Bioresonanztherapie Kritik

Kritik an der Bioresonanztherapie

Intention oder Blödheit? Fioresonanz an der Universität Wien - Kritisches Denken Keine Ahnung, aber mit einer Bio-Sonanz endet der Spass bei mir. Die Scientologen-Scheiße, die aus systematischen Fehldiagnosen in Verbindung mit einer schwachen Scheintherapie zum Zwecke der Patientenausbeutung besteht, verursacht deutlich mehr Schäden als der Placebo-Effekt und sollte von der Universität verwiesen werden. Oder besser gesagt: Sehr verehrte Kollegin Kaburek, die Bio-Sonanzgeräte verteilt. Medizinisch-medizinische Einrichtungen wurden bereits explizit verwarnt.

wird wieder hoffnungsvoll gemacht? bitten Sie daher um eine Erklärung.

Es gab keinen Kommentar, sondern eine kleine Ergänzung auf der Website:

Bio-Resonanz: Heilung mit einem Lüge-Detektor?

Bei meinem Kind liegt eine schwere Blütenstauballergie vor. Zur sanften Unterstützung durch den besonders stressigen Frühling besuchte ich im vergangenen Jahr einen Bioresonanzpraktiker. Eine schlichte braune Schachtel mit ein paar Knöpfen auf der Front. Daran waren zwei Seile angeschlossen, an deren Ende zwei lange Elektrodrähte angeschlossen waren, die mein Junge in die Hand nahm.

Fedspiel - Bioresonanz-Therapie

Die Ärztin fand den Bioresonanzgerät außervertraglich mit der Muttermilch, untersagte dem Kleinen das Verzehr von Muttermilch und gar das Eintreten in die Kueche, als ich dort die Muttermilch kochen musste. Der deutsche Mediziner Franz Morell und der Elektrotechniker Erich Rasche entwickelten 1977 die Grundlage für die Bioresonanztherapie.

Mit dem zur Diagnose und Behandlung eingesetzten GerÃ?t sollen die körpereigenen elektromagnetischen Oszillationen, die bei körperlichen und physiologischen Erkrankungen auftreten, in therapiewirksame Oszillationen umgewandelt werden. Es wird gesagt, dass die kranken Vibrationen der Patienten vom Therapeuten absorbiert, in ihrer Polarität umgekehrt und als Heilungsvibrationen in den Organismus zurückgeführt werden. Einige Geräte der Bioresonanz (Multikom-Therapie) vereinen, wie es genannt wird, unterschiedliche exogene Vibratonen.

Ziel ist es, "subtile" Erkenntnisse aus Spurengasen, zwölf Metallarten, 33 Edelmetallen und unterschiedlichen Farbtönen in den Organismus zu transportieren. Die Vibrationen werden zur Behandlung von Erkrankungen und psychischen Erkrankungen eingesetzt. Sie können vermutlich auch mit der Bioresonanztherapie verhindert werden. Dieses Verfahren wird auch zur Herstellung von Bioresonanz-Tropfen eingesetzt. Es handelt sich um Drops, die mit den Vibrationen eines Menschen zubereitet werden und vom Lebenspartner im Falle von Beziehungsstörungen genommen werden sollten.

Bereits in den neunziger Jahren wurde die Bioresonanztherapie zur Modeerscheinung und hat sowohl bei Heilpraktikern als auch bei Ärzten breite Anwendung erlangt. Danach greift er zwei Elekroden in die Hand und legt seine Füsse möglicherweise auf zwei Elekroden, die über Seile mit dem Bio-Sonanzgerät in Verbindung stehen. Manche Bioresonanzgeräte benötigen diesen Anschluss nicht einmal, da die Information über ein magnetisches Feld übermittelt wird.

Ein Diagnose ist nicht geplant, denn nach Ansicht der Vorrichtungshersteller sollte das Vorschaltgerät selbstständig diejenigen Vibrationen erkennen, die den Heilungsprozess in Bewegung setzen. Das Schwingen dieser Mittel sollte sich auch über die Hand- und Fußelektrode auf den Krankenkörper auswirken. Zur Behandlung von krankheitserregenden Partnerkonflikten werden Tropfen der Bioresonanz verschrieben. Die Bio-Sonanztherapie sollte in der Lage sein, alle seelischen Erkrankungen zu unterdrücken.

Eine " Löschung " von " krankheitsverursachenden " Signalen mit umgekehrten Polaritätsschwingungen ist aus technischer Sicht nicht möglich. Zur Abwehr der pathogenen Effekte der vermuteten Erdstrahlung wird auch die Bioresonanztherapie angewendet. Bisher gibt es jedoch keine Hinweise darauf, dass es überhaupt Erdschattenstrahlen gibt und dass sie Erkrankungen verursachen (->Geopathie, ->Radiästhesie).

Der Gedanke, dass bei Elementen und Kristallen ein elektromagnetisches Feld entsteht und damit eine heilende Wirkung hat, steht im Widerspruch zu naturwissenschaftlichen Erkenntnissen. Für die Diagnose nach einer klinisch bedingten Untersuchung sind die Bio-Sonanz und die damit verbundenen Methoden nicht in Frage kommen. Diese können nicht als zielgerichtete Therapie bei psychischen Erkrankungen und psychosomatischen Erkrankungen angesehen werden.

Mehr zum Thema