Darmspülung Schwangerschaft

Darmbewässerung Schwangerschaft

Klistier in der Schwangerschaft? "Schwangerschaft 14.02. Hallo, wer kann mir mitteilen, ob ich in der Schwangerschaft einen Klistier machen kann (ich bin morgen in der neunten SSW)? SS nur diese Klistiere aus der Pharmazie verwenden durfte, die nur in das Rektum eingeführt wurden, die mir aber nicht weiterhelfen konnten.

Erst im Moment weiß ich nicht, wie ich mir selbst heilen soll und wollte einen Klistier machen, aber ich war mir nicht ganz sicher, ob das im Anfangsstadium der Schwangerschaft funktionieren würde. Nicht einmal die Klisters aus der Pharmazie. Dann gingen wir ins Spital und ich bekam dort einen großen Durchfall. Doch eine Schrumpfung kann Wehen verursachen und ich weiß nicht, ob dies ab dem 21st SSW oder bereits von vornherein der Fall ist.

Ich will nicht das Spital rufen, also sollte ich bis morgen warten und meinen FA ausrufen. Es ist noch nicht so schlecht, auch wenn die letzten SG vor 1 Wochen war. Also denke ich, man kann einen Klistier machen, was geschehen soll? außerdem könnte man bei der Entbindung auch einen bekommen.......

Darmspülung?????????????????????? Forum Archiviert | Alle Lösungen für Parents

Ist es wahr, dass, wenn du in die Geburtswehen gehst, sie dir ein weiteres Darmspülung geben werden???????? Re: Darmspülung????????????????????????? Sie erhalten nicht zwangsläufig einen Klistier, aber er wird zur Stimulierung der Kontraktionen vorgeschlagen oder gelegentlich sogar vorgeschlagen. Als ich es bekam, empfand ich es als eher anstößig. Re: Darmspülung????????????????????????? Re: Darmspülung????????????????????????? Dass es überhaupt schlecht ist, hätte ich nicht gedacht!

Die Einlassöffnung hat zwei große Vorteile: Re: Darmspülung????????????????????????? Sie war weder unerfreulich, noch waren die Kontraktionen damals unerträglich. I würd macht es auf jedenfall wieder! Ig, hi, Re: Darmspülung???????????????????????????????????????????????????? Ich bekam einen Klistier bei beiden Geburt meiner beiden Söhne. Ich dachte nicht wirklich, dass es schlecht war. Ich dachte, dass es auch unbeholfen und beschämend war, wenn ich dort weitermache, dass der Darmtrakt geleert wurde. ihhhhhhhhhhhgittttt!

mit meinen großen habe ich nur einen kleinen Klistier (100ml Lösung) bekommen, aber mit meinem zweiten habe ich einen großen bekommen (1l Warmwasser ), weil ich im ersten Augenblick etwas Unangenehmes gefunden habe, aber dann habe ich es sofort mitgebracht. eigens nur der Duft ist unerfreulich ;o) Re: Darmspülung????????????????????????? Hallo, also 1994 (wo alles im Orient noch außer Routine war) habe ich viele 1 Liter bekommen.

Ich dachte nicht, dass es anfangs so großartig war (man weiß sowieso nicht, was man anfangs erwartet), aber am Ende wußte ich, dass alles "draußen" war und dann nicht viel unter den Wehen geschehen würde (auch wenn die Hebeser immer sagten, dass es normal ist, denke ich nicht, dass es so großartig ist).

Doch ich empfand es nicht unmittelbar als unerfreulich, sondern als "befreiend". Es fördert bereits Wehen, dachte ich trotzdem. Wenn man ohnehin schon während von der Geburtsstunde ist und vielleicht so kurz vor den Pressenkontraktionen auf die Toilette gehen muss, weil man muss, dass fände Ich viel schlechter bin, als ein paar Std. zuvor alles in Frieden zu machen.

Es war auch so, dass ich bei mir einige Std. vor der Entbindung bereits keinen Hunger mehr hatte (d.h. als ich noch zu Haus war) und dann nichts Großes mehr aß, so dass dann auch nicht mehr viel "folgt", wenn man sich geleert hat. Re: Darmspülung?????????????????????????

Hallo, die Idee, dass beim Drücken etwas anderes herauskommt, behindert auch viele Mädchen und hätte sicherlich auch mich. Danach schob ich mich nach der Entbindung auf das Doppelbett und drückte gleichzeitig aben........... und das wars. Mir war schon früher aufgefallen, dass ich nichts mehr steuern konnte, nicht mehr drücken wollte, sondern musste, damit die Entbindung stattfinden konnte - meine unangenehmste ist.

Im zweiten hatte ich einen Kaiserschnitt, im dritten Teil nahm ich den Lauf als Dank an. Es war ein bisschen lustig, aber sehr erfrischend während der Entbindung, denn ich wußte, daß ich schieben konnte und nur ein einziges Baby herauskam.

Mehr zum Thema