Chinesische Medizin TCM

TCM Chinesische Medizin

Wir erklären hier die Grundlagen und Methoden der TCM. Traditionelle Chinesische Medizin umfasst Akupunktur, Kräutermedizin, chinesische Diätetik, Qigong, Tai-Chi und Tuina. Unter dem Begriff Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) fanden sie ihren Weg in den Westen.

href="/patienten/tcm/acupunktur.htm">Akupunktur

Home Für Patienten Was ist klassische chinesische Medizin? TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) ist eine Heilmethode, die in China vor über 2000 Jahren entwickelt wurde und sich über die Jahrzehnte entwickelt hat. Es beinhaltet unterschiedliche Therapieverfahren, die auch als "Säulen" der klassischen Schulmedizin bekannt sind. Seit mehr als 2000 Jahren ist die Akkupunktur als Teil der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) eine anerkannte Heilmethode, die die körpereigene Heilkraft durch Vernadelung bestimmter Stellen fördert und die eigene Leistungsfähigkeit aufrechterhält.

Auf diese Weise bekommt jeder Betroffene ein auf ihn und seine Erkrankungssituation zugeschnittenes Arzneimittel. Die Tuina-Anmo ist die Kunst der klassischen Schulmedizin, eine ihrer fünf Pfeiler und eine eigenständige, holistische Therapie. Die medizinisch angewendete Massagen lassen sich weit über 2000 Jahre nachvollziehen. Ernährungstherapie ist eine der fünf Grundpfeiler der TCM und hat in China eine lange Geschichte.

Seit jeher dient eine individuelle Diät als Basis für die Bewältigung vorhandener und die Vorbeugung künftiger Krankheiten. Dies ist in Deutschland jedem, der zur traditionellen chinesischen Medizin (TCM) berechtigt ist, erlaubt.

Klassische Chinesische Medizin (TCM) - Grundsätze und Methodik

Chinesische Medizin und Integrationsmedizin umfassen eine Reihe von diagnostischen und therapeutischen Verfahren, die im Anschluss an die Erläuterung der grundlegenden Konzepte der Volksmedizin dargestellt werden. Chinesische Medizin ist eine Jahrtausende alte Arbeitsform der Medizin, die eine große Bandbreite von Erkrankungen behandelt. Es beinhaltet Akkupunktur, Kräutermedizin / Kräutertherapie, Ernährungstipps, Qi-Gong und Tuina-Massage.

Hier auf dieser Website findest du Erläuterungen zu verschiedenen Thematiken. Grundlegende Konzepte der TCM: Diagnostik und Therapiemethoden der TCM: Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin:

Klassische Chinesische Medizin

Und was ist klassische chinesische Medizin? Zur Traditionellen chinesischen Medizin gehören unter anderem die Bereiche Akkupunktur, Kräutermedizin, chinesische Diätetik, Qigong, Tai-Chi und Tuina. Es ist aus tausenden von Jahren der Naturbeobachtung entstanden und geht davon aus, dass sich die Naturphänomene (Makrokosmos) im Menschen und seinen klinischen Bildern (Mikrokosmos) wiederfinden. Zu den traditionellen Therapieverfahren in China gehört ein ganzheitlicher Ansatz auf Basis von differenzierten Diagnoseverfahren, aus dem eine Einzeltherapie erwächst.

Der Zweck der Therapie ist es, den ungehinderten Energiefluss des Menschen (Qi) wieder herzustellen, ihn in sein Zentrum zu rücken und ihn zu einem gesunden Lebensstil im Gleichgewicht mit der natürlichen Umgebung zu führen. Klassische Chinesische Medizin kann bei akutem und chronischem Leiden eingesetzt werden, auch als Ergänzung zur konventionellen medizinischen Versorgung.

Der Ursprung der Medizin geht tausende von Jahren zurück und erreichte eine erste Hochblütezeit mehrere hundert Jahre vor Christus. Das Huáng Dì Nèi J?ng (Die Medizin des Großen Kaisers) geht auf das zweite Jahrhundert v. Chr. zurück.

Mehr zum Thema