Bowen Therapie Hamburg

Bogentraining Hamburg

Die Tom Bowen Therapie wird häufig angewendet: Bogentechnik - die originale Bogentechnik-Ausbildung in Hamburg, St.Georg. Naturheilpraktikerin Kristina Wagner - Hamburg Wellingsbüttel Bei der Bowen®-Technik handelt es sich um eine schonende, holistische Körpermethode, die an Muskeln, Bandapparaten, Spanngliedern und Nervenfasern arbeitet. Nur wenige Handgriffe mit sehr geringem Kraftaufwand bringt den Lebewesen wieder ins Lot und setzt seine selbstheilenden Kräfte in Bewegung. Und durch ein neues Jahr, das uns vom Ursprungsland wegführt, das Leib, Verstand und Psyche belastend wirkt, kommt der Leib aus dem Lot.

Die Bowtech®-Erinnerung des Körpers an diese Gesundheitsmatrix, eine Form des Zurücksetzens, ist sanft. Mit sanften Handgriffen und Impulsen wird er wieder ins Gleichgewicht gebrachtwerden, zwischen den Handgriffen oder Griffsequenzen gibt es kleine Unterbrechungen von 2-5 min, die dem Organismus Zeit lassen sollen, die Stimuli über das Vegetationsnervensystem zu bearbeiten und den ganzen Organismus zur Selbsterhellung zu führen.

In seiner Arztpraxis betreute er 13.000 Patientinnen und Patientinnen, und die Therapie ist heute in vielen Staaten weit verbreitet. In vielen Fällen hat sich die Zahl der behandelten Patientinnen und Patienten erhöht. Bowen®-Therapie: - eine von der WHO als Ganzheitstherapie anerkannt, die vom Kleinkind bis zum älteren Menschen eingesetzt werden kann.

Naturheilpraktikerin Kristina Wagner - Hamburg Wellingsbüttel

Zu den Grundgriffen in Bowen Therapy gehört die Versorgung des Lendenwirbels, des Oberkörpers und des Halses. Nahezu jede Bowen-Behandlung fängt mit der Behandlungsmethode des Unterrückens an. Es ist sehr hilfreich für die allgemeine Erholung, die für eine Bowen-Behandlung und den Prozess der Selbstheilung sehr bedeutsam ist. Selbstverständlich werden alle Erkrankungen des Lendenwirbels mit diesen Handgriffen aufbereitet.

Der obere Rücken, der Mittelteil der Bowtech®-Basisbehandlung, wird zunächst mit Stöpseln, Griffen, die den Energiestrom in dem zu bearbeitenden Gebiet auffangen. Es hilft bei Erkrankungen im Schulter- und Lendenbereich sowie bei Atem-, Brust- und Diaphragmaerkrankungen. Mit den Griffen wird der allgemeine Energiestrom angeregt und das Gleichgewicht des Körpers kann verbessert werden.

Besonders anregend wirkt es auf den Energiestrom und entgiftet den Körper, indem es die ausscheidenden Organe durch besondere Handgriffe anregt. Anwendungsgebiete für die Therapie der Oberschenkelhinterseite: Die Therapie des Sprunggelenks ist in akuten Fällen bei Verrenkungen, Verletzten, Traumata, Fussschmerzen hilfreich. Deformationen wie Hallux Valgus und Hammerzehe können mit Hilfe von Bogenriffen gemildert oder umgekehrt werden.

So wird beispielsweise bei Hallux v. ligus zusätzlich knöchernes Gewebe gebildet, das durch die häufig verwendeten Handgriffe wieder abgebaut werden kann.

Mehr zum Thema