Chakren Reinigen

Reinigung des Chakras

Durch Chakrameditation und andere Techniken können fremde Energien, Energieblockaden, Störungen gereinigt werden. Bei der Chakrenreinigung werden verschiedene Techniken zur energetischen Klärung der Energiezentren eingesetzt. Die Möglichkeiten, Ihre Chakren zu reinigen, sind vielfältig. Die Reinigung der Chakren hilft oft gegen Blockaden, Störungen und Fremdenergien. Chakren, auch Chakren genannt, sind die Energieorgane oder -quellen in unserem Körper.

Chakrenreinigung| Dr. Schweikart

Chakrenreinigung und -aktivierung: Anweisungen zur Chakrenreinigung. Im Zusammenspiel mit anderen Menschen dringen die Auras sehr kräftig ein und es kommt zu einem Energieaustausch und Resonanzerscheinungen. Gerade in Großstädten und belebten Gegenden kann es schwierig sein, in der eigenen Kraft zu sein.

Mithilfe von Erdwärme oder höheren Vibrationen (8. Chakra) können die Chakren gereinigt werden. Es reicht hier nicht aus, eine energische Läuterung vorzunehmen - die fremden Energien werden immer wieder kommen, aber die zugrundeliegenden eigenen Inhalte müssen erarbeitet werden. Einige Menschen empfinden diese als energiereiche Saiten auf den Chakren, die sich über große Distanzen hinweg miteinander verknüpfen können.

Derartige Energieverknüpfungen auf den Chakren können auch durch sexuelle Kontakte zustandekommen. Reinigen Sie das Energiefeld: Werden Sie sich bewußt, daß das ganze Weltall aus Energien und Lichten bestehen, und Sie auch. Spüren Sie Ihre Kraft. Fühlen Sie Ihr Spielfeld wie ein mit Kraft gefülltes Gefäss. Und wo ist die Kraft leicht und deutlich, wo dick und massiv?

Lasst alle Schwerkraft und Raumdichte nach unten fließen, während von oben her saubere, pure Kraft einströmt. Tun Sie dies, bis sich Ihr ganzes Schiff leicht und sauber angefühlt hat. Chakren reinigen: Konzentrieren Sie sich nun auf den zu bearbeitenden Chakrabereich. Falls Sie ein Gespür für Ausdehnung, Reinheit und Helligkeit in Ihrem Körper spüren, können Sie die Betrachtung in Ihrer eigenen Zeit abschließen.

Man kann diese Betrachtung auch mit der Kraft des achten Chakras anstelle der Erdenergie durchführen. Wiederholen Sie die Besinnung, wenn notwendig. Fühlen Sie Ihr Spielfeld für eine gewisse Zeit und atmen Sie etwas Luft in Ihr Herz.

Mehr zum Thema