Bringmann Akademie

Die Bringmann Akademie

Zugelassene Trainingszentren für die manuelle Lymphdrainage Bringmann Akademie GmbH. Berufsausbildung zur Physiotherapeutin an der Bringmann Academy in Bad Wildungen. 20-jährige Kooperation mit der Bringmann Akademie Dr. Bernhard Krohn-Grimberghe, Chefarzt der Rheinaklinik Bad Wilungen der DRV Oldenburg-Bremen, hat sich am Mittwoch, den 28. Mai 1997, mit der ehemaligen Physiotherapie- und Massenageschule Bringmann gGmbH und der jetzigen ASkelepios Klinik Bad Wildwaldungen gGmbH - Bringmann Akademie auf ein Schülerpraktikum in der Rheinaklinik Bad Wildwaldungen in den Bereichen innere Heilmedizin und Ordi.

med.

Das Praktikum wird von den hoch qualifizierten Physiotherapeuten der Rheinaklinik Bad Wildenburgs für das ganze Jahr über für das ganze Krankheitsspektrum der entzündlichen und entartenden Rheumaerkrankungen beaufsichtigt und beaufsichtigt. Es werden die neuesten krankengymnastischen Behandlungsmöglichkeiten bei Rheuma erlernt. Die Betreuung eines Lehrers der Bringmann Academy findet einmal pro Woche statt. Einen multiprofessionellen Therapieansatz bieten die Rheumakliniken Bad Wilden.

Dies gibt den Studenten auch einen Einblick in die erforderliche Kooperation mit den Therapiegebieten Physiotherapie, Ergotherapie und Enährungsberatung. Über die 20-jährige gute Kooperation mit der Bringmann Academy kann sich die Rheinisch-Westfälische Landeshauptstadt Bad Wildenburg freuen und wünscht sich eine weitere gelungene Zeit.

Braingmann Akademie in Bad Wildungen und Umgebung, Bad Wildungen

Mithilfe eines vollautomatischen Verfahrens wurden die Daten auf dieser Website durch die Auswertung von öffentlich zugänglichen Datenquellen erzeugt und können teilweise oder größtenteils fehleranfällig sein. Öffentliche Informationsquellen sind erst seit 2007 in vollem Umfang in digitaler Weise verfügbar. Infolgedessen fehlt es in der Praxis in der Tat an der Information über die vor 2007 bestellten Rechtsvertreter (Geschäftsführer, etc.).

Braingmann Akademie in Bad Wildungen und Umgebung, Bad Wildungen

Mithilfe eines vollautomatischen Verfahrens wurden die Daten auf dieser Website durch die Auswertung von öffentlich zugänglichen Datenquellen erzeugt und können teilweise oder größtenteils fehleranfällig sein. Öffentliche Informationsquellen sind erst seit 2007 in vollem Umfang in digitaler Weise verfügbar. Infolgedessen fehlt es in der Praxis in der Tat an der Information über die vor 2007 bestellten Rechtsvertreter (Geschäftsführer, etc.).

mw-headline" id="Schriften">Schriften[Quelltext bearbeiten]

Der deutsche Altertumshistoriker Klaus Karlwilli Bringmann (* 29. 5. 1936 in Bad Wildungen). Von 1956 bis 1962 absolvierte Bringmann ein Studium der Geschichtswissenschaft, Klassischen Philologie und Philosphie an den Hochschulen in Marburg und München. Bringmann hat nach Tägers Tode im Jahr 1960 seine Doktorarbeit unter der Regie von Karl Christ abgeschlossen. Bringmann lehrt seit 1971 an der Philipps-Universität Marburg und seit 1973 Antike an der TU Darmstadt Politik.

Von 1981 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2000 war er Professor für Antike Geschichtswissenschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt. Seit 1988 ist Bringmann Mitarbeiter des DAR. Bringmanns Forschung konzentriert sich auf die römische Vergangenheit von der republikanischen bis zur spätantiken Zeit, die Historie des Griechentums, die jüdische Historie in der hellenistischen und romanischen Zeit und die Christentumsgeschichte im romanischen Kaiserreich.

Bringmann: Selected writings (= Frankfurt ancient historical contributions. Vol. 6). Clauss, Frankfurt am Main 2001, ISBN 3-93404040-03-9, S. 379-383 und der römischen Zeit. H. Beck, München 1995, ISBN 3-406-39377-2 (10., überarbeitete Ausgabe. z.B. 2008, ISBN 978-3-406-44812-6). Mulino, Bologna 1998, ISBN 88-15-06647-0. Selektierte Publikationen (= Frankfurt althistorische Beiträge. Bd. 6).

Clauss, Frankfurt am Main 2001, ISBN 3-93404040-03-9 Geschichtswissenschaft der RÖMISCHEN REU. H. Beck, München 2002, ISBN 3-406-49292-4 (Rezension von Manfred Clauss). Politische Presse, Cambridge et al. 2007, ISBN 978-0-7456-3371-8. mit Thomas Schäfer: Augusto und die Gründung des Römischen Reiches (= Lehrbuchgeschichte und Kulturgeschichte der Neuen Welt).

Akademie-Verlag, Berlin 2002, ISBN 3-05-003054-2. 133-42 v. Chr. Krisensituation und Ende der RR (= Lernbücher Historie und Kulturgeschichte der Neuen Welt). Akademie-Verlag, Berlin 2003, ISBN 3-05-003450-5 St. Stephan, Deutschland. Primus-Verlag, Darmstadt 2004, ISBN 3-89678-516-8 Spanisch Ausgabe: Juliano. Herausgeber in, Barcelona 2006, ISBN 84-254-2427-5 Landgericht, Historie der jüdischen Bevölkerung in der Antike.

Klettverschluss Cotta, Stuttgart 2005, ISBN 3-608-94138-X. Primus-Verlag, Darmstadt 2007, ISBN 978-3-89678-605-0. Spanisch Ausgabe: Augusto, Herder Editorial: Barcelona 2008, ISBN 978-84-254-2533-2. als Redakteur bei Dirk Wiegandt: Wissenschaftsbuchgesellschaft, Darmstadt 2008, ISBN 978-3-534-19028-7. Cicero (= Gesten der Antike). Primus-Verlag, Darmstadt 2010, ISBN 978-3-89678-677-7. Im schattigen Bereich der Schlösser. Historie des früheren Griechenland.

Die wissenschaftlichen Lehrkräfte der Philipps-Universität Marburg. Marburg 1979, ISBN 3-7708-0580-1, S. 476-477.

Mehr zum Thema