Cranio Massage

Kranio-Massage

Startseite - Massage - Cranio - Cranio Kinder - Netzwerk - Kontakt - Impressum. Unter anderem Chinesische Medizin, Cranio Sacral Therapy und Manual Therapy. Kraniosakrale Therapie, Cranio, Pilates, Massage. Die sanfte Massage für Körper, Geist und Seele. Kraniosacrale Balance ist eine sanfte, aber sehr tiefe Form der Körperarbeit.

Massagepraxis - Cranio Sakraltherapie - Cranio Sacral Therapy

Die Kraniosakraltherapie ist eine äußerst schonende und tiefgründige Handtechnik, die auf allen physischen und mentalen Niveaus balancierend und stimmig wirken kann. Durch leichten Luftdruck werden Verspannungen durch das Gewebe abgebaut, die oft schon in der frühen Jugend durch körperliche und seelische Gedächtnisse im Organismus zurückgehalten werden. Sehr schonend ist die Behandlung, die über die Bekleidung erfolgt - was zu einer Tiefenentspannung beiträgt.

Es kann sehr tief in die Tiefen des Betroffenen eindringen und ist daher eine sehr unterstützendes Begleittherapeutikum in der Mentaltherapie.

Praxis für Naturheilkunde Matthias Eubel, Münster | Heidelpraktiker

Bei der Breusschen Massage geht es um eine schonende und beruhigende Art der Rückmassage, bei der sich unterschiedliche Greiftechniken in einer festen Abfolge abwechseln. Bei der Breusschen Massage werden die Griffe in einer festen Abfolge ausgeführt. Entstanden ist die Breussche Massage durch den Östereicher Rudolf Breite (1899 bis 1990). Sie ist eine schonende, empfindliche Rückmassage, die den Fluss der durch Stöße, Streckungen und Sanftmassagen angesammelten Energie wiederherstellt.

Mit viel Fett wird die Breuss-Massage ausgeführt. Die eigens für diese Massage verwendete Johanniskrautöle dringen tiefer in das Körpergewebe ein und unterstützen den Metabolismus entarteter Zwischenwirbelscheiben. Sie wird meist als Vor- oder Nachbereitung einer Therapie mit der Dorntherapie eingesetzt, kann aber auch als Einzelbehandlung ausgeführt werden.

Es ist eine stille und lockere Stimmung von Bedeutung, die Massage sollte für den Betroffenen schmerzlos sein. Die Massage der Brexe hält etwa 20 bis 40 Momente an. Die Patientin legt sich locker und locker auf den Magen, die Hände legen sich neben den Korpus, der Schädel im Naseschlitz der Behandlungsstuhl, der Zahnarzt steht an der Seite des Menschen.

Unterschiedliche Massagetechniken werden mit der Breuss-Massage abgewechselt. Der Massagegriff weist auf die Füße des Betroffenen, die Wirbelsäulen liegen zwischen Zeige- und Mittelfinger. Der Massagegriff ist mit einem speziellen, auf die Füße des Betroffenen abgestimmten System ausgestattet. Der Sekundenzeiger befindet sich über dem ersten. Dieser Handgriff wird verwendet, um die lumbale Wirbelsäulen (Lendenwirbelsäule) und das Steißbein zu streicheln, und die Massagebandhände werden sehr schnell aus dem steinigen Becken gehoben.

Dieses Löschen wird erneut durchgeführt und beginnt weiter oben (näher am Kopf). Bei den Massagehänden weisen die Handflächen aufeinander zu, die Ränder der Hände ruhen mit leichtem Fingerdruck auf dem Ruecken. Mit der linken Handfläche werden ca. 10 cm zum Gesäss gezogen, mit der rechten ca. 10 cm zum Hals. Der Massage: Die Hände der Massagehand weisen nun auf den Patientenkopf.

Die kreisförmigen Massagen werden mit beiden Hand und ausgestreckten Zeige- und Mittelfinger von der Außenseite nach der Innenseite, nach der Rechten und Linken, zur Seite der Lendenwirbelsäule durchgeführt. Ausgehend von der Lendenwirbelsäule gelangen die massierenden Bewegungen zum Steißbein. Von dort aus wird die Massage durchgeführt. Ausgehend vom Hals werden die Handflächen beider Häuser wechselseitig mit langem, ununterbrochenem Schlag auf die rechte und linke Seite der Wirbelsäulen bis auf die Gesäßhälfte ausgestreckt.

Energetische Arbeit: Die Handflächen werden leicht aneinandergereiht, kreuzweise zum Hintergrund auf der Halswirbelsäule. Während der Einatmung wird überschüssige Wärme absorbiert und während der Ausatmung an den Betroffenen weitergegeben. Dabei wird der Pflegebedürftige freigelegt und die rechte Kälte wird auf das Steißbein aufgesetzt, die rechte nimmt den oben beschrieben Stretchvorgang vor. Dann wird der Pflegebedürftige wieder bedeckt, ein paar Gehminuten Ruhezeit zum Abschluss der Massage.

Mehr zum Thema