Darf man ätherische öle Einnehmen

Es ist erlaubt, ätherische Öle zu verwenden.

Es darf auch nicht mit den Schleimhäuten in Berührung kommen. Wir dürfen keine Verwirrung stiften! Warnhinweise und Informationen zu ätherischen Ölen und deren Verwendung.

Öle aus der Perspektive eines Grundkursleiters nehmen

Barbara Bernath-Frei (wir beide lehren in Farfalla, sie ist die Verfasserin der Buch- und CD-Duftmeditation) hat mir einen ausgezeichneten Bericht über den gestrigen Beitrag über die Aufnahme von essentiellen Fettsäuren zugesandt. Deshalb plädiere ich für eine differenzierte Auseinandersetzung mit dem Thema und weise darauf hin, dass sowohl "Nutzpflanzen" (für die menschliche Ernährung) als auch duftende Pflanzen, die in uns schlichtweg Freude und Wohlergehen hervorrufen können, ätherische öle (oder einzelne Komponenten davon) ausmachen.

Sie weisen darauf hin - nicht zum ersten Mal -, dass es "noch" Kollegen gibt, die NIEMALS empfehlen, ätherische öle zu verzehren. Dies bedeutet, dass die Teilnehmer in dieser Phase sehr wenig über ätherische öle wissen. Ich möchte an diesem Tag darauf hinweisen, dass ätherische öle NIEMALS eingenommen werden sollten, es sei denn, Sie sind sich ihrer Auswirkungen, Inhaltsstoffe und möglichen Begleiterscheinungen voll bewusst.

Mit dem zweiten Tag "Aromabetreuung in der Altenpflege und Psychiatrie" habe ich mehr Platz, um mich mit der Wirkung von ätherischen Ölen und der möglichen Oralverabreichung zu befassen. Ich nenne einige, die nach innen hin sinnvoll sein können. Zugleich möchte ich darauf hinweisen, dass ätherische öle NIEMALS mündlich in einer auf schweizerischer Rechtsprechung beruhenden Behandlung angewendet werden dürfen.

Ich möchte auch darauf aufmerksam machen, dass in der Schweiz ätherische öle nur von medizinischen Aromatherapeuten orale Verabreichung finden dürfen. Im Grunde genommen sind wir der Meinung, dass wir im Kreis aller Redner Wünsche von Teilnehmern zur Kenntnis genommen haben, die unterschiedliche Ansichten anderer Redner äußern und diese nicht als unzutreffend abwägen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die jeweilige Äußerung im entsprechenden Zusammenhang zu begreifen und somit (auch) zu begründen ist.

Von Zeit zu Zeit - und ich bin mir sicher, dass Sie damit vertraut sind - werden Sie mit Äußerungen konfrontiert, die jemand von den Rednern sicherlich nicht gemacht hat und die missverstanden wurden. In der Hoffnung, dass du meine Auffassung der Sache begreifst und vor allem, dass du das Wörtchen NIE so klassifizieren kannst, wie ich es an meinen Unterrichtstagen sage.

Mehr zum Thema