit nach einem Zeckenbiss ( "für Deutschland als Ganzes", unabhängig davon unabhängig, ob die Ticks befallen waren oder nicht): eine Manifestkrankheit, jedoch nur bei 0,3â "1,4 %. Ausgehend von diesen Daten ist jedoch davon auszugehen, dass 25 bis 50 Prozentpunkte der mit dieser Krankheit erkrankten Menschen im weiteren Krankheitsverlauf auch die Borreliose entwickeln werden.

Wenn Sie ein gutes Abwehrsystem haben, können Sie es allein bewältigen. Seit man nicht weiß, wer allein damit erledigt wird würde, bekommt man alle AB. Aber das bedeutet bedauerlicherweise nicht, dass diejenigen, die damit nicht allein zurechtkommen, dies mit AB tun. Er hat ein schwaches Abwehrsystem oder frühere Krankheiten, die lange Zeit unter einer unentdeckten Borreliose gelitten haben, benötigt oft mehrere Durchgänge von AB und einige kommen auch dann nicht zum e.

Darüber hinaus hat die Antibiotikabehandlung auch ihre Gefahren, insbesondere wenn sie noch sehr lange andauert und häufig erneut aufgerufen wird. ch/vbboard d/oxida...tml#post458586 Und einige von ihnen werden eher von der Schulmedizin kränker behandelt als zuvor. Bei der Diagnostik der Neugeborenenkrankheit wird eine typische klinische Symptomatologie, entzündlicher Liquorveränderungen, mit dem Hinweis auf die intrathekale Borrelien-spezifische Antikörperproduktion (A) kombiniert.

Borrelienseren sollten nur bei einem klinischen Hinweis auf Borrelienätiologie durchgeführt verwendet werden. Dennoch scheinen es einige zu sein, die dies gerade unkritisch tun. Andernfalls muss sich jeder muà überlegen, ob und was er probiert hat und was ihm weiterhilft und was gut läuft. Sogar der Doktor macht uns nur einen Therapievorschlag.

Darüber hinaus ist er gesetzlich dazu angehalten, die mit einer Therapie verbundenen Gefährdungen unter über aufzuklären aufzuklären zu erfassen und zu dokumentation. Sollte seine Therapie fehlschlagen läuft, dann stimmte der Betroffene dennoch zu und kannte (oft nur theoretisch) über die Folgen. Würde Der Mediziner uns gegen unseren Wille behandelt, würde es nach unserem Recht Körperverletzung begeht, würde Der Mediziner uns gegen unseren Willens.

Ein Bekannter von mir wurde von Herr B. etwa ein Jahr lang behandelt. Es ist nicht jede Therapie für jeden Menschen erfolgreich. Wurden nicht viele der erkrankten Menschen in diesem Gremium hier landen, weil sie trotz überwiegend langjähriger schulmedizinische Versorgung keinen Therapieerfolg ermitteln konnten und um Alternativmethoden zu suchen?

In einem früheren Themenstrang habe ich bereits über den Mann berichtet, der nach Jahren der erfolglosen Borreliosebehandlung mit ABs endlich Erfolge mit der Knoblauch/Bio-Resonanztherapie hatte. Es ist aber für einige eine Möglichkeit. Weshalb sollte dann meine Idee von Samento als Phytotherapiemittel bei Borreliose ausreichen?

Mehr zum Thema