Bioresonanztherapie Anwendungsgebiete

Therapie der Bioresonanz Einsatzgebiete

Anwendungen der BICOM-Bioresonanz Im besten Fall ist es unumstritten, dass Allergieauslöser und andere Umgebungsfaktoren zu komplexen immunologischen Prozessen führen, die ihrerseits Allergieerscheinungen hervorrufen können.1 Die auf dieser Basis erarbeiteten ursächlichen Allergien sind lange und oft nicht in dem gewünschten Umfang erfolgreihe. Diese Erscheinungen werden in der naturwissenschaftlichen Forschung bis zu einem unbegreiflichen Grad unterdrückt.

In einer Vielzahl von Untersuchungen hat die Forschungsgruppe um Prof. Photios Anninos, Demokriton University Alexandroupolis, nachgewiesen, dass die krankhaft geänderten elektrischen Funkfrequenzmuster für therapeutische Zwecke genutzt werden können. Mit der erfolgreichen Behandlung von Patienten mit Epilepsie, bei denen körpereigene Häufigkeitsmuster aufgenommen, wiederhergestellt und in den Körper zurückgeführt wurden, sorgte die Forschungsgruppe für weltweite Aufmerksamkeit.

Verschiedene Anwendungsgebiete und Formulare sowie das Durchführung der Bioresonanztherapie (BRT)

Ziel der Bioresonanztherapie (BRT), auch bekannt als Mora- oder Mehrresonanztherapie, ist es, bestimmte Erkrankungen durch den Gebrauch von Elektrodens zu behandeln. Sie ist eine energiegeladene Therapiemethode auf Basis der Radiofrequenz. Sie wurde 1977 von dem dt. Arzt Franz Morell und dem Diplomingenieur Erich Rasche unter dem Titel Möbeltherapie zunächst . aufgesetzt.

Ein Virus, andere Einflüsse wie z.B. Umweltgifte, Chemikalien, können die Verbindung zwischen den einzelnen Körperzellen durch ihre eigenen unharmonischen Häufigkeiten stören. Diese Störung hemmt dauerhaft die Funktion der Zelle und sie kann nicht mehr richtig arbeiten. Unter Veränderung können elektromagnetische Häufigkeiten oder Schwankungen auftreten, die durch eine Vermessung der Hautsignale erkannt werden können.

Bei der gezielten Zuführung von biologischen Wirkungsfrequenzen mit der Spezial-Elektronik Geräten kann kranke, deren Häufigkeit gestört ist, günstig beeinflußt werden. AuÃ?erdem kann krankgeschriebenes GesprÃ?ch mit den eigenen Vibrationen des Patienten behandelt werden, die auf die krankgeschriebene Körperregion Ã?bertragen werden. Dabei gehört die Bioresonanztherapie zu den ganzheitlichsten Therapiemethoden. Es wird zwischen drei Therapiearten der Bioresonanztherapiechieden.

Dadurch werden Heilungsimpulse von innen und außen in den erkrankten Körperteil eingeleitet, um das Verhältnis der gestörten Vibrationen wieder herzustellen. Darüber hinaus kann die Bioresonanztherapie unter lässt leicht mit anderen naturheilkundlichen Verfahren kombiniert werden. Der Einsatz der Bioresonanztherapie kann sowohl zur Diagnostik als auch zur Therapie erfolgen durchgeführt . Unter anderem wird es zu diesem Zweck verwendet:

Dabei kann eine Bioresonanztherapie unter Umständen eine Möglichkeit sein, die Beschwerden eines Heu-Fiebers zu mildern. Vorab wird ein Allergetest durchgeführt, der mit dem Bioresonanzgerät .... ausgewertet wird. Bei der anschließenden Bioresonanztherapie handelt es sich um eine völlig schmerzfreie Therapie, die unter anderem mit den in jedem Menschen in einer gewissen Häufigkeit auftretenden Oszillationen zurechtkommt. Im Vorfeld der Durchführung der Bioresonanztherapie wird der Betroffene vom Behandler gründlich überprüft, um die Ursache der Störungen zu ermitteln.

Anschließend findet eine Diskussion des einzelnen Therapieplans statt, wodurch auch ergänzende Maßnahmen eingesetzt werden können. Es können verschiedene Verfahren und Geräte verwendet werden. In der Regel werden die Messsonden auf den Körper aufgeklebt und mit einer Bioresonanzgerät aufgesetzt. Bei einigen Fällen wird dem Patienten eine Messkette in die Hände gelegt. Das während der Therapie auftretende Schwankungen und Ströme werden mit dem Gerät aufgegriffen und aufbereitet.

Anschließend werden die Oszillationen und wieder im Körper zurückgesendet behoben. Gefahren und Begleiterscheinungen der Bioresonanztherapie sind nicht bekannt. Der Nachweis der Effektivität der Bioresonanztherapie konnte nicht erbracht werden.

Mehr zum Thema