Chakra Heilsteine

Heilsteine für Chakren

Das Chakra-Set enthält sieben handgeschliffene, flache und hochwertige Edelsteinsorten. Ich möchte Ihnen in diesem Artikel zeigen, welche Heilsteine Sie für Ihr Chakra-Gleichgewicht verwenden können. Damit du deine Chakren einfach öffnen kannst.

Öffnen Sie die Chakren: Du kannst diese Heilsteine für dein Chakra-Gleichgewicht verwenden.

Ich möchte Ihnen in diesem Beitrag aufzeigen, mit welchen Heilsteinen Sie Ihre chakralen Strukturen eröffnen und ein Gleichgewicht schaffen können. EIN CHAKRA: WAS IST EIN CHAKRA? Die traditionelle chinesische Heilkunde, der trantrische Hindusismus und die spirituelle Lehre werden in vielen Unterweisungen erwähnt, ebenso wie die Chakras. Das bedeutet nicht, dass sichtbare Energiesäulen in Ihrem Organismus, die über viele verschiedene Kanäle mit einander in Verbindung stehen.

Das Chakra bedeutet Übersetztes "Rad" oder "Drehen". So kann man es sich also vorsehen. Das ist eine Form von Laufrad, das sich in deinem Energiestruktur bewegt und die Kraft am Leben erhält. Verwendete Energien werden durch diese Kanäle aus dem eigenen Organismus abgeleitet und neue Energien werden durch sie absorbiert. Es gibt in Ihrem Organismus ein gutes Netz von tausend Energiekanälen namens Nadis in der Thaimedizin und Meridiane in der China.

Nun, da gehört das Chakra hin. Denn wenn alle deine chakras völlig offen sind und deine lebenskraft ohne blockierungen fliessen kann, bist du aufgedeckt. Mit falscher Nahrung, negativem Denkvermögen und Verhalten und - ganz simpel - einem gesundheitsschädlichen Lebensweise können Ihre Schakren beeinträchtigt werden. Eure Charaktere können auf vielfältige Weise günstig beeinflußt werden.

Durch eine gesunde Lebensweise, durch gewisse Bewegungs-Übungen - wie Yoga, Qi Gong, Taiji oder Meridiandehnung, durch Mediation und Heilsteine. Das Chakra hat alle eine gewisse Vibrationsfrequenz. Wenn du nun Sachen mit deinen chakras verbindest, die exakt die Vibration haben, die jedes Chakra hat, wenn es völlig gesünder ist, kannst du es mit ihm beeinfluss.

Dies geschieht durch Töne (Klangschalen), die Farbe (Licht) und die Schwingungsfrequenz von Mineralen (Heilsteine oder (Halb-)Edelsteine). Sobald du weisst, welcher Gestein welches Chakra beeinflußt, ist es am besten, die Vibration des Gesteins so nah wie möglich an dein Chakra heranzuführen. So kannst du den entsprechenden Gestein auf das Chakra legen, wo er sich auf deinem Leib wiederfindet.

Machen Sie sich keine Sorgen, wo sich die Shakren aufhalten und welche Steinchen an welchem Chakra arbeiten, werde ich Ihnen erklären. Wie gesagt, der Gestein funktioniert auf jeden Fall am stärksten, wenn man ihn unmittelbar an die Position bringt, an der sich das entsprechende Chakra aufhält. Aber auch auf den ganzen Organismus haben die Edelsteine eine Auswirkung.

Aus diesem Grund haben sie einen positiven Einfluss auf dich, wenn sie nur um dich herum sind, wenn du sie in der Hand hälst oder wenn du das mit der Kraft der Edelsteine geladene Mineralwasser tränkst. Aber wenn du eine bestimmte Chakra-Balance ausführen willst, würde ich die Sterne eigentlich an den entsprechenden Körperpunkten platzieren.

Im Rahmen der Schachtelwaage werden die sieben wichtigsten chakralen Elemente behandelt. Für jedes Chakra wählen Sie einen geeigneten Edelstein. Sie werden am besten unter laufendem oder mit Weihrauch gereinigt, bevor sie verwendet werden. Danach legen Sie die Kerne auf Ihre Adern. Mit dem niedrigsten - dem Wurzel-Chakra (oder Basis-Chakra) - würde ich anfangen und mich nach oben arbeiten.

Dies hat den Eindruck, dass die nach oben geführte Bewegung neu ist und keine kontaminierte Bewegung mehr nach oben geführt wird, wenn die Edelsteine bereits dort liegen und mit der Reinigung und Energetisierung befasst sind. Wenn du mit der Arbeit fertig bist, kannst du die Edelsteine etwa 15 Min. lang an deinem ganzen Organismus arbeiten lass.

Wenn dir die Kraft zu viel ist, kannst du die Edelsteine früher entfernen. Während der Applikation entschlacken und regenerieren die Edelsteine Ihre chakras. Nachdem wir nun die Funktionsweise verdeutlicht haben, können Sie endlich herausfinden, welche Edelsteine Sie wo verwenden können. Ihr Wurzel-Chakra - auch Basis-Chakra oder Basis-Chakra oder Basis-Chakra oder Wurzel-Chakra bezeichnet - liegt zwischen dem After und den Geschlechtsorganen, am Ende des Steißbeins.

Die Wurzel-Chakra ist die am nächsten gelegene aller Art von Chrom. Zum Beispiel, wenn Sie Kreuzschmerzen haben, kann Ihr Wurzel-Chakra entschlackt und mit Energie versorgt werden. Ihr Wurzel-Chakra ist auch für Ihre Lebenskraft und Energie zuständig. Entsprechend zählen auch folgende Kerne zum Wurzelchakra: Ihr Kreuzbein-Chakra - oder Sexual-Chakra - ist etwa eine Handbreite unter dem Nabel.

Die Kreuzbein-Chakra ist eng mit deinem Emotionalkörper verbunden. Diesem Chakra sind Bewegung, Kraft, Freude zuteil. Die folgenden Steinchen sind dem Kreuzbein-Chakra zugeordnet: Aber es ist auch der Mittelpunkt des Ichs und steht in Zusammenhang mit deinem Unterbewusstsein. Dieses Chakra hat eine gelbe Färbung. Die folgenden Heilsteine sind ihr zugeordnet:

Das ist das Chakra der Leidenschaft. Das Chakra ist mit dem Yeli verbunden. Nachfolgend sind die dazu gehörenden Heilsteine aufgeführt: Das Halbchakra ist in hellblauer Färbung und die entsprechenden Edelsteine sind die folgenden: Die Stirnchakren befinden sich in der Stirnmitte, zwischen den Stirnen. Hier befinden sich die Wahrnehmungen, die Kognition und der Geist und es steht in Zusammenhang mit dem Himmelskörper des Menschen.

Er hat eine dunkelviolette Färbung, wobei die folgenden Edelsteine übereinstimmen: Sie ist mit dem Leuchtkörper des erleuchteten Menschen verbunden. Die Kronen-Chakra ist deine Verbundenheit mit dem Kosmos, wenn du es so siehst. Es handelt sich um die entsprechenden Steine: Es ist merkwürdig zu beobachten, wie es dir mit deiner ersten Chakrenbalance geht.

Mehr zum Thema