Clustermedizin Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte des Clusters Medizin

Guten Tag zusammen, ich befinde mich derzeit in der Behandlung durch einen sehr erfahrenen Heilpraktiker. Nach Heinz habe ich sehr gute persönliche Erfahrungen mit der Clustermedizin gemacht. Was ist aus ihnen geworden, wie sind sie zu Heilpraktikern und dann zu Clustermedizin oder Clustermedizin geworden?

Clustertherapie, hat jemand irgendwelche Erfahrung mit ihr gemacht?

Nun hat mir die HP eine Cluster-Therapie über angeboten, die sie mir mit dem nächsten Datum nächste Wochenende weiter mitteilen möchte. Hatte jemand Erfahrung damit und wenn ja, welche? Borrelia diuttoni, (hatte Zeckenstock und auch später die üblichen Beschwerden) Doch leider kann man die B.duttoni im Blute nicht beweisen.

In der 2008er Studie gab es eine schwere Stoffwechselstörung durch Insektenstiche.... Ich war bereits sehr ernst. Dabei ist die Gesamtauswertung sehr komplex, und man kann dann mit verschiedenen Methoden auch sehr präzis vorgehen. Ich habe jetzt einen Doktor, der auch die Methodik und die HP beherrscht, ich werde so schnell wie möglich einen Testdurchlauf machen und die Ergebnisse überprüfen können.

Testimonials

Ich durfte rasch die besseren Abende erleben und von Zeit zu Zeit ging es nach oben. Nach meiner Meinung hat die Therapie von Mrs. Moser meinen Energiefluss wieder in Gang gesetzt und für mich ist das eine ganz neue Wohnqualität. Susanne konnte mit großer Sensibilität den Dschungel der Beschwerden allmählich lösen - von der Aktion zur Aktion.

Auch in den Konversationen zeigt Susanne viel Feingefühl. Das sehr verständnisvolle und unterstützende Gespräch und die aufmerksamen Töne während der Craniosacral-Therapie mit Susanne haben mir geholfen und immer noch geholfen, mit einem einzelnen Cluster-Medikament sowie einem myurvedischen Nahrungsergänzungsmittel als Zusatzunterstützung kam mein hormoneller Gleichgewicht schließlich mit der Zeit wieder ins Gleichgewicht und glücklicherweise habe ich meine Kräfte zurückerlangt.

Vielen Dank, Susanne. Mir wurde gesagt, dass Schleudertraumata mit der Craniosakraltherapie gut behandelt werden können. Deshalb bin ich bei Susanne angekommen. Bei mir wurde vor einigen Wochen ein latenter Strabismus festgestellt. Dies ist ein "verstecktes" Strabismus, in meinem Falle ein Höheschielen, bei dem die Störung des Augenmuskels durch die Ösen kompensiert wird und daher von außen nicht ersichtlich ist.

Also entschied ich mich, zuerst zu probieren, ob mein latenter Strabismus durch eine Craniosacraltherapie behandelt werden kann. Bei fünf Therapien mit Susanne ging ich wieder zu einem Augentest in die Klinik, bei dem ermittelt wurde, dass bei mir kein latenter Strabismus mehr vorkommt. Die Erfolge der Behandlungsmethode haben mir nicht nur in puncto Schielerkrankungen, sondern auch im Gesamtbild sehr gutgeschrieben.

Vielen Dank an Susanne! Also werde ich auch in der Folgezeit gern von Zeit zu Zeit in die Craniosacraltherapie kommen. Sehr geehrte Susanne, heute wurde mir bereits zum dritten Mal von einem Freund gesagt, wie sehr ich mich geändert habe. Susanne, durch deine Art, dich zu beruehren, gib mir die Moeglichkeit, dorthin zu gelangen, wo mein Innerstes schon lange sein wuenschen.

Susanne, du hast viel getan, um mich von meinen Halsschmerzen zu befreien. Dafür bin ich Ihnen sehr dankbar und möchte, dass andere Menschen, die Schmerz haben, zu Ihnen kommen, und ich kann Ihnen mit meinem Erlebnisbericht mittelbar helfen, ihn zu lindern. Früher beobachtete Susanne meinen ganzen Leib. So arbeitete sie an meinem Hals mit einer Anbindung an meine Schultern, aber nie allein, sondern am ganzen Leib.

Mit jeder Therapie hatte ich das Gefuehl, dass sich meine anhaltenden Restschmerzen auf meinen ganzen Koerper auswirkten und so baubar wurden. Durch Susannes zusätzliche Haltungs- und Bewegungstips hatte die blockierte Stelle keine Möglichkeit, sich zu erholen. Die Susanne könnte mir dabei behilflich sein, dort zu heilen, wo andere nicht weiter sind.

Mehr zum Thema