Chinesische Kräuter

Chinakräuter

Chinakräuter können in jedem Alter eingenommen werden. Es stellte sich heraus, dass diese Mischung zwei chinesische Kräuter und einige chemische Drogen enthielt. Wenn Sie sich für die chinesische Phytotherapie interessieren, stellt sich schnell die Frage: "Wo kann man TCM-Kräuter und Medikamente kaufen?

Chinesisches Kräutermittel Medizin| Chinesisches Kräutermittel

Bei den Arzneimitteln der chin. Mediziner handelt es sich um eine Kombination aus verschiedenen Heilkräutern, Mineralen und Tierstoffen, die an die Symptome des jeweiligen Betroffenen angepasst sind. Sie werden eigens für den Pflegebedürftigen als Abkochung (Tee) oder als Pulver/Granulat oder in Kartuschen/Tablettenform zusammengesetzt und dann vom Pflegebedürftigen selbst in der herkömmlichen Ausführung in einem Kochvorgang hergestellt.

In einer Zeit sparenden Variation werden Kräutergranulate mit heissem Quellwasser vermischt. In der " heutigen, sehr Zeit sparenden Version " werden die Kräuter zu Pellets weiterverarbeitet und dann wie herkömmliche Arznei mit einem kleinen Wasserschluck eingenommen. Das chinesische Heilkräutermittel nutzt hauptsächlich Teile von Pflanzen (Wurzeln, Rinde, Blumen und Blätter), aber auch Minerale und einige tierische Produkte.

In unserer Sonderseite zur Kräutertherapie in China unter www.chinese herbal therapy findest du eine Zusammenfassung der 60 bedeutendsten Rezepturen für die chinesische medikamentöse Therapie. Die TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) hat die Einsicht, dass das Ganze mehr ist als die Gesamtheit seiner Einzelteile. Daher werden in der Praxis die einzelnen Kräuter und Stoffe in der Praxis meist untereinander verbunden.

Für welche Beanstandungen kann die chinesische Kräutermedizin nützlich sein? Mit der Traditionellen Volksmedizin werden sowohl akut als auch chronisch auftretende Leiden mit Hilfe der Volksmedizin / der Volksheilkunde therapiert. Prinzipiell gibt es keine Beschränkung der Anwendung der chinesischen medikamentösen Therapie auf gewisse Krankheitsbilder. Ähnlich wie in der klassischen orthodoxen Heilkunde hat die chinesische Heilkunde auch für nahezu jede Krankheit ein Heilkraut entwickelt.

Allerdings kommt es auf die Schweregrade und die Chronifizierung der Krankheit an, wie rasch chinesische Medikamente für den Betroffenen zu einer spürbaren Verbesserung bzw. Wundheilung beitragen. Nachfolgend sind häufige Krankheiten aufgelistet, die sehr gut auf die chinesische medikamentöse Therapie reagieren. Weil auch hier nicht erwähnte klinische Bilder mit Hilfe von China-Medikamenten therapiert werden können. Menstruationsbeschwerden, Infertilität, Blasen, Myomen, wer kann chinesische Medizin / Kräuter einnehmen?

Die chinesischen Kräuter können in jedem Lebensalter konsumiert werden. Das Therapeutinnenteam passt die Dosierung der Formel an das Lebensalter und den Lebensstil der Patientinnen und Patientinnen an. Kindern wird oft ein Granulat verabreicht, das sie in lauwarmem Trinkwasser lösen können, weil es einfacher zu handhaben ist. Die Therapeutin /der Herzspezialist nimmt die anamnestische Untersuchung nach den Gesichtspunkten der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) vor und bewertet die Beschwerden und den Gesundheitszustand des Betroffenen.

Lediglich in den seltensten Fällen werden Einzelkräuter verwendet, wie z.B. das berühmte Ingwerrezept, das aus 2 Ingwerscheiben, 1 EL Lindenhonig und 0,3 Liter Heißwasser zu Anfang einer kalten Jahreszeit besteht. Inwiefern und in welcher Dauer und in welcher Darreichungsform werden die Medikamente/Kräuter konsumiert? Chinesische Medikamente werden üblicherweise in Tee- oder Abkochform verzehrt, d.h. die Mischarzneimittel werden 30 min oder kochfest gekocht (oder bei Granulat in Heißwasser gelöst, wodurch Zeit gespart werden kann).

Auch chinesische Medikamente werden als gebrauchsfertige Mischungen in konzentrierter und pulverförmiger Zusammensetzung verabreicht. Das Abkochen oder die Fertigmischung wird jeden Tag genommen. Ist die chinesische Medizin unbedenklich? Chinas Medikamente sind ein mögliches Ausweg aus der Erkrankung, wenn ihre Verschreibung in den Hände von kompetenten Praktizierenden fällt. Sie sind mit den unterschiedlichen auf dem Arzneimittelmarkt erhältlichen Arzneimitteln und Fertigprodukten vertraut und können aufgrund ihrer qualifizierten Schulung eine geeignete Wahl vornehmen.

Das trifft sogar auf Kräuter zu, die so populär sind wie Ginseng. Um die chinesische medikamentöse Therapie praktizieren zu können, sind eine umfassende Studie und jahrelange Erfahrungen erforderlich. Weil es sich bei den meisten chinesische Medikamente um rezeptfreie Medikamente handelt und es keine Vorschriften gibt, um nicht qualifizierte Praktizierende von der Verschreibung auszunehmen, solltest du dich über die Qualifikationen deines Heilpraktikers und deiner Pharmazie erkundigen.

Mehr zum Thema