Blutegeltherapie Selber machen

Leech-Therapie selbst machen

Der Gedanke, den Blutegel selbst zu setzen, erschüttert dich? Kannst du eine Blutegeltherapie bei autoimmuner Pankreatitis machen? Als letzte Möglichkeit durfte man es selbst machen. Anschließend fällt es von selbst ab. Und zwar gezielt, erklärt mit der langen Überlebenszeit der Blutegel.

Heimwerkertherapie

Der Gedanke, den Egel selbst zu setzen, erschüttert dich? Doch die Mehrheit der Patientinnen und Patientinnen, denen mit der Blutegeltherapie verholfen werden kann, sind solche mit sich selbst. Ab wann ist die Blutegeltherapie Sinn? Nahezu alle schwerwiegenden entzündlichen Zustände und Verletzten können von Blutegel-Sitzungen profitiert werden. Geschwüre, Arthrose, Quetschungen, Ellbogen- und Hüftgelenksdysplasie, Gelenkentzündung, Klauenentzündung, Entzündung der Hufrolle, Quetschungen, Schädigungen des Fesselgelenkes und der Sehnen, Spar, Wirbelsäulenerkrankungen, Bandverletzungen....

Gehirudin ist die einzigste von über 30 unterschiedlichen Stoffen im Blutegel-Speichel, die wir Menschen im Blut im Gehirn reproduzieren können. Wir können 8 Stoffe nennen und ihre Auswirkungen begreifen. Zum einen haben Egel die Möglichkeit, Störungen im Körpergewebe zu erfassen und - was fasziniert - die Speichelzusammensetzung an die Krankheit anzupassen - und zum anderen bedeutet der Ausdruck "Speichel" nichts anderes als den guten, alten "Spieß".

Egel sind Einzelpersonen! Meiden Sie bereits eine Weile vor dem Besuch irgendwelche Wundsalben, Sprays, Seifen und ähnlichen Geruchsträger auf dem Pelz Ihres Tiers - die Egel haben sehr gute Geschmackserlebnisse. Für die Therapie mit Ihrem Miniseminar berechne ich 10,- für 15 Minuten. Die Preise für Blutgele schwanken: Zur Zeit liegt sie zwischen 10, - ? und 12, - ? dem Teil.

Und wie funktioniert eine Egelbehandlung? Tiergesundheitspraktiker Dr.biol.hom. Aria Ollmann

Haben sie einer Egelbehandlung zugestimmt, sollten sie das zu behandelnde Tier nicht drei Tage vor der Therapie (mindestens einen Tag vorher) mit ärztlichen oder anderen ätherischen Ölen (z.B. Reiben von Alkohol, Heparinsalbe, Desinfektionsmittellösung, Frontlinie, Fliegenspray) einreiben. Darüber hinaus sollten keine entzündungshemmenden Mittel wie Equipalazon, Ringelblume, Pergolyt, Ginger, Weidenrinde/Salix lila oder Teufelskralle/Harpagophytum prokumbumbens eingenommen werden. Sie können ein Biss des Blutegels vermeiden.

Unter dem Menüpunkt können Sie herausfinden, wann Egel nicht zur Heilung verwendet werden dürfen: Bei Hundehaltern: Geplanter Ausflug mit Ihrem Vierbeiner vor der Anwendung, damit er sich während der Anwendung wieder lockern und erholen kann. Bei Pferdebesitzern: Wähle einen Zeitpunkt für die Kur, in dem du eine ruhige Stimmung im Pferdestall annehmen kannst (Vermeidung von Reiterrauschzeiten, Futterzeiten, etc.).

Nach der Reinigung der Vorbereitungsbereiche mit handwarmem Leitungswasser werden die Muscheln vorbereitet. Abhängig vom Fell und dem Beißen des Blutegels kann es erforderlich sein, die Befestigungspunkte für das Kotelett zu kratzen (1-2 cm im Durchmesser). Abhängig vom Beißwunsch des Blutegels kann es erforderlich sein, die Befestigungsstelle leicht mit einer Nadel zu ritzen, um das Entweichen eines Bluttropfens (Skarifikation) zu verursachen.

Für den Zeitplan benötigen Sie etwa zwei bis drei Std., da das Lutschen der Blutegel 20 bis 60 Min. aufwendet. Sie sollten am Tag der Therapie für den weiteren Verlauf des Arbeitstages nichts mehr einplanen, damit Sie Ihr Haustier unter Aufsicht haben, damit es nicht zu übermäßigem Lecken oder Naschen an den Egelbiswunden kommt.

Am Ende der Anwendung werden die Bisstellen Ihres Tieres mit einem absorbierenden, stark gepolsterten Pflaster behandelt, das die Bewegungsfreiheit einschränken kann. Sie dienen in erster Linie dem Umweltschutz in der Umwelt, in der sich der Mensch nach der Therapie befindet. Ausnahmen sind besonders heisse Tage, an denen die Bisserstellen vor sitzenden Stechfliegen bewahrt werden sollten.

Ungefähr eine ganze Weile nach Abschluss der Therapie werde ich Sie kontaktieren, um sicher zugehen, dass die Therapie ordnungsgemäß abgeschlossen wurde.

Mehr zum Thema