Chinesische Medizin Lunge

Lungenheilkunde Chinesische Medizin

Dies wird in der chinesischen Medizin durch eine der Hauptaufgaben der Lunge erklärt, nämlich die Energie der Luft (QING QI) in den Körper zu bringen. Natürlich ist in erster Linie die Lunge für die Atmung verantwortlich. Es gibt eine Übereinstimmung zwischen der Schulmedizin und der traditionellen chinesischen Medizin. Es gab Symptome wie Schleim in der Lunge, Kurzatmigkeit (Lungen-Qi-Mangel) und. In der Lunge entspricht sie der Metalltransformationsphase (j?

n ?).

Der Lungenflügel nach der Traditionell-Chinischen Medizin (TCM)

Natürlich ist in erster Linie die Lunge für die Atemfunktion zuständig. Hierin sind sich die schulmedizinische und die traditionell chinesische Medizin einig. Aber nach der Volksmedizin hat die Lunge auch viel mit dem Qi-Fluss zu tun und kann für die Therapie einiger Erkrankungen sehr bedeutsam sein.

com " Nach der Volksmedizin fließt die energiegeladene Qi durch das Weltall. Wenn die Lungen geschwächt sind, kommt nach Angaben der Trad. Medizin weniger Qi in unseren Organismus und wir spüren ein schwächeres Gefühl. Laut Traditioneller Chinesischer Medizin gilt: Je kräftiger unsere Lungen, um so mehr kann man aus der Atmosphäre auffangen.

com " Laut TCM kann man sich das Lungen-System als Schutz für unseren Organismus ausmalen. Laut Traditioneller Chinesischer Medizin hindert eine kräftige Lunge den Husten von Krankheitserregern daran, in den Organismus einzudringen und den Organismus zu erkranken. com " Nach der traditionell chinesischer Medizin können Sie sehen, wie es der Lunge geht, wenn Sie sich die Schale ansehen.

Genauso wie der Zustande der Nieren auf den Härchen nach aussen hin erkennbar wird, so wird auch der Hautzustand der Lunge auf der Außenseite erkennbar. Wenn etwas mit ihr nicht in Ordnung ist, können sich Ekzeme oder trockene Hautstellen bilden. Daher würde die TCM nicht nur Cremes für trockene Hautstellen verwenden.

Stattdessen würden pflanzliche Formulierungen verwendet, die die Lunge aufbauschen. Aber wenn es eine kühlere Zeit ist und die betroffene Personen nicht besonders fett sind, ist nach der Medizin der Volksrepublik China übermäßiges Schweißausbrüche meist auf die Lunge zurückzuführen. Nach Ansicht der Trad. Volksmedizin deutet zu viel aber auch zu wenig Schweiß auf ein Pneumonieproblem hin.

com " Nach der Volksmedizin hat jedes innere Glied ein Senseorgan. Die Ohren gehören zur Schilddrüse, die Ohren zur Schilddrüse, der Kopf zur Schilddrüse und die Schilddrüse zur Lunge. Ein Nasenlaufen oder eine Erkältung sind Zeichen dafür, dass dieses Glied nicht im Gleichgewicht ist. Laut TCM zeigen Poypen in der Nasengegend aber auch die Lunge an.

com " Nach der Volksmedizin hat jedes einzelne Orgel eine spezifische Ausstrahlung. In der Lunge ist es die weiße Haut. So ernährt nach der Volksmedizin jede weiße oder wenigstens sehr helle Naturnahrung die Lunge. Alle diese Nahrungsmittel sind gut für die Stärkung der Lunge.

Mehr zum Thema