Brasilianischer Heiler

Brazilian Healtherapeutin

Die brasilianische Heilerin Rubens Faria. Sárida: Als ich in den Heilraum kam, den Behandlungsraum, in dem du arbeiten wirst, war ich so zutiefst beeindruckt von der fühlbaren Liebesatmosphäre, dass mir weinende Hände in die Hände kamen. Woher kommt diese Zuneigung? Jesus, Buddhas und andere große Lebewesen haben nie etwas anderes gemacht, als dir zu beweisen, dass du diese Macht der Zuneigung hast.

"Wie ist das möglich? ist unbedeutend, aber Mein Gott ist von Bedeutung, weil ihr euer Innerstes für die in euch befindliche Zuneigung öffnet. Es gibt echte Heilungen, nicht nur in einem, sondern in vielen, auf der ganzen Erde. Indem es ihnen nicht möglich erschien, auf diese Weise zu arbeiten, begannen sie an die Genesung zu zweifeln.

Zur körperlichen Genesung würden nur meine Handflächen ausreichen oder auch nur meine Ideen oder Wörter. Das sind die Wörter, die das Geheimnis sind, nicht das Skalpelle oder die Nähnadeln. Und es gibt auch keine Worte: Es gibt das gleiche wie das andere auch. Es gibt das gleiche wie das andere auch. Es ist die Leidenschaft, das Gefühl, das du hast.

Als Jesus sagte: "Liebe deinen Mitmenschen wie dich selbst", spürst du das Worte in dir. Es heilt. Sárida: Bedeutet das, dass das Skalpelle, die Akupunkturnadeln, die Schere und das Taschenmesser nur dazu da sind, uns für das Geheimnis des Wunders zu wecken, um uns für die Macht der liebenden Menschen aufwecken?

Waren Sie schon immer ein Heiler? Die Genesung erfolgte dann 1983, als ich mit meiner Ehefrau zu meinen Freundinnen ging, um in ihrem Hause zu bete. "Es tauchte ein Gespenst auf und operierte das Augeninnere meiner Krankenschwester mit einem Rasierapparat, und jetzt ist ihr Augenlicht verheilt. Das sage ich nur, um den Unterscheid zwischen einem "Wunder" und dem "Gefühl des Wunders" zu ergründen.

Meine Tocher wurde 1990 in Berlin gegründet. Als wir eines Tage versuchen, sie zu ernähren, sehe ich ein weisses Sonnenlicht in den Saal kommen, wir sehen eine Handfläche vor meiner Tocher und hören eine Sprache sagen: "Ich werde deine Tocher gesund machen, aber du musst mitmachen. Als wir meine Tocher zum Doktor brachten, ließ ich sie überprüfen und ihre Lungen waren wieder heil.

Heutzutage ist meine Tocher als Polizist kräftig. Als ich meine kleine Firma verkauft habe, begann ich mit dem Geldbetrag mit dieser Kraft, mit diesem Spirit zu arbeiten. Als ich das erste Mal das Zeichen hörte, spürte ich das Geheimnis. Als Fleischspezialist mag ich Fleisch, als Fernseher und Kino. Bei mir gibt es keine Mirakel, wie die Menschen über Mirakel nachdenken.

Doch diese Liebesgefühle sind so stark, dass die Menschen sich denken, dass ich in der Lage bin, diese Sachen ganz durch mich selbst zu tun. Aber ich kanalisiere keine Zauber. Nicht das Chakra ist für mich ein Point, sondern der ganze Korpus als helles und farbiges Element. Als ich anfange zu heilen, ändern sich die Lichtverhältnisse und ihre Rotation, nicht nur in den Charras, sondern im ganzen Organismus.

Der Organismus ist wie ein gereinigter und ausgeglichener Teil. Einige Mediziner bemühen sich, sie und ihren Wirkungsmechanismus zu begreifen. Sárida: Deine eigene Genesung fand in grösseren Transformationen oder Passagen statt. Zu Beginn waren Sie der Leichnam, mit dem Dr. Fritz gearbeitet hat, der dt. Doktor, der im Ersten Weltkrieg gearbeitet hat.

Zum einen, weil ich kein Wasser sah, und zum anderen, weil es mir schwer fiel, diese Aufgabe zu begreifen. Da ich Ingenieurin, Wissenschaftlerin bin, sagte ich mir: "Das ist ja wunderbar, aber ich muss es tun, weil der Mut meiner Tocher half. Da ich nicht verstanden hatte, was das bedeutet, flüchtete ich und beschloss, mich zu ändern.

Sárida: Welche Bedeutung sehen Sie für die Form der Genesung, die Sie im Gesamtkontext der medizinischen Versorgung praktizieren und lehren? Auch wenn ich überhaupt nicht gegen die schulmedizinische Versorgung bin, müssen Wissenschafter und Ärzte begreifen, dass diese Form der Behandlung möglich ist. In vielen LÃ?ndern studieren Forscher diese Energie seit Ã?ber 40 Jahren und haben sich bemÃ?ht, sie in Bezug auf Ionisierung, Biotechnologie und Quantumphysik zu erlernen.

Diese können sie zwar bemessen und begreifen, aber sie sind nicht in der Situation, diese Kräfte selbst zu generieren, zu speichern und zu steuern. Ohne ein Gefühl von Anteilnahme und Zuneigung ist es schwer, mit diesen Energieträgern zu interagieren. Sárida: Wenn du völlig offen bist für den, der in einem Staat des Mitgefühls und der Zuneigung vor dir steht, kannst du dann erklären, wie du diese Kraft erlebst?

Rubens: Der Augenblick meines Aufwachens geschah mit meiner Tocher, wie ich dir sagte. Dies war der tiefste Augenblick des Aufwachens in meinem ganzen Herzen, als diese Energie mein Leib, meinen Leib und mein ganzes Wesen berührte. Als ich mich auf die Heilung einrichte, denk ich an meine kleine Schwester, die ihr Gesichtsausdruck, ihr Aussehen, ihr Lachen erblicken kann.

Und dann spüre ich, dass diese Energie des Mitgefühls den Menschen erreichen kann. Der Mann war in diesem Augenblick sehr Dankbarkeit und Freude daran, dass er durchatmen konnte. "Nur weil ich in diesem Augenblick an meine Tocher dachte. Sie können Ihren Augenblick des Mitgefühls nutzen, um anderen zu nützen.

Im Augenblick ist dieser Mann in dieser Hinsicht ein Heiler. Rubens: Wenn du mit deinem körperlichen Leib, deinem körperlichen Geist nachdenkst, kannst du diese Form der Heilung nicht durchführen. Versucht man in der Naturwissenschaft zu begreifen, wie und wo man drückt, was für einen Sinn, was für eine Bewegung, kann man nicht gesund werden, denn diese Form der Bewegung ist nicht in seinem Geist, sondern in allem.

"Das " Gefühl " ist das heilbringende Worte dieser Heilung. Rubens: Wir sind nicht nur unser Körper: Wir haben unser eigenes Gedankengut, das den eigenen Leib und den eigenen Kopf beeinflusst, das unser eigenes Gedankengut und damit den eigenen Leib steuert. Man muss an sich selbst und an unseren Geiste, an Gott Christus und an uns selbst ausrichten. Er hat uns unseren Sinn gegeben, um den Leib zu begreifen.

Ohne Bewusstsein und Psyche sagt der Leib nichts aus. Wenn wir unseren Spirit begreifen, wächst unser Wachstum. Sie gibt uns die Sinnhaftigkeit von Hingabe, Erbarmen und Fried. Ich meine mit dem Begriff Geister nicht etwas Gespenstisches oder von der Erde entferntes. Als reiner Erzengel gebe ich dir alle Segen, die du brauchst: den Leib und den Sinn, um dich besser zu ergründen.

Im Geiste kannst du alles heilen, du kannst mehr als nur Heilung empfangen. Das ist reiner Spirit, ganz anders als materielles Barmherzigkeit, materielle Leidenschaft. Indem du dich nicht von deinem materiellen Selbst befreiest, d.h. dich mit ihm identifizieren kannst - deinem Zuhause, deinem Auto und deinem Unternehmen -, wenn du deinem Körper, deinem Verstand oder deinem Spirit Einschränkungen untergibst. Dann kannst du kein echtes Erbarmen erfahren.

Sárida: Die Lehren gehen weit über die Behandlung körperlicher Beschwerden hinaus. Mit körperlicher Genesung wecken wir Menschen. Ihr habt etwas jenseits dieses heilenden Moments, es ist so unglaubwürdig, dass ihr es begreifen müsst: Ihr müsst erfahren, wer ihr seid, ihr müsst euer Barmherzigkeit messen. In meinem Center in Sao Paulo oder Rió gibt es zum Beispiel vielleicht 1000 Menschen, und wenn sie mich an der Rückseite von jemandem operieren sieht, dann sieht sie tatsächlich einen mitfühlenden Moment, sie sieht Leidenschaft.

Der Versuch, dies ohne inneres Mitgefühl zu begreifen, ist gleichbedeutend mit dem Fehlen von etwas. Das ist genau der Zeitpunkt, an dem du das Gefühl hast, die Tocher oder der Junge zu sein. Menschen wie ich, andere Heiler, alle - wir haben die Pflicht, uns selbst zu wecken, um zu vermitteln, was Friede ist, was Gott ist.

"Nein, du musst begreifen, dass du weit darüber hinaus bist. Dass du hier bist, um deinen innersten Willen zu ergründen. Es ist die Arbeit des Heils. Das kann jeder tun, wenn du Erbarmen und viel Freude in deinem Herz hast. Unsere Mission für mich und andere Heiler ist es, die Türen zu dieser neuen Auffassung von Verständnis von Mitgefühl aufzuschließen.

Mediziner sind nicht nur für die Körperheilung da. Die Leiche ist das letztes Bindeglied.

Mehr zum Thema