Chinesische Medizin Krebs

Krebs der chinesischen Medizin

Selbst wenn sich bereits bösartiger Krebs entwickelt hat, kann er mit der TCM (Akupunktur, Fußreflexzonenmassage, etc.) wirksam behandelt werden: Aus Sicht der traditionellen chinesischen Medizin ist der gefürchtete Krebs auch eine energetische Blockade. Bei der traditionellen chinesischen Medizin steht der Patient im Mittelpunkt des Geschehens, nicht die Krankheit, für die es oft nicht einmal einen Namen gibt.

Der Krebs aus der Perspektive der traditionell chin. Medizin

Vor allem die Traditionell Chinesische Medizin (TCM) ist eine Pr?¤ventivmedizin, die sich um die Prävention von Erkrankungen bemüht, wo sie ihren Ursprung haben. k? ? Jeder kleine Unterschied begreift es dann als St?¶rung des k?¶rperlichen oder mentalen Gleichgewichtes und damit der Bedingung f??r bestimmter Krankheit. Was hält die chinesische Traditionsmedizin davon? Mit dem Krebs wwww. de l'gef??rchteten geht es aus der Perspektive der Tradizionellen Volksmedizin um eine sogenannte Energielast.

Bei diesen schweren Krankheiten greift die chinesische Schulmedizin auf verschiedene, teilweise beinahe poetische Gegenüberstellungen zurück, die zum besseren Verständnis des Problems beitragen sollen. In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden unter n?¤mlich alle Tumore zusammengefasst, ob b?¶sartig oder benigne, Zyste, Fibrom, Myome, Zystisches Fibromyom in der Brustkorb unter anderem unter dem Stichwort Blut- und Energoblockade im Wirkungsbereich von geschw?¤chten zusammenfassen b? Der Terrainbereich umfasst b?

Wenn es nicht gelingen sollte, ein ausgewogenes und zufriedenstellendes Menschenleben ohne Dauerstress auf der Website wwww. com bis www. com, werden laut TCM die besten Bedingungen für das Entstehen dieser Erkrankungen geschaffen. www. com. com. Auch die chinesische Medizin im Rahmen der Krebstherapie setzt darauf auf. Chinesische Champignons (ZHI) rücken aufgrund ihrer einzigartigen Fähigkeiten und Auswirkungen auf den Körper in letzter Zeit immer mehr in den Mittelpunkt der Forscher aus aller Herren Länder.

Am besten bekannt, wirksam und am besten erforscht sind diese 3 Pilze: Koriolus vs. Farbe (YUNZHI), Gandoderma schleimhaut (LINGZHI) und Cordyceps silensis (DONG CHONG XIA CAO). Ein chinesischer Mythos erz?¤hlt, dass diese Champignons nur dann gedeihen, wenn die Machthaber für die Menschen und das ganze Dorf sind, was zeigt, dass diese Champignons ein Mysterium sind erz?¤hlt, wertvoll und schwierig zu entdecken; besonders dann in unseren Ländern.

Nein n?¤mlich n?¤mlich Das Wachstum von ??berm?¤??ige ist nicht mit Krieg oder der Katastrophe von Tschernobyl verbunden....... Der alte Chinese hat diesen Champignon sehr hoch gesch?¤tzt, genannt der g?¶ttlichen Champignon, der in unserer Landessprache ungefähr dem Himmelsmana ausmacht. Ihr Anspruch, dass diese besonderen Champignons aus der Substanz von Bergen und T?¤ler, Bewölkung und Niederschlag, den vier Saisons, f??nf Elementen, YIN und YANG sowie Tag und Nachts entstehen, unterstreicht besonders die Ähnlichkeit von Au??ergew?

Der legendäre Mediziner Li Shi Zhen hat die Beschaffenheit dieser Champignons bereits im fünfzehnten Jahrhundet. All diese Champignons verf??gen ??ber ??ber ?¤hnliche positive Auswirkungen auf den Menschen (Erhaltung der körperlichen Verfassung, F?¶rderung von Lebensqualit?¤t und Langlebigkeit), wenn auch jeder auf seine eigene Weise. Alle 3 Schimmelpilze im signifikanten Ma??e verbessert oder erhält das Immunsystem im Gleichklang ("immunstimulierende und immunmodulierende Wirkung"), wirkt entschieden gegen die Entstehung von Geschwülsten (Anti-Tumorwirkung) und baut die freien Radikalen ab (antioxidative Wirkung).

Immunit?¤t repräsentiert aus der Perspektive der traditionell chineseigenen Medizin einen Stand der innersten Eintracht. So lange die korrekte energetische Qi in K?¶rper ungehindert zirkulieren kann, hat die sch?¤dliche energy keine Möglichkeit, sich in ihr niederzulassen - so augenscheinlich schlicht und damit sehr vielschichtig ist die Ansicht der Volksmedizin auf Immunit?¤t.

Gemäß der in China entwickelten 5-Elementtheorie wird jedem Körper (jedem Weg) seine energetische Qi und die dazugehörige Färbung zugeordnet: die Lunge wird repräsentiert gr??n, nierenschwarz, herzrot, milzgelb und lungenförmig wei?? Mit dieser einfachen Einteilung können auch die einzelnen Schimmelpilze den einzelnen Krankheiten zugeordnet werden.

Die 3 Champignons haben n?¤mlich nach der neuzeitlichen Medizin (siehe oben) eine ?¤hnliche-Effekt, so dass es in der Praktik schwer zu bestimmen ist, welcher der Champignons mit ?¤hnlichen Diagnose (Tumorerkrankungen, Immunit?¤tsst?¶rungen, u. ?¤.) besser ist. Die B. Coriolus vs. Coriolus ist eine schwarze Farbe und gr??n und st?¤rkt daher sind die nördlichen Seiten der Niere und der Lunge, Baldrian ist eine gelbe und rote Farbe und st?¤rkt daher ist die Sommermilz und das rote Innere und die Kordikozeps ist eine schwarze Farbe und wei?? und st?¤rkt und st?¤rkt daher die nördlichen Seiten der Niere und Lunge.

Die chinesische Medizin rät, Coriolus vs. Farbe (K?¶nigspilz Yunzhi - Kode 199) in der täglichen Dosis von 3 x 4 Kapseln zur allgemeinen Regeneration und Entgiftung des Körpers einzunehmen. Die Chinesische Medizin f??r empfehlt vor einer Chemo- oder Strahlentherapie sowie nach Beendigung einer Regenerationskur mit dem Präparat Coriolus vs. Farbe die Verwendung eines der nachstehenden 3 Champignons (siehe Tabelle) in der täglichen Dosis von 3 x 4 Kapseln nach den unten genannten Maßstäben für ca. 3 - 6 Jahre.

Auch der Verzehr von Pilzen, die nach neuesten Erkenntnissen ?¤hnliche (wenn auch nicht so ausgeprägt ausgepr?¤gte) über Merkmale wie Coriolus vs. Farbe verfügen und gel?¤ufig unter erh?¤ltlich im Angebot sind, ist möglich.

Mehr zum Thema