Bioresonanztherapie Pferd

Therapiepferd für die Bioresonanztherapie

Gesundheit des Pferdes: Ist eine Entgiftung bei Pferden notwendig? Biosondierung gegen Gift im Pferd. Gibt es jemanden, der Erfahrung mit Bioresonanz hat? Es würde mich interessieren, was die Bioresonanztherapie bei Pferden bewirken soll.

Pferdegesundheit: Ist eine Entgiftung bei Pferde notwendig?

Pferdegesundheit: Ist eine Entgiftung bei Tieren notwendig? Das Pferd nimmt jeden Tag Giftstoffe auf - beim Essen im Pferdestall oder beim Schlafen auf dem Fahrerlager. Massagen, Heilkräuter, Nadeln, Blutegel oder Kügelchen sollen den Körper des Pferdes von innen aufräumen. "Das geht bei einem gesünderen Pferd problemlos", sagt Dr. Jochen Becker, der die Bicom-Bioresonanzmethode einsetzt (www.regumed.de).

"Die Konsequenz: Das Pferd wird erkrankt. Mittels Bio-Resonanz werden die Häufigkeiten von für das Pferd schädlichen Stoffen erfasst und reguliert, so dass das Pferd sie absondern kann und die Körperzellen wieder störungsfrei miteinander in Verbindung treten können. "â??Bio-Resonanz ist die umfangreichste Entgiftungsmethodeâ??, sagt der Vieharzt. "Die Tierschützerin Julia melanie Hahlweg teilt diese Ansicht: "Die Bio-Sonanz ist viel feiner als alle anderen Verfahren.

"In der Pferdetherapie gibt es keine ernsthaften Untersuchungen. Sie können mit Pfefferminz per Banküberweisung, Bankeinzug oder per Banküberweisung per Faktura, Bankeinzug oder per Karte durch Anklicken der Schaltfläche abrechnen. Du hast kein eigenes Konto bei der Firma und möchtest per Bankeinzug oder per Bankeinzug auszahlen? Keine Sorge, mit dem PayPal-Gastzugang können Sie das PDF auch ohne Registrierung per Kreditkarte oder Bankeinzug auszahlen.

Mit Egeln? "Ungeziefer kann nicht das ganze Pferd entgiftet werden, sie arbeiten nur vor Ort", sagt Tierschützerin Julia Melanie Hahlweg. "Der Experte verwendet Egel z. B. für Schusswunden. "â??Nachdem sich die Blutsauger niedergebissen haben, saufen sie etwa eine Dreiviertelstundeâ??, sagt Hahlweg. Auch die Tierärztin und Zahnärztin Dr. Nicole Schumann verwendet blutige Tiere, um Giftstoffe aus dem Pferd zu entfernen.

"â??Ich habe sie bei den Internetprofis von www. com und bei den Pferde, von denen ich einen ZÃ? hatte. "Bedingung: Man muss exakt wissen, welche Vergiftungen den Organismus aufladen. Einmal pro Woche wird das Pferd akupunktuiert, zur gleichen Zeit gibt es Homöopathie. Schon nach vier bis fünf Schwangerschaftswochen beginnt die wahre Stunde: "Ob die Toxine das Pferd nicht mehr aufwÃ? Nun kann man auch an den Testpunkten feststellen", sagt Petermann.

"Basierend auf meiner langjährigen Berufserfahrung kann ich sagen, dass es sehr gut läuft. "Pferdemedizinische Mythen: Was ist los, Doktor? Worms sind böse Trittbrettfahrer bei der Arbeit mit Tieren. Die Strecke vom Mund zum Bauch ist als Einbahnstrasse für Pferde angelegt: Bei einem erbrechenden Pferd besteht die Gefahr, dass es sein Leben verliert (Ausgabe 2 Jahr 2008). Hier geht es zum Lexikon der bedeutendsten Pferdekrankheiten:

Mehr zum Thema