Chakra Orange

Das Chakra Orange

Das Chakra, Svadhisthana): Lebensfreude und Kreativität. Düfte, Ylang-Ylang, Sandelholz, Myrrhe, Bitterorange, Pfeffer, Vanille, Orange. Die Aromatherapie: Orange, Bitterorange, Myrrhe, Ylang-Ylang, Sandelholz, Pfeffer, Vanille. Die Vorstellungskraft der Farbe Orange kann auch das Sakralchakra aktivieren.

Kreuzbein-Chakra

Um Ihnen den gesamten Umfang unseres Angebots anbieten zu können, verwenden wir auf dieser Webseite so genannte sogenannte Cookie-Techniken. Außerdem können Sie mit Hilfe von Plätzchen die Inhalte personalisieren. Mit der weiteren Benutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Plätzchen zu. Nähere Hinweise, auch zur Abschaltung von Cookies, entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzhinweis.

Der Farbton Orange und seine Bedeutsamkeit in der Farbenergie-Beratung

Das Orange lockert, stimuliert und belebt das Gewebe der Lunge, macht munter, fördert die Gedanken und deren Durchsetzung. Während Stress und Überaktivität (z.B. Sucht....) sollte es natürlich gemieden werden, da die Färbung, wie schon bei der roten Färbung angedeutet, noch mehr stimuliert. Neben Lichtstrahlen oder der Untersuchung der Farbigkeit durch die Malerei und der Ausgestaltung unserer Umwelt mit Orange findet man, wie bei allen anderen Farbtönen, orangefarbene Juwelen (Karneol, Opal, Selenit....) und orangefarbene Gewächse (Karotten, Apfelsinen, Orange, Orangenblüten...) in der freien Natur, die orangene Energie liefern.

Am einfachsten lässt sich mit Hilfe von Orange verdeutlichen, dass Orange eine vitalisierende Wirkung hat und nicht wie violetter Lila ist. Es gibt auch Orangenmusik (Töne) und Tanz, die uns dazu auffordern, das Zweite Chakra und die dazugehörigen zu bewegen.

Orangefarbene Persönlichkeiten oder Personen, die diese Website mit ihrem eigenen Style zum Ausdruck bringen wollen, können dies, wie bei allen anderen Farbtönen, tun, ohne die Farbvariante Orange zu haben. Auf diese Weise können wir diese starke, das Leben bejahende Kraft im orangenen Sinn genüsslich und mit Freude weiterleiten und aufnehmen. Dies ist das Hauptmotiv des zweiten Chakras und der orangefarbenen Färbung.

Bei der anschließenden Dia-Show haben Sie wieder die Gelegenheit, die Farben Orange in den verschiedensten Schattierungen zu erleben.

Das sind Chakras?

Es ist eine Handvoll unter dem Nabel - auf einer energetischen Stufe bindet es uns an unsere Geschlechtsorgane. Das sind Chakras? Das Chakra ist ein altes Sanskrit-Wort, das ein integraler Teil der Hindu Philosophie ist - es heißt Laufrad oder Zirkel.

So ist es kein Zufall, dass die Chakras auch subtile Energiewirbel sind, die ihre Energiekreise wie ein unsichtbares Rad durchdrehen. Sie fungieren wie kleine Kontrollzentren, die für einen ausgeglichenen Fluss aller Lebenskraft im Organismus bis zur letzten Körperzelle verantwortlich sind. Jeder Mensch hat sieben Hauptchakras - und die gesamte uns umgebend wirkende Kraft, auch Prana (Lebensenergie), ist über den ganzen Organismus verstreut.

Diese so genannten Nadis, komplex verbundene Energiebahnen, befördern das Prana exakt dort, wo es im Organismus gebraucht wird. Werden jedoch ein oder mehrere Chakras geblockt, kann die Lebenskraft nicht mehr ungestört abfließen. Daraus resultieren energetische Verstopfungen, die sich sowohl auf die psychische als auch auf die physische Seite auswirkt - dem kann aber mit Spezialnahrung oder spezieller Aroma-Therapie entgegengewirkt werden.

Auf einer energetischen Stufe steht sie daher auch für unsere Spontaneität, unsere universale Schaffenskraft und unsere Hinwendung zum kraftvollen Stromschlag allen Lebens. 2. Kernthemen des sakralen Chakras sind die reine Lebenslust (in der man wirklich jeden Augenblick schmeckt), die Freude an sinnlichen Genüssen in all ihren Erscheinungsformen und die Erschöpfung der eigenen Schaffenskraft.

Treten Verstopfungen des Kreuzbein-Chakras auf, kann dies zum Ausfall des Sexualverlangens, zu Erektionsstörungen oder sogar zu Orgasmusstörungen fÃ?hren. Körperlich manifestiert sich eine Verhärtung verschiedener Arten - wie Gelenkprobleme, Verspannungen und Rückenbeschwerden, vor allem im Unterrücken. Zur Wiedererlangung der sinnlichen Kräfte empfiehlt sich eine spezielle Aroma- und Edelsteintherapie sowie physikalische Ausdrucksweisen, bei denen fliessende Bewegungsabläufe eine wichtige Funktion haben - wie z.B. expressiver Tanz, Yoga oder Swimming-.

Das Chakra kann auch sehr nützlich sein. Die zweite Chakra ist das Herzstück unserer ganz eigenen Empfindungen, der Sexualtrieb und die reine, kreative Kraft. Das freie Chakra gewährleistet, dass wir frei mit anderen Menschen sprechen, uns an der Sexualität und den intimsten Augenblicken erfreuen und unsere Schaffenskraft uneingeschränkt entfalten können. Eine Blockade kann zu Schaffenskrisen oder Problemen im Sexualbereich und damit zu übermäßiger Beschämung oder gar Kälte fuehren.

Mentalblockaden? Geistliche Lebensbegleiter unterstützen Sie bei der Lösung von Verstopfungen. Interessiert an der geheimnisvollen Chakrenwelt? Informieren Sie sich dann über alle sieben Chakren:

Mehr zum Thema