Darmflora Sanieren

Sanierung der Darmflora

Mehr Probiotika, um den Darm zu reinigen. Darmbakterienflora | Darmflora reorganisiert & Darmbakterien entwickeln sich Eine Darmreinigung und der Ausbau einer funktionierenden Darmflora kann die richtige Wahl sein. Seine Eingeweide können auf mehrere Arten gereinigt werden. Sie sind wirksam, aber nicht so umfassend wie die "Darmrehabilitation". Neben der Darmreinigung hat die "Rehabilitation" des Darmes eine weitere große Wirkung - die Wiederherstellung einer funktionierenden Darmflora.

Doch warum ist die Rehabilitation des Darms überhaupt von Bedeutung? Viele von uns wissen aus dem Alleinsein, dass die Rehabilitation des Darms sinnvoll und notwendig ist. Bei anderen von uns gibt es bereits klinische Bilder oder Symptome, die von Ärzten, Heilpraktikern oder auch nur von Bekannten mit dem Darmtrakt in Zusammenhang gebracht wurden. Dann gibt es noch diejenigen von uns, die ihre klinischen Bilder nie mit dem Stuhl in Zusammenhang bringen würden.

Die Funktion des Darms ist es, die Nahrung, die wir essen, zu verwerten. Dadurch wird unser Körper durch den Darmtrakt mit Nähr-, Mineral- und Lebensstoffen ernährt. Andererseits schÃ?tzt uns ein guter Darmtrakt vor ungewollten Zugriffen. Unsere Eingeweide sind etwa 6 Meter lang, 200-400 Quadratmeter groß und beherbergen im idealen Fall über 400 unterschiedliche Bakterien.

Durch die vielen Fältchen, Vertiefungen und Darmzotten der Magenschleimhaut ist die riesige Flächengröße bedingt. Auf der Oberfläche des Darms gibt es etwa 100 Trillionen Bakterium, die sich in der Magenschleimhaut zwischen allen Fältchen und Darmzotten ansiedeln und die sogenannte "Darmflora" ausbilden. Für unser Wohlergehen tragen diese Keime - oder in ihrer Ganzheit die Darmflora - bei.

Die Störung des Gleichgewichts der Darmflora ist im Hinblick auf unseren heutigen Lebensstil leicht zu erklären: Mit 90-95% sollen die Nutzbakterien, die in perfekter Lebensgemeinschaft in und mit unserem Organismus den größten Teil der im Verdauungstrakt vorkommenden Keime bilden, sich in dieser Umgebung nicht besonders wohlbefinden. Schädigende Keime vervielfältigen sich kräftig, während die Anzahl der Nutzbakterien weiter abnimmt.

Dies passiert, bis das Verhältniss nachgibt und die gefährlichen Keime in der Mehrheit sind. Mit der Zeit vervielfachen sich die abgeschiedenen Exkrementmassen und die älteren Hautschichten fangen an, sich zu vererzen - d.h. zu erstarren. Schon jetzt hat der eingeengte Magen und Darmtrakt Schwierigkeiten mit der Schlackenbildung im Magen und benötigt am Ende viel Strom, anstatt bei dieser Tätigkeit Strom zu erzeugen.

Denn das ist der Grund für die Bedeutung der Darmrehabilitation. Ein alleiniger Ernährungswechsel würde nicht viel oder nicht wirksam genug sein, da der Verdauungstrakt nicht mehr in der lage ist, die Inhaltsstoffe bestmöglich aufzufangen. Zuerst müssen die Darmwand von den Schlacke gereinigt werden, um wieder Platz für brauchbare Keime zu machen.

Für die Darmreinigung werden nur naturbelassene Lebensmittel eingesetzt, die die mineralisierte Schlacke allmählich auflösen und ausstoßen. Darüber hinaus fördern diese Inhaltsstoffe unsere wertvollen Darmkeime und gewährleisten so eine ausgewogene Darmflora. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, wie eine Darmrestauration von A bis Z auszusehen hat. Wer weiß, was eine Darmreinigung ist und was man für eine Darmreinigung benötigt, der wird hier ausführlich erklärt, wie die Darmreinigung erfolgt und worauf man achten muss.

Mehr zum Thema