Blutegeltherapie Pferd

Egeltherapiepferd

Leech-Therapie - Das klingt beängstigend und ekelhaft. Der Blutegel bietet wertvolle Dienste in der Medizin. Während des Saugen gießt der Blutegel mit seinem Speichel verschiedene Substanzen aus. BLUTGLIEDTHERAPIE BEIM PFERD: Kleiner Wurm mit großer Wirkung. Das Wasser ist der Lebensraum der Blutegel.

Egeltherapie für Pferde - Wirkungen und Anwendungsgebiete

Leeches sind etwas, von dem die meisten Menschen von selbst angewidert werden. Mit den Blutegeln werden Pferde bei blauen Flecken, blauen Flecken, Schwellungen umgangen. Wofür stehen die Blutsauger? Der medizinische Blutegel (Hirudo medicinalis), der für die Blutegeltherapie verwendet wird, sind Larven, die den größten Teil ihres Körpers im Meer verbrauchen. Leeches bewohnen flache, stehende Gewässer und erfordern eine sehr gute Gewässerqualität.

Hirudo medicalis existierte zunächst in Europa, Nordafrika und Kleinasien. Für die Behandlung von Hirudo medicalis gab es eine Reihe von Ländern. Jahrhunderts durch die Wasserverschmutzung und übertriebenes Beljagung zur ärztlichen Beschäftigung, ist der ärztliche Schnorrer in Europa beinahe ausgerottet und wird daher auch durch das Washingter Artenschutzabkommen geschont. Für den ärztlichen Gebrauch erhält man entweder Leeche aus Kleinasien importiert oder in Europa aufgezogene Sauen.

Und wie funktionieren Blutsauger? Der Blutsauger, der in der Behandlung verwendet wird, ist satt. Diese werden auf die Pferdehaut gelegt und sind beißfest. Hier absorbieren die Leeds das bis zu fünffache ihres Körpergewichts, das sind etwa 30 g. Während des Beißens spritzen die Blutsauger zudem ihren Speicher, der etwa 20 gesundheitlich effektive Substanzen aufnimmt.

Nachdem der Blutegel etwa 30 bis 60 min lang Wundblut aus der Haut angesaugt hat, fällt er ab. Welche Möglichkeiten gibt es, mit Egeln umzugehen? Die Blutegel haben eine entstauende und damit schmerzlindernde Wirkung auf Laminitis, blaue Flecken, blaue Flecken, Druckgeschwüre, Entzündungen des Euters und Phlegmazahlen. Unmittelbare Begleiterscheinungen der Blutegeltherapie sind nicht bekannt. Tiere mit schwerer Anämien oder einem schwachen Abwehrsystem sollten jedoch nicht behandelt werden.

Darüber hinaus können allergische Begleitreaktionen auf blutige Wale auftreten, insbesondere nach häufigem Elchbiss. Weil sich blutige Organismen von menschlichem Gewebe nähren, ist es immer möglich, dass sie etwas Gewebe vom früheren Gastgeber auf den Patient aufbringen. Zur Vorbeugung müssen die ärztlichen Blutsauger vollständig verhungert sein und sich für mind. 8 Wochen in Quarantät befinden, wenn die Versuchstiere nicht ernährt werden.

Leeches dürfen nicht mehr als einmal benutzt werden, es sei denn, es kann gewährleistet werden, dass sie bei genau dem gleichen Patient wiederverwendet werden. Dies würde jedoch bedeuten, dass die Muscheln über ein Jahr lang in einem zusätzlichen Behälter mit exakter Kennzeichnung aufbewahrt werden. In der Regel werden die blutigen Tiere nach der Therapie durch Spiritus oder Gefrieren umgebracht.

Von wem werden Egel angeboten? Egel werden in der Regel von geschulten Heilpraktikern wie z. B. Veterinären, Veterinärmedizinern oder Krankengymnasten verwendet. Die haben die notwendigen Egel dabei. Weil ärztliche Egel auch als Medikamente genehmigt sind, können sie als Privatpersonen in der Apotheke bezogen werden. Egel, im Unterschied zu deinem Ansehen, sind recht pingelig bei ihrem Wirt.

Der Ort, an dem die blutigen Tiere bissen sollten, sollte daher einige Tage vor der Therapie nicht mit Shampoo gespült und nicht mit Wundsalben oder Insektenschutzmittel versorgt werden. Außerdem mögen Desinfektionsmittel die Schwänze nicht. Wenn das Pferd Medizin, viel ätherische Öle, die es zu essen gibt, erhält, kann es sein, dass die Leeds nicht bissen.

Die Fütterung dieser Futtermittelzusatzstoffe sollte nicht mehr etwa eine Wochen vor der Therapie erfolgen. Wenn die Egel nicht anbeißen, kann es hilfreich sein, die Stellen zu schonen. Darüber hinaus können die Lebewesen durch leicht tropfendes kaltes Wassertropfen zum Lutschen animiert werden.

Mehr zum Thema