Bioresonanz Kosten Krankenkasse

Kosten der Bioresonanz Krankenversicherung

Allerdings gibt es Krankenkassen, die in seltenen Einzelfällen die Kosten für die Bioresonanztherapie übernehmen. Behandlungsformen sind bisher alle Kosten, einschließlich der Behandlungskosten, gedeckt. Ausgaben In Deutschland ist es jedoch noch nicht möglich, die Leistung eines Heilberuflers über die GKV abzulegen. Unterschiedliche Tarifmodelle vieler Privatkassen ermöglichen jedoch die Übernahme von Kosten bis zum Gesamtbetrag. Seit einigen Jahren ist es auch für Patienten der GKV möglich, eine zusätzliche Versicherung für die Dienste von Heilpraktikern zu abschließen.

Wie gewohnt sind die Prämien nach Alter abgestuft und auch die Kostentragung ist zwischen den Versicherungsgesellschaften verschieden geregelt. Einerseits ist die Prämienhöhe in den einzelnen Versicherungsgesellschaften hoch.

Auf jeden Falle sollte man sich zuvor auf jeden Falle bei seiner Krankenkasse nach den Einsatzmöglichkeiten fragen, da oft sehr vorteilhafte Preise angeboten werden. Sie können sich hier kostenfrei und unkompliziert über die Bedingungen der einzelnen Provider unterrichten und bei Bedarf Vertragsabschlüsse vornehmen.

Bioresonanz Therapie Zusatzversicherungen

Sie ist eine Heilungsmethode zur Therapie von Allergie, Migration, Schlafstörungen, aber auch zur Behebung und Erleichterung von chronischen Schmerzzuständen. Die Magnetfelder der im Korpus unter niedriger Elektronenspannung vorliegenden Nervenwege werden in der Biosonanztherapie durch einen schwachen Elektrostrom aufbereitet. An wenigstens 2 Körperteilen sind elektrische Impulse befestigt und ein kleiner Stromimpuls wird durch den Organismus geführt.

Bestehende Interferenzfelder im Organismus sind zu korrigieren und die Leiden und Symptome der Krankheit zu heilen. Obwohl es wissenschaftlich erwiesen ist, dass der Organismus eine niedrige elektrische Ladung hat, wurde nicht nachgewiesen, dass der Organismus magnetische Felder gestört hat, die zu Erkrankungen oder Unannehmlichkeiten führen. Dennoch ist die Biosonanztherapie bei einigen klinischen Bildern erfolgreich.

Inwieweit diese auf die Wirkung der Biosonanztherapie zurückgeführt werden können oder ein Placebo-Effekt sind, wird sich erst zeigen. In einigen wissenschaftlichen Untersuchungen wurde die Unwirksamkeit der Biosonanztherapie bei der Therapie von Allergie bereits nachgewiesen. Seitdem die GKV die Bio-Sonanztherapie bei einem niedergelassenen Mediziner oder Naturheilarzt nicht abdeckt, sollte eine Zusatzkrankenversicherung für die Bio-Sonanztherapie abgeschlossen werden.

Es handelt sich um eine Heilpraktiker-Versicherung mit einer Rückerstattungsleistung nach dem Heilandverzeichnis, in der auch die Biosondentherapie aufgelistet ist. Ein geeigneter Bioresonanztherapie-Zusatzversicherer sollte für die alternativen Heilverfahren jährlich mind. 1000 EUR auszahlen. Einige Versicherer geben uns keine wissenschaftliche Anerkennung für die Biosondentherapie und wir haben daher keinen Anspruch auf Erstattung, wie zum Beispiel die gothaarige Gesundheitsversicherung, die dies in einem Zirkular klärt.

Mehr zum Thema