Bowen Technik Erfahrungen

Bogentechnik Erlebnisse

Ich habe bisher die besten Erfahrungen mit der Bowen-Technik gemacht, daher werde ich mich hauptsächlich mit dieser Methode befassen. Bei der noch wenig bekannten Bowen-Technik handelt es sich um eine feine Körperarbeit mit dem Ziel, den ganzen Menschen zu entspannen. Klient, 81 Jahre alt - sehr starker Druckkopfschmerz Ich habe bisher die besten Erfahrungen mit der Bowen-Technik gemacht, daher werde ich mich vor allem mit dieser Technik beschäftigen. Für mich ist es immer noch verblüffend, wie wenig Zeit es braucht, um mit Bowen tolle Ergebnisse oder wenigstens Optimierungen zu erreichen. Bei vielen Kunden gibt es seit sehr langer Zeit und manchmal seit Jahrzehnten Beschwerde.

Im Grunde genommen sollten mehrere Bowen-Anwendungen zwischen dem fünften und zehnten Tag nach der vorangegangenen Applikation durchgeführt werden.

Bei einer Bowen-Applikation können unterschiedliche Beschwerden auftauchen oder sich kurzzeitig intensivieren, dann wird von einer ersten Reaktion gesprochen. Das ist immer ein Hinweis darauf, dass der Organismus auf die Applikation reagiert. Sie ist sehr lebhaft, aber sie beschwert sich über generelle Gelenkschmerzen und Kopfweh. Das Schlimmste für sie sind die Druckkopfschmerzen, ein Kopfweh, bei dem sie das Gefühl hat, dass jemand "auf dem Scheitel sitzt" und kräftig drückt: "Fast unmöglich zu ertragen.

Sie hatte nach der ersten Applikation einige Std. lang schwere Kopfweh, dann verschwanden diese Druckkopfschmerzen vollständig. Ich hörte, dass sie sich so leicht und entspannt fühlte, tatsächlich ein sehr seltsamer Befund, dass sie dieses Empfinden ohne Druckkopfschmerzen nicht einmal mehr kannte. Kürzlich habe ich die Kundin durch Zufall getroffen und sie sagte mir: "Stell dir vor, die Schmerzen im Druckkopf sind immer noch weg".

Der Patient hatte einen sehr schweren Diskusvorfall mit Teillähmung. Bei Bowen konnten wir ihre Symptome jedoch verhältnismäßig schnell verbessern. Der Kunde sagte zu mir: "Von allen Behandlungen hat mir die Bowen-Technik am meisten geholfen". Heutzutage kann die Kundin ihre Tätigkeit wieder aufnehmen. Eine Schulterluxation bei einem Unfall in der Freizeit, die aber sofort von einem Freund, einem osteopathischen Arzt, wieder angenäht wurde, sagt er.

Die Schultern können um max. 30° angehoben werden, auch eine externe Rotation ist nicht möglich. Bei der ersten Bowen-Anwendung kann die Schultern bis auf etwa 80° angehoben werden. Bei der zweiten Applikation bereits auf ca. 160° und bei der dritten Applikation kann die Schultern wieder auf 180° angehoben werden.

Hauptsächlich habe ich Bogengriffe aus den Modul 11 und 12 verwendet, aber natürlich auch alle Handgriffe aus den Basismodulen sowie einige Emmetthebel. Ein Mütterchen fragt, ob Bowen bei Menstruationsbeschwerden helfen kann. Dabei kann ich nicht gewährleisten, dass Bowen hier rasch helfen wird, aber ich kann feststellen, dass sich die Regelblutung bei einigen Patienten als "Nebenwirkung" von Bowen-Behandlungen verbessert hat.

Der Schmerz war am ersten Tag noch präsent, aber der zweite und dritte Tag waren bereits nahezu schmerzlos. Anschließend machten wir eine Pausenzeit von ca. 4 - 5 Schwangerschaftswochen und in der Regel eine weitere Schwangerschaftswoche vor dem erwarteten Menstruationsbeginn haben wir je eine Applikation (ca. ¾ Jahr) durchgeführt.

Dabei haben sich die Symptome so stark verbessert, dass sie nur 2 Tage in 9 Monate zu Haus blieb und einige nahezu schmerzlose Durchgänge hatte. Ein 9-jähriger Knabe wird im Jahr 2012 mit seiner Mama in meine Arztpraxis kommen. Da er immer noch beinahe jeden Tag nass wird, steht die ganze Gastfamilie unter Stress, da der Knabe an keinen Aktionen teilhaben kann, die eine Nacht beinhalten.

Es wurde die Bowen-Technik verwendet, dazu noch die 2-Punkte-Methode. Schon nach der ersten Applikation war der Knabe zweimal trockent. Schon nach der zweiten Applikation 6 mal trocknen, ebenfalls nach der dritten Applikation, aber das, weil sie mit einem Festakt waren und der Knabe am Abend schlicht zu viel getrunken hatte, wie die Mama sagte.

Nach der vierten Applikation ist der Knabe nass. Für mich war es ein sehr rührendes, wunderschönes Erlebnis, auch ein Dankeschön zu haben, mit einem so schnellen Kindererfolg zu arbeiten. Unter anderem hat der Kunde einen extrem starken Lichtschutz. Auch die Kundin hatte sehr große Rückenschmerzen, vor allem beim Gehen, aber auch nachts konnte sie oft wegen der Rückenschmerzen nicht durchschlafen.

Um auf halbem Weg gehen zu können, benutzte der Kunde immer einen Einsatz zwischen dem großen Zeh und dem zweiten Zeh. Durch die Bowen-Technik ist es uns nun gelungen, den Hellux vegus so weit zu reduzieren, dass er bereits ohne Zeheneinsatz gehen kann und die Hammerzehe bereits der Geschichte angehört.

Unglücklicherweise ist es uns nicht gelungen, die Zehe vor der ersten Bowen-Anwendung zu photographieren, um die gewaltige Verbesserung des Halluxes zu belegen. Der Kunde sagte zu mir: "Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass sich die Dinge ohne OP bisher verbessern könnten". Kunde, frühe 50er Jahre, Knieschmerzen:

Klientin, Frau, kommt mit Beginn der 50er Jahre in meine Arztpraxis, sie sagt, dass sie seit 1 ½ Jahren Knieprobleme hat. Der Schmerz ist zum Teil sehr ausgeprägt und inzwischen auch schon die Hüfte und der Vierte Zeh. Gerade hat sie sich einer verschriebenen Behandlung unterzogen, die Beschwerden sind zurückgegangen, sind aber immer noch sehr ausgeprägt.

Meiner Einschätzung nach bemerke ich, dass das Hauptproblem nicht die Knien, sondern die Hüfte sind. Nach Beendigung der Applikation hat sie nur eine Beinlänge differenz von ca. 2 cm. Sie erklärt nach der ersten Applikation, dass sich die Kniebeschwerden bereits stark verbessert haben. Bei der dritten Visite ist sie schon recht enthusiastisch, weil es ihr so gut geht und sie wieder nahezu schmerzfrei laufen kann und bereits abwärts ist.

Ebenfalls bei der dritten und vierten Applikation konzentriert ich mich auf das Hüfte und das Sprunggelenk. Viertens, ich füge zum ersten Mal Kniehebel hinzu. In der fünften Applikation sagt sie, dass sie prüfen wollte, ob das Bein wirklich halten und schmerzlos bleiben würde.

Mit der fünften Applikation befestige ich wieder das bereits Geleistete. Der Kunde hat schon immer Yoga- und Dehnungsübungen zu Haus gemacht und das hat in dieser Zeit zu einem so großen Erfolgserlebnis geführt. Deshalb ist es mir auch deshalb ein Anliegen, dass die Reklamationen von einem Arzt geklärt werden oder werden. Sehr geehrter Kunde, sehr geehrter Kunde, Sie möchten Ihre Erfahrungen mit meiner Tätigkeit mitteilen, dann schreiben Sie mir eine e-Mail.

Mehr zum Thema