Craniosacrale Therapie Pferd

Kraniosakrales Therapiepferd

Kraniosakraltherapie für Pferde, Hunde und Katzen. British Gottschalk, Britta Gottschalk, Ausbildungszentrum für CranioSacral-Therapie für Pferde und Holistische Integrative Heiltherapien für Tiere in Lich. Weil alle Säugetiere, nicht nur der Mensch, ein kraniosakrales System haben, kann die beschriebene Therapie auch auf Pferde angewendet werden.

Kraniosakrale Therapie für Haustiere - insbesondere für Pferd, Hund und Katze

Die Kraniosakraltherapie ist eine holistische Therapiemethode, die durch sanfte Berührung Verstopfungen und Dysfunktionen des Organismus beheben kann. Die Bezeichnung leitet sich von den betroffenen Beinen, dem Kopf (Schädel) und dem Kreuz ("Kreuzbein") ab. Die rhytmische Bewegungsform beeinflusst nicht nur das Skelett, sondern auch den ganzen Organismus, die Muskulatur, die Sehnen und die Sehnen.

Für den erfahrenen Craniosacraltherapeuten ist es am ganzen Leib zu ertasten. Im Falle eines Unfalls oder Sturzes sind die Gebeine verstopft und falsch ausgerichtet, und der craniosacrale Bewegungsrhythmus ist begrenzt. Mit einer sanften Mobilisation der verstopften Gebeine, aber auch des Weichteilgewebes, kann die Verengung wieder aufgehoben werden, angespannte Muskelpartien können wieder gelockert werden. Beim Arbeiten mit dem kraniosakralen Sytem wird oft sehr rasch eine wohltuende, tiefgehende Tiefenentspannung erreicht.

Der craniosacrale Therapeut lässt es zu, die Lebensweisheit des Menschen wird berücksichtigt. Die Therapie mit dem kraniosakralen Schädelsystem regt die körpereigene Selbstheilungskraft an und erkennt und löst örtliche Beschwerden. Auf diese schonende und drucklose Behandlungsmethode reagiert das Pferd sehr gut. Die craniosacrale Therapie wird aber auch von Hunden und Katze genutzt.

Unfallverletzungen, wie sie z.B. während der Fahrt auftreten, können mit der Craniosacraltherapie gut aufbereitet werden. Reiter mit verkürztem Bein oder mit nur leicht verschobener Rückenlehne verschieben ihren Schwerpunktschwerpunkt im Sattelbereich, das Pferd muss wieder balancierend sein und wird selbst in eine Schräglage gedrängt.

Auch hier kann die Craniosacral-Therapie zur besonders ausgleichenden Behandlung eingesetzt werden. Ein sorgfältiger Halt, in der Regel an den Gliedmaßen, reduziert das Eigengewicht der Pferde und erfordert keine mühevolle Stallarbeit. Der craniosacrale Therapeut verfolgt die Gliedmaßen in die freie Richtung der Bewegung. Auf diese Weise können sich die Muskelgruppen von den Engstellen lösen und wieder zusammendrücken.

Während der Craniosacralbehandlung bleiben die Tiere oft sehr still und weisen oft die Orte auf, an denen sie eine weitere Therapie anstreben. Beim Pferd - ich bin durch meine sensible Arbeitsweise trainiert - spielt sich auf der geistigen Seite ein "Gespräch" ohne Wörter ab. Bei mir in der Kanzlei beschäftige ich mich mit Tieren, die z.B. nicht aufgehen konnten oder die durch Fehlschritte oder Fallen gelähmt waren.

Die craniosacrale Therapie hat zum Zweck, sowohl physische als auch psychische Verspannungen für Pferd und Pferd abzubauen.

Mehr zum Thema