Blutegel Setzen

Egel setzen

Es werden ausschließlich Blutegel aus der Bibertaler Blutegelzucht verwendet, die speziell für medizinische Zwecke gezüchtet werden. Egel eignen sich besonders zur Behandlung von Entzündungen und Schmerzen. In therapeutisch sorgfältig ausgewählten Bereichen werden die Blutegel auf die Haut aufgetragen.

Egeltherapie

Der Blutegel ist eine naturheilkundliche Behandlung und zählt zu den sogenannten Entwässerungsverfahren. Für die Zucht von Blutegeln setzen wir ausschliesslich Blutegel aus der heimischen Egelzucht ein, die eigens für den medizinischen Bereich gezuechtet werden. Der Grundsatz der Blutegel-Therapie basiert auf dem örtlichen Blutvergießen und auf der Wirksamkeit bestimmter Blutegel-Mittel, s. u.). Egel sind besonders geruchsempfindlich.

Vermeiden Sie vor der Anwendung die Einnahme von alkoholischen Getränken, Tabak und Duftstoffen (z.B. Parfüm) sowie Hautsalben. Die Einnahme von Acetylsalicylsäure (ASS, Aspirin) sollte spätestens 5 Tage vor der Einnahme nach Absprache mit Ihrem Hausarzt eingestellt werden. Es ist eine Blutverdünnungstherapie mit Markumar oder den neuen Gerinnungshemmern (NOAK) gegenanzeigend. In der Regel kommt es nach der Operation zu einer verlängerten postoperativen Blutung, auf die Sie sich vorbereiten sollten.

Der Blutegel wird unmittelbar an der gewünschten Position platziert. Abhängig von der Art der Erkrankung und der Lokalisierung wird die Therapie mit 4 - 6 Blutegel durchgeführt. Wenn die Blutegel eine bestimmte Farbsättigung erlangt haben, geben sie den Sauger von selbst frei und stürzen ab. Die Absaugung findet über einen Zeitabschnitt von 30 min bis 4 h statt.

In manchen Fällen müssen am Ende der Anwendung inerte Blutegel vorsichtig entfernt werden. Im Anschluss an die Wundbehandlung werden die Verletzungen mit Cellulose verklebt. Bei starkem Blutverlust der Wunde wird der Verbandszeugnisverstärkung zugeführt. Der Blutegel wird nur einmal benutzt, um ein mögliches Infektionsrisiko zu vermeiden. Die folgenden Blutegel sind wertvolle Bestandteile der Therapie: Die Hirudine - hat eine antithrombotische, fibrinolytische (gerinnungshemmende), immunisierende, lymphatische, antibiotische und diuretische Wirkung (fördert die Harnwegsausscheidung); die örtliche Gefäßextension (Gefäßerweiterung) hat eine spasmolytische (krampflösende) Wirkung.

Die Blutegelbehandlung wird von uns mit Erfolg eingesetzt: Der Einsatz der Blutegel-Therapie sollte nicht erfolgen: Der Blutegel ist eine bewährte naturheilkundliche Therapie, die eine vernünftige Erweiterung der konventionellen medizinischen Therapie ist.

Blutegel-Therapie in Schwabach - Naturheilpraxis

"Ich erhalte " Meine Blutegel" von der Firma Belbertaler Blaugelzucht, einem kompetenten, qualitätsgeprüften und überwachten Dienstleister, der weniger als 100 km von meiner Arztpraxis entfern ist. Darüber hinaus ernähren sich die Blutegel so lange wie möglich in einer optimalen Umwelt, sind kurzzeitig erreichbar und werden während des Transports verschont. Die Vorzüge sind mir den etwas teureren Betrag im Vergleich zu Blutegel aus dem In- und Ausland Wert.

Die Tatsache, dass die Egeltherapie kein Randphänomen ist, sondern eine erprobte und weit verbreitete Behandlung, wird auch durch die Größe des Betriebes deutlich, von dem ich meine Egel erhalte. Mit mehr als 20 Mitarbeitern verkauft die Firma jedes Jahr rund 300.000 Blutegel aus rund 40 Weihern.

Mehr zum Thema