Bioresonanztherapie Allergie

Allergie bei der Bioresonanz-Therapie

Allergiebehandlung nach Dr. Rummel. Die Allergene (Gräser, Pollen, Lebensmittel usw.) werden getestet und anschließend speziell behandelt. Ob Bioresonanz Allergien wirklich erkennen und "löschen", Schadstoffe im Körper erkennen und beseitigen kann?

oder ob wir auf unsere geliebten Haustiere verzichten müssen, weil sie gegen ihr Haar allergisch sind. Mit Hilfe von elektrischen Vibrationen wollen Therapeuten auch herausfinden, worauf ein Patient allergisch ist (Bioresonanzdiagnostik).

Methode der Bioresonanztherapie bei Allergieerkrankungen

Mehr und mehr Heiler setzen die Bio-Sonanz in der Allergietherapie ein. Viele Mediziner setzen die Naturheilverfahren auch als Ergänzung zu den konventionellen Verfahren der konventionellen Heilkunde ein, um den Bedarf vieler Patientinnen und Patientinnen an alternativen Medikamenten zu decken. Eine wichtige Bedeutung hat die Bio-Sonanz bei der Therapie von Allergieerkrankungen wie Heu-Fieber, Tierhaarallergie oder Medikamentenallergien, aber auch bei der Therapie von Lebensmittelunverträglichkeiten wie Glutenintoleranz oder Milchzuckerunverträglichkeit.

Bereits seit über 30 Jahren können Mediziner, Heiler und Patientinnen auf die Erfahrung in der Allergiebehandlung mit der Bio-Sonanz zugreifen. Auch wenn die schulmedizinische Fachrichtung diese Art der alternativen Medizin noch nicht kennt und die Krankenversicherungen nur in Ausnahmefällen die anfallenden Ausgaben decken, wird die Bio-Sonanz in der Praktik immer beliebter. Das ist eine Vibrationstherapie.

Grundsätzlich basiert das Vorgehen auf der Oszillation oder Gegensteuerung des Allergieerregers. Alle Formen der Natur, ob Mensch selbst, Einzelorgane oder Zelle, senden ein bestimmtes Frequenzraster aus. Allergieauslöser haben auch ihr eigenes Verhalten. Wenn körpereigene Körperzellen auf die Schwankungen der allergenen Stoffe positiv ansprechen, kann dies auf eine gestörte Zellverbindung zurückzuführen sein.

Die Therapie mit dem Bio-Sonanzgerät besteht nun darin, den Organismus darüber zu unterrichten, dass er das Häufigkeitsmuster des Allergieerregers nicht mehr für gesundheitsschädlich hält, so dass die Immunabwehr auf die Fremdstoffe unter Umständen nicht zustande kommt. Bei diesem Vorgehen wird die Auslöserursache der Allergie beachtet.

Senden Sie einen Kommentarband oder eine Anfrage:

Biosondentherapie - Allergieerfolgreiche Therapie.... Warum kommentiert ein orthopädischer Arzt die Allergiebehandlung in einem Fachbuch? Vereinfacht gesagt: Ich habe die positive Wirkung der Bioresonanztherapie auf meinen eigenen Organismus bei Heu-Fieber erlebt. Auch in unserer Orthopädiepraxis setzen wir die Bioresonanztherapie mit dem Schwerpunkt auf sehr gute Ergebnisse bei schwerwiegenden Beschwerden ein. Seit Jahren ist die Wirkung auch bei Allergie bekannt.

Nach der ersten erfolgreichen Behandlung des eigenen Heuschnupfens mit dieser Technik (vorangegangen von zahlreichen frustrierenden Versuchen mit konventionellen und alternativen medizinischen Behandlungen) wenden wir die Technik nun auch bei Allergieerkrankungen an. Das gute Behandlungsergebnis ist abhängig von der Allergie. Dabei ist es unerheblich, ob die Allergie durch Blütenstaub, Nahrung, Arzneimittel oder etwas anderes verursacht wird.

Sie ist eine schonende, mit wenigen Nebenwirkungen und ohne Medikation und ist daher ideal für die Säuglings- und Kindertherapie. Wozu dient die Bioresonanztherapie? Jeder Stoff, einschließlich Koerperzellen, Ventile, Viren, Bakterium, Poeten, Toxine, etc., gibt die typischen Energieformen ab, die als Frequenz-Muster bekannt sind. Wirken Schadstoffe (Viren, Toxine, Allergieauslöser, etc.) auf den Organismus ein, können sie die Verständigung zwischen den einzelnen Körperteilen mindern.

So können z.B. Allergieauslöser (Gräser, Blütenstaub, Lebensmittel etc.) nach einer besonderen Maßnahme geprüft und dann spezifisch therapiert werden. Sie bestimmt die körpereigenen Frequenzdiagramme, gleicht sie mit einem vorgegebenen Zielwert ab und sendet Korrektursignale an den Organismus zurück. Allerdings spricht die positive Erfahrung eindeutig für den sinnvollen Anwendung der Bioresonanztherapie, vor allem bei Krankheiten, die mit der Schulmedizin kaum zu beeinflussen sind.

Was ist mit Allergie bei Kleinkindern? Doch schon im ersten Jahr mussten wir ihm hin und wieder Cetirizin-Tropfen verabreichen, im letzten Jahr schon zwei Mal am Tag und in diesem Jahr ging es wieder sehr schlecht los, so dass ich trotz meiner Bedenken zur Bio-Sonanz ging. Es ist mir auch gleichgültig, wie es läuft - ich bin nur froh, dass es geklappt hat.

Selbst wenn sie nicht in jedem Falle in der Lage ist zu Hilfe zu kommen, kann die Orthodoxe Medizin das auch nicht tun. Aber auch gegen Heu-Fieber hat sie nur die Drops mit ihren Begleiterscheinungen und die nicht harmlosen Entsensibilisierungen, die auch nicht jedem weiterhelfen. Untersuchungen zur Bio-Resonanz - es gibt sie tatsächlich,...... mindestens für das BICOM-Bioresonanzgerät.

Vor allem zum Themenbereich der Allergien. Werfen Sie einen Blick in das Hufeland-Verzeichnis, in dem die Bioresonanztherapie als Therapiestrategie aufgeführt ist. Es gibt Allergien gegen Hundehaar. Konnte diese Bioresonanztherapie ausreichen? Haben Sie einen Patienten in einer Allergie-Klinik einmalig.... Price-to-Prick' (Fischprobe auf die Haut aufgetragen), nachdem Ihre bisher bekannter Fischallergie einige Woche vorher durch eine Bio-Sonanz "gelöscht" worden sein soll (Kosten damals ca. 800 DM).

Schon beim oberflächlichen Hauttest litt sie an einer schweren allergischen Erkrankung. Nimm deine Finger von diesem Unsinn. Sie haben EINE Patienten zu DM-Zeiten geprüft, bei denen die Bioresonanztherapie nicht den erwünschten Effekt gebracht hat und die Behandlung daher als Unsinn abgetan wird. Ich weiß als Benutzer dieses Eingriffs auch von mehr als 5 Allergiepatienten, denen dieser Unsinn nicht weitergeholfen hat.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch über hundert Patientinnen und Studenten, deren Lebenssituation durch diesen Blödsinn signifikant verbessert wurde. "â??Bio-Resonanz - diagnostische und therapeutische....â?? Nonsense " (Stellungnahme der Expertenkommission der SGAI). Die Arbeitsgemeinschaft "Komplementärmedizin" der DGAKI beschreibt die Bio-Sonanz auch als diagnostik- und therapiewertlos.

Für die Allergiediagnose und -therapie gibt es eine Vielzahl effektiver konventioneller medizinischer Verfahren mit geringen Nebenwirkungen. Vor allem der Allergiker sollte nicht mit seinem eigenen Schicksal mitspielen! Aber das ist mir völlig gleichgültig, denn nach zwei(!) ca. 20-minütigen Anmeldungen hat es bereits eine klare Erleichterung meiner Allergien auf Birkenpollenallergien bewirkt.

Im kommenden Frühling werde ich definitiv wieder eine Bioresonanztherapie versuchen.

Mehr zum Thema