Bioresonanz Wirksamkeit

Wirksamkeit der Bioresonanz

Eine Dokumentation über die Wirksamkeit der Methode gibt es nicht. Ein Beispiel für die Wirksamkeit von Schuhmann-Wellen ist. Sie sind als Wirksamkeit im klinischen Kontext zu interpretieren.

Klare Aussagen

Kann man die Negativschwingungen eines kranken Menschen wie bei der Bioresonanztherapie durch positive Vibrationen wieder ausgleichen? Ähnlich wie viele verdächtige Therapiemethoden wird die Bioresonanz oft bei Allergie eingesetzt - nicht nur zur Therapie, sondern auch zur Diagnostik. Im Jahr 2006 hat eine Expertenkommission der Swiss Society of Allergology and Immunology ihren Standpunkt deutlich gemacht.

"â??Bioresonanz diagnostisiert nicht existierende gesundheitliche Probleme, die dann mit einer unwirksamen Behandlung therapiert werden.... Die Patientinnen und Patientinnen gehen davon aus, eine zuvor nicht existierende allergische Reaktion gelöscht zu habenâ??. Sie verweist in erster Linie auf physische Berichte, die nachweisen sollen, dass die Fundamente der Bioresonanz nicht korrekt sind[1], nennt aber auch drei von ihnen die Unwirksamkeit von klinischen Untersuchungen aufzeigen.

Sinnvolle Untersuchungen, die die Wirksamkeit der Bioresonanz bestätigen, gibt es nicht, aber zwei kleine klinisch fundierte Untersuchungen sprechen eindeutig dagegen[7][9]. Außerdem ist es auch von Bedeutung zu wissen, dass Bioresonanz nichts mit dem als Entspannungsmethode verwendeten Thermofeedback zu tun hat. Es ist fragwürdig, ob es sich lohnt, etwas über die theoretische Grundlage der Bioresonanz zu wissen.

Bei den Herstellern von Geräten der Bioresonanz ist es schwierig, detailliert darzulegen, was ihre Produkte leisten. Es wird vermeintlich ein Sperrsignal von den Elektronen empfangen, konvertiert und an den Organismus zurückgesendet. In Wochenend-Workshops der Gerätehersteller wird der Gebrauch von Bio-Sonanzgeräten erlernt[1]. In den drei bereits in den Kommentaren genannten Untersuchungen wird auf der einen Seite klar gezeigt, dass die Methodik nicht für die Diagnose von Allergie in Frage kommt[8], auf der anderen Seite sind sie als Effektivitätstest aber - allein schon wegen der niedrigen Teilnehmerzahl[7][9] - nur von geringem Wert.

In den letzten Jahren wurden mehrere Untersuchungen publiziert, die vermeintlich für die Bioresonanz sprachen, aber die meisten von ihnen sind naturwissenschaftlich nutzlos. Dies sind entweder Fallbeispiele von Bioresonanz-Anwendern ohne jegliche Kontrolle[3][4], oder kleine klinische Untersuchungen mit schwerwiegenden methodologischen Defiziten wie z.B. Blindheitsmangel[5][6]. In einer kürzlich durchgeführten Untersuchung aus dem Jahr 2014 wurde festgestellt, dass die Bioresonanz Menschen dabei unterstützen kann, mit dem Tabakkonsum aufzuhören. die Bioresonanz kann aufhören.

Art der Studie: Gutachten der Expertenkommission der SGE für Allergene und Immungen zu Bioresonanz- und Elektroakupunktur-Geräten für die Diagnose und Behandlung von (angeblichen) Allergie. Biosonanz - Diagnose- und Therapie-Unsinn. Erklärung der Expertenkommission der SGE für Bioresonanz- und Elektroakupunkturgeräte zur Diagnose und Behandlung von (angeblichen) Allergieerkrankungen.

Forschung abgeschlossen. 2014;21(4):239-45. 11 Der VW-Student Rahlfs, Rozehnal A: Wirksamkeit und Toleranzfähigkeit der Behandlung von Bioresonanzen. 2006 Feb;13(1):28-34. März;112(3):238-46.

Mehr zum Thema