Bobath

Bobad

Bei dem Bobath-Konzept handelt es sich um ein ganzheitliches Pflege- und Therapiekonzept, das auf neurophysiologischen Prinzipien basiert. Vielleicht hast du dann schon einmal von dem Bobath-Konzept gehört. Die Berta & Karl Bobath sind die Gründer des Bobath-Konzeptes.

mw-headline" id="Definition">1 Definition Definition Definition Definition

Bei dem Bobath-Konzept handelt es sich um ein 1943 von Bern und Dr. Karl Bobath erarbeitetes Sanierungskonzept zur Therapie von zentrallähmenden Patientinnen und Patientinnen (z.B. nach Beleidigung, Multipler Sklerose, Enzephalitis, Parkinsonkrankheit). Das Bobath-Konzept basiert auf der Prämisse, dass das Gehirn plastisch ist, was bedeutet, dass die gesunden Hirnregionen (durch Neuronenvernetzung ) die Aufgabe der beschädigten Hirnregionen Ã?bernehmen können.

Nach dem Bobath-Konzept tritt die Spastik durch die Missachtung der Seite des Körpers durch den Kranken auf. Daher ist die Einbindung der geschädigten Seite des Körpers in alle alltäglichen Bewegungen das grundlegende Prinzip des Bobath-Konzeptes. Die Bobath-Konzeption sollte in den 24-Stunden-Rhythmus des Krankenpflegers eingebunden werden und setzt eine gute interdisziplinäre Kooperation zwischen Krankenschwestern, Verwandten und Krankenpflegern voraus.

Um hemiplegische Patientinnen und Patienten zu unterstützen, sind gewisse Arten der Positionierung sinnvoller als andere.

Kindertherapie: Bobath

Wer ist Bobath? Das physiotherapeutische Therapiekonzept Bobath ist auf einer neurophysiologischen Basis aufgebaut. In den 1940er Jahren wurde diese besondere Art der physiotherapeutischen Versorgung, die neben den Großen auch bei den Kleinen stattfindet (Kinder-Bobath), vom Paar Berta (Physiotherapeut) und Karel Bobath (Neurologe) ausgearbeitet. Das Bobath-Konzept wurde in den darauffolgenden Dekaden ständig weiterentwickelt und machte diese Bewegungstherapie zu einem integralen Teil der Physiotherapie, insbesondere für Säuglinge und Kinder.

Die Physiotherapeutin, die sich auf Kinderbobath spezialisiert hat, betreut in der Hauptsache Babys, Kleinstkinder, Kinder zu Hause und Erwachsene. Die Bobath-Konzeption eröffnet eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten, die den meisten Krankheiten und Diagnoseverfahren im Kindesalter zugute kommen. Das Ziel der Children's Bobath Therapy ist es, Patienten mit neuronalen Anomalien zu behandel. Die Selbstregulation des Babys in Körperhaltung und Beweglichkeit wird durch gezielte Massnahmen in der Behandlung unterstützt.

Erklärtes Anliegen des Konzepts ist es, das Kleinkind zunächst in seinen Möglichkeiten zu erkenn. Die Therapeutin "holt" das Kleinkind an dem Ort ab, an dem es sich gerade aufhält, und bemüht sich dann, die ihm präsentierten Fertigkeiten und Fertigkeiten zu nutzen und mit dem Kleinkind zusammen weiter zu entwickeln.

Das Endergebnis ist die Erreichung einer möglichst großen Unabhängigkeit, bei der sowohl die funktionalen Möglichkeiten des Kleinkindes unterschieden als auch die Handlungsfähigkeit ausgebaut werden soll. Die so genannte senso-motorische Lernfähigkeit (sensomotorisch = Wahrnehmung und Bewegung) hängt von folgendem ab: der Aktivierbarkeit der inneren Wachsamkeit oder Zuwendung, um die eigene Leistungsbereitschaft des Babys zu "kitzeln".

Das Therapieschema so zu gestalten, dass das Kleinkind in der Möglichkeit ist, eine eigene Lösungsstrategie zu erarbeiten und in einer wiederholbaren und vielfältigen Weise zu erproben. Sensibilisierung der Umwelt des Babys, damit es an der Umsetzung der Therapiemaßnahme teilnehmen kann, ohne die Selbstregulierung zu untergraben und neue Beziehungen zu knüpfen.

Interaktive Vorgänge des Kleinkindes in Verbindung mit der optimalen Bewegungsentwicklung und der Möglichkeit des Zentralnervensystems, Verformbarkeit zu erfassen und dann die Therapiemaßnahmen zu koordinieren. Durch die erwähnte Verformbarkeit des Zentralnervensystems ist ein frühzeitiger Therapiestart erforderlich, um die Wirksamkeit bestmöglich zu nutzen. Beim Analysieren der vorhandenen "Störfaktoren" ist davon auszugehen, dass die Formbarkeit bei Kindern mit einer gestörten sensomotorischen Eigenentwicklung in jedem Falle eingeschränkt ist.

Das Wiederherstellen der Verformbarkeit soll so frühzeitig wie möglich erreicht werden und damit dem Kleinkind nützen. Der Umgang mit der eigenen und fremden Umgebung ist daher der erste und bestmögliche Nachweis für eine funktionierende Plastische Form. Anwendung des Bobath-Konzeptes in unserer Klinik "Therapie für Kinder" Das Bobath-Konzept wird in unserer Klinik auf unterschiedlichste Art und Weisen angewendet.

Nach Bobath werden Kinder jeden Alters - insbesondere Babys und Kleinkriegs. Nach Rücksprache mit den Erziehungsberechtigten wird die Behandlung so an das familiäre Umfeld angepaßt, dass den Erziehungsberechtigten ein auf ihr Kleinkind abgestimmtes Bewegungsprogramm angeboten wird. Die Erziehungsberechtigten werden zu Ko-Therapeuten, die immer wieder von den auf Bobath geschulten Krankengymnasten unterrichtet werden.

Die Anwendung von Bobath erfolgt auch in Verbindung mit anderen Therapieformen. Dies beinhaltet die Sensorikintegration sowie die Manualtherapie und Vajta. Wenn du irgendwelche ärztlichen Ratschläge zu dieser Behandlung hast, wende dich an deinen Psychotherapeuten.

Mehr zum Thema