Bioresonanz Hamburg

Sonderschau Hamburg

Die Heilpraktikerin Gudrun G?rlitz ist spezialisiert auf die Bioresonanztherapie. Die Termine in Hamburg Rotherbaum werden individuell vereinbart. Eine sanfte Behandlung bietet die Bioresonanztherapie. Bei uns finden Sie den richtigen Bioresonanztherapeuten in Hamburg!

Das ist ein wissenschaftlich fundiertes physikalisches Verfahren, bei dem Vibrationen zur Krankheitsbehandlung genutzt werden.

Die Naturheilkundige Hamburg - Naturheilkundige Hamburg

Wofür steht die Bio-Sonanztherapie? Es handelt sich bei der BICOM-Bioresonanzmethode um ein besonderes diagnostisches und therapeutisches Verfahren, mit dem ein neuartiger, zukunftsweisender Weg in der Medizintechnik beschritten wurde. Das Grundprinzip der Biosondenmethode wird durch die neusten Ergebnisse der Quanten-* und Bauphysik untermauert, wurde aber von der vorherrschenden Lehre noch nicht übernommen. Sie ist eine schonende, rechnergesteuerte und nebenwirkungsarme Vibrationstherapie, die die selbstheilenden Kräfte stimuliert.

Im menschlichen Organismus werden verschiedene elektro-magnetische Vibrationen erzeugt. Zelle, Stoffwechsel und Organ haben je eine bestimmte Schwingung. Man kann sich gut überlegen, dass die Vibrationen eines gesünderen Menschen anders aufgebaut sind als die Vibrationen eines anderen. Beim erkrankten Menschen beeinträchtigen die Vibrationen von im Organismus gespeicherten Fremdkörpern (z.B. Allergene, Bakterium, Virus, Pilz, Schwermetall, etc.) das Schwingungsverhalten.

Die störenden elektro-magnetischen Vibrationen werden von den an bestimmte Körperteile angelegten und in das BICOM-Gerät geführten Messsonden aufgelesen. Dabei werden die Vibrationen umgesetzt und als Heilungsvibrationen in den Patientenkörper zurückgeführt. Es wird zu keinem Zeitpunkt Elektrizität an den Organismus abgegeben. Zielsetzung der bioresonanischen Therapie ist es, die eigene Regulierung des Körpers in erheblichem Umfang zu stützen und zu erwirken.

Den passenden Bioresonanztherapiepraktiker aussuchen!

Die Neurodermitis wurde von Fr. Saß vollständig entfernt und ich kann feststellen, dass ich wirklich ein äußerst schlechter Patient war. Für alle Erkrankungen, bei denen ich meiner Hausärztin nicht mehr vertraue, besuche ich sie. Wann immer ich eine "tiefere Ursache" für meine Erkrankung vermuten kann. Der letzte Aufenthalt (bis jetzt) war im Oktober 2009, ich hatte das Arbeitswochenende vor der Kreisrunde und dem vereinzelten Haarausfall bemerkt und habe Mrs. Sass umgehend angerufen.

Sie merkte meine Laune auf Anhieb und gab mir einen Tag später einen Gesprächstermin. In dieser Zeit war ich oft kränklich und mein Familienarzt hat keinen Grund gefunden. Auch mein Familienarzt hat meinen Kopfhaarausfall als "nicht ernst" empfunden. Mrs. Sass stellte fest, dass ich meine Pille nicht einnehmen konnte und dass sie mich seit einem Jahr von Innen vergiften hatte.

Als ich sie gleich absetzte, fühlte ich mich besser als seit langem wieder. Von Mrs. Sass bin ich völlig begeistert und kann sie nur jedem weiterempfehlen! Deshalb vertraut ich ihr, weil ich weiss, dass sie nach der Sache fragt und nicht nur das "Äußere" anspricht. Auch aus menschlicher Sicht ist sie eine großartige Künstlerin, die jeden Ausdruck ernst genommen hat und immer da ist.

Mehr zum Thema