Botec Therapie

BOTEX-Therapie

Der Ursprung der Therapie Training Wie funktioniert Bow-tech? Originale Bow-Tech-Therapie Das TrainingWie funktioniert Bow-tech? Schonende Behandlungsform Reaktionen auf die Behandlung Weiterer Verlauf der BehandlungWo sind die Möglichkeiten begrenzt? Die Therapie wurde von dem Ausländer Thomas A. Bowen (1916-1982) aufgesetzt.

Er hatte zwar keine ausgewiesene medizinische Fachausbildung, wurde aber durch seinen Erfolg bald zu einem renommierten und begehrten Behandler.

Dabei wurde Thomas Bowen rasch klar, dass seine Manualtherapie nicht nur beim Menschen, sondern auch bei Hund, Katze, Pferd und Kuh eingesetzt werden kann. Überblick Wie funktioniert Bow-tech? Bei der ursprünglichen Bogentechnik-Therapie handelt es sich um eine Technik, die es dem Organismus ermöglicht, sich durch zielgerichtete, exakt koordinierte Handgriffe, so genannte Bewegungen, zu erholen.

So kann die Reaktion des Körpers auf die Therapie sehr verschieden ausfallen. Bowtech ist daher eine optimale Verbindung für die homöopathische Medizin. Überblick Eine schonende Therapieform Bow-tech ist eine sehr schonende Therapie. Die Therapie sorgt oft für eine wunderbare Erholung und so mancher Betroffene ist überrascht, dass mit so sanften Griffen eine so beruhigende Wirkungsweise erreicht werden kann.

Der Bow-tech-Griff wird exakt und in der von Tom Bowen festgelegten Abfolge an exakt festgelegten Stellen ausgeführt. Mit den Griffen kann die Bekleidung bearbeitet werden. Bowtech ist immer einsetzbar. Das Organ regelt nur, was es bearbeiten kann und kann. Einige Handgriffe sind für schwangere Frauen nicht geeignet, aber es gibt Handgriffe, die für schwangere Frauen sehr nützlich sein können.

Der Griff wird an Muskelaufbauten, Bänder und Bänder befestigt. Weil hier die Heilkräfte aktiv sind, benötigt der Betroffene immer wieder Unterbrechungen zwischen den individuellen Griffsequenzen, in denen er seinen Weg zur Selbsterhaltung findet. Die Patientin wird gebeten, ihren eigenen Korpus zu betrachten. Ein Bow-Tech Eingriff benötigt ca. 1 Std., plus Zeit für eine detaillierte Aufarbeitung.

Zwischen den Handgriffen bleibt dem Korpus genügend Zeit, sie zu bearbeiten und bestmöglich zu nutzen. Dies alles sind Anzeichen dafür, dass der Organismus funktioniert und nach seinem Weg achtet. Wir überlasten den Organismus also nicht mit Daten. Es kann also sein, dass eine Therapie nur wenige Handgriffe enthält, eine andere dagegen sehr viel mehr.

Das hängt immer vom Menschen und seiner Interaktion ab und es gibt klare Richtlinien, welche Handgriffe als Alleinbehandlung völlig ausreichen. Sie sollten vor und nach einer Bow-tech-Kur keine kalten oder warmen Packungen oder Massage produkte verwenden, da dies die Information im körpereigenen Bereich stören kann. Wie viele Therapiefolgen der Organismus haben muss, um sein Ungleichgewicht wiederzufinden, ist sehr verschieden.

Das Wissen über Wasser: Alle Körperreaktionen sind von Flüssigkeiten abhängig. Gib deinem Organismus Süßwasser, damit er gut auf die Anwendung anspricht. Während dieser Zeit funktioniert der Organismus noch. Gib deinem Organismus die Zeit, die er benötigt. Auch dein Organismus hat sich über einen längeren Zeitraum mit den Beschwerden auseinandergesetzt und kann nicht immer gleich wechseln.

Mehr zum Thema