Bioresonanztherapie bei Krebs

Die Therapie der Bioresonanz bei Krebserkrankungen

Da geht die Bioresonanz hin. Bei der Diagnose "Krebs" kommt es bei den Betroffenen oft zu Panik. Unterstützung von Krebs (Aktivierung von Selbstmordgenen).

Bio-Resonanz (Bicom-Gerät) - Alternative Cancer Forum

"Die meisten Krebskranken werden einer Chemo-, Strahlen- und Operationstherapie unterworfen. Die Krebserkrankung kam zurück, oder der Tumor tauchte anderswo auf. Bei uns wird Krebs nie an erster Front stehen. Also ist es nicht genug, um den Krebs zu behandel. Da geht die Bio-Sonanz hin.

Mit dem Bicom 2000 Bioresonanzgerät kann die Krebsursache ermittelt werden. Wie wir alle wissen, hat jeder Mensch eine Krebszelle. Unser Abwehrsystem muss diese entarteten Körperzellen loswerden. Krebs- oder entartete Körperzellen sind einmal gesundes Gewebe, das sich verirrt hat. Eine Zelle oder eine geschädigte Zelle teilt sich und tötet sich selbst.

Können sich Krankheiten nicht mehr trennen, bleiben sie in unserem Organismus, vermehren sich und dringen in die Wand von gesunden Gewebewänden ein. Dies ist nun eine Krebserkrankung und der Ausbruch eines Krebses. Krebsursache ist das mikrobiologische und immunologische Fach. Übliche Verdächtige sind vor allem Vitamine, Keime und Erreger.

Im Jahr 1988 fand ein US-Forscher heraus, dass ein bestimmtes Erreger namens Sarkomvirus seine DNA in die gesunden Körperzellen einbringt. Ihre DNA bildet einen neuen Stammbestand der humanen DNA und ist über Jahre hinweg unwirksam, bis bestimmte äußere Einflüsse wie Bestrahlung, Chemikalien, Rauchen im Körper oder Metalle austreten. Diese können den neuen DNA-Bestand auslösen und die Zelle zur Mutation und Vermehrung bringen.

Allerdings können Keime und Schädlinge in unser Hirn gelangen und den Teil unseres Hirns beeinflussen, der für die Kontrolle unserer physischen Körperorgane und -funktionen zuständig ist. Auch diese Keime und Schädlinge können in unser zentrales Nervensystem gelangen und die Gehirnnerven beschädigen. Auch Zell-Rezeptoren richten Schaden an, so dass die Zelle degeneriert. Die einzelnen Elemente des Organismus bestehen aus einer Vielzahl von Elementen und erhalten so ihren eigenen Namens.

Der erste Bestandteil ist das Feuerelement, das aus dem hormonellen und dem hormonellen Hormonsystem besteht, dem Hormonsystem, das unter dem Namen Herzmuskel, Blutzufuhr und Feinkot. Ein zweites Beispiel ist das der Erde, die aus Bauch, Milz, Bauchspeicheldrüse, dem zentralen Leitsystem, dem Hirn, den Sinnesorganen und dem physikalischen Metabolismus besteht. Als drittes ist das Metallelement aus Darmtrakt, Lungen, Haut bei gleichzeitiger Bildung von Gewebe und Gewebe zu nennen.

Viertens ist das Wasserelement, das aus Urinblase, Niere, männlichem oder weiblichem Genital, lymphatischer Entwässerung, Zähnen, Nasen- und Allergierezeptoren besteht. Schließlich das fünfte Glied, das Holzelement, das aus den Knochenverbindungen, Lunge, Galle, Fettgewebe, Muskulatur und Lendenwirbel..... Bei einer Beeinträchtigung eines Organs in einem bestimmten Körperteil gerät der Kreislauf aus dem Lot und der Mensch wird erkrankt.

Jedes Präparat repräsentiert ein organisches Element. Ist der Test erfolgreich, heißt das lediglich, dass die Präsentation des Organes gestört ist. Außerdem kann der behandelnde Mediziner prüfen, ob das betroffene Glied geschädigt ist oder ob es durch Stress zu stark belastet ist. Ist z. B. die vom Holzelement stammende Lunge betroffen, würde dies bedeuten, dass das Gewebe nicht richtig durchfiltert wird.

Damit kann der Doktor nun die Ursachen der Leberverschlechterung mit einer Serie von ampullenartigen Substanzen untersuchen, die zeigen, ob eine Virus-, Bakterie-, Schwermetall-, Chemie- und Toxinvergiftung die Leistungsfähigkeit des Organes beeinträchtigt, oder ob das Genitalorgan lediglich ein organfunktionelles Funktionsproblem, eine Degeneration oder Krebs hat und letztendlich den Erreger eliminiert.

Ergibt das Resultat, dass die Leberschädigung durch Krankheitserreger vorliegt, ist der nÃ??chste Arbeitsschritt die Verwendung eines anderen Ampullen-Sets, um das Krankheitsbild zu analysieren und zu bearbeiten. In jeder Kapsel befinden sich Virusinformationen, die über die Bio-Resonanz unmittelbar an das Hirn übertragen werden. Die Bio-Sonanz schickt diese Information ohne die Chemie und die eigentlichen viralen Schwächen unmittelbar an das Hirn.

Damit kann die Bio-Sonanz, je nach Virustyp, die Virusbelastung in wenigen Wochen, Tagen oder gar keinen Monat aufheben. Gleiches trifft auf Bakterienampullen, Buntmetalle, Chemikalien, Schädlinge und degenerierte Körperzellen zu. Mit den DC Ampullen wird getestet, wo sich der Krebs aufhält, in welchem Zustand er sich gerade befand und ob er eine Heilung durchführt.

der Behandlung Ampullen wurden (von einem sehr schönen deutschsprachigen Arzt) zur Heilung des Körpers mit dem Ziel der Selbstheilung und der Bekämpfung des Krebses selbst beigebracht. "Dr. Sherman behandelt Krebskranke mit DCA, DMSO und Lätrile.

Mehr zum Thema