Bioresonanz Praxis

Praxis der Bioresonanz

Biosondentherapie in der Praxis Ackermann in Augsburg. Die Funktion der Bioresonanz wird durch die Erkenntnisse der Quantenphysik erklärt. Bio-Resonanz - Bioresonanz - Bioresonanz Die Gewichtsabnahme ist für viele Menschen ein Problem, besonders im Frühling. Der Einsatz der Bioresonanz ermöglicht es, langfristige Ergebnisse zu erwirtschaften. Verlieren Sie Gewicht, ohne zu verhungern.

Mitunter gibt es Lebensmittel, die ihr Körper nur zum Teil oder schlecht verarbeit. Sie verursachen dem Körper unnötigen Energieaufwand und werden in Fettablagerungen gespeichert. In Kombination mit dem besonderen Bioresonanz-Schlankheitsprogramm erreichen Sie auf Dauer Ihr ideales Gewicht.

Das hat den Nachteil, dass Sie Gewicht verlieren, ohne zu verhungern. Keine Kalorienzählung und kein Verwiegen von Lebensmitteln - ganz von selbst!

Behandlung - Heilung & Praxis

Beinahe alle Erkrankungen werden durch gewisse krankheitsverursachende Vibrationen hervorgerufen, begleitend oder intensiviert. Daher können mit Hilfe der Biosonanztherapie praktisch alle Erkrankungen behandelt werden, wenn auch mit unterschiedlicher Effizienz. Gewisse andere therapeutische Methoden, wie die homöopathische Medizin oder auch nur die kurzzeitige Vermeidung gewisser Lebensmittel, können die bioresonante Therapie ausgezeichnet untermauern. Mögliche Anwendungen der Bioresonanztherapie: Akute und anhaltende entzündliche Zustände, wie z.B. Magenschleimhäute, etc. Der Behandler ermittelt in Spezialversuchen, ob es zu Intoleranzen kommt, ob gewisse Organe abgeschwächt sind oder ob Toxine den Organismus negativ beeinflussen.

Interne Praxis für Naturheilmittel - Bioresonanz

Die Funktionsweise der Bioresonanz wird durch die Ergebnisse der Quantumphysik erklärt. Mit Hilfe von Eingabeelektroden im Eingangsbereich des Bio-Sondengeräts, über dessen Ausgangsbereich eine elektromagnetische Modematte (und ggf. zusätzliche Handballelektroden) das elektromagnetische Signal an den Probanden als Elektromagnetfeld anlegt, können auf dieser mikrobiophysikalischen Basis die Daten des Elektromagnetfeldes von Stoffen und auch des Organismus zu diagnostischen Zwecken, z.B. zur Stressprüfung, und zur Therapeutik für eine Vielzahl von Anwendungen genutzt werden.

Das elektromagnetische Informationsmaterial interagiert mit dem des Probanden und bewirkt Veränderungen durch Resonanzerscheinungen. Inkompatibilitäten und Allergieerkrankungen können mit der Bio-Resonanz einfach und rasch erkannt werden: Arzneimittelunverträglichkeiten und ggf. auch alternative Verträglichkeit von Medikamenten sind zu erkennen. und vieles mehr. Der Einsatz der Bioresonanz ist bei einer großen Anzahl von Krankheiten möglich, da die Position der Input-Elektroden, die Wahlmöglichkeiten der Behandlungsprogramme und/oder die Stoffauswahl zum Beispiel eine fast unendliche Anzahl von Anwendungsmöglichkeiten bieten.

Für mich selbst ist es wichtig, die Bioresonanz bei Krankheiten aus Allergieformen einzusetzen. Wie meine Ehefrau, die selbst praktizierende Therapeutin, bin ich hier nach einem durchdachten, evidenzbasierten Ansatz der Ärztegesellschaft für Bioresonanz, einem europäischen Netz von Therapeuten und Medizinern tätig. Mit Hilfe der Bioresonanz soll in drei Stufen die Fehlinformation im Abwehrsystem systematisch und gezielt beseitigt werden.

Durch das Identitätsprinzip können die Angaben der so genannten "Basisallergene" für diesen Zweck verwendet werden. In der dritten und letzen Stufe werden die pathogenen Daten des Immunvektors, z.B. Vitamine oder Keime, einzeln mit Hilfe von "Nosoden" vernichtet.

Mehr zum Thema