Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin

Gesellschaft für Manuelle Medizin e.V.

The Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin e. V. The MWE is a founding member of the Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM). Das DGMSM ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM). Gesellschaft für Manuelle Medizin.

mw-headline" id="Einzelnachweise">Einzelnachweise[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin e. V. Die DGMM ist eine naturwissenschaftliche Fachgesellschaft mit Hauptsitz in Hamm und Büro in Boppard. Dabei ist siege von die Association of Scientific Medical Societies e. V. (She is a member of the Association of Scientific Medical Societies). Die AWMF (AWMF), die die Koordination der Weiterbildung ihrer Mitgliedsunternehmen im Fachgebiet Manuelle Medizin sowie die Promotion und Erfassung von wissenschaftlichem Arbeitsaufwand, die Repräsentation der Manualmedizin in den nationalen und inter-nationalen Medizinwissenschaften und gegenüber den Fachbehörden sowie den Ärzteschaften und die Organisation und Zusammenarbeit bei Fachtagungen im Fachgebiet Manuelle Medizin als Zielsetzung vornimmt.

In der DGMM erscheint die im Springer-Verlag erschienene Fachzeitschrift Manual Medicine[1] mit 6 Ausgaben pro Jahr. Im internationalen Bereich ist die DGMM eng mit der European Society of Manual Medicine (ESSOMM) und der Federation International de Medicine Manuelle (FIMM) verbünde. Dem Verband gehören natürliche und unternehmerische Gesellschafter (juristische Personen), ehrenamtliche Gesellschafter und Korrespondenzmitglieder an.

Unternehmensmitglieder sind die Deutsche Gesellschaft für Muskel-Skelett-Medizin (DGMSM) e. Vj. - Akademischer Vorstand, das Dr. Karl Sell-Ärzteseminar Neutrauchburg (MWE) e. Vj. und die Ärztescheminar Berlin (ÄMM) e. Vj. Die DGMM verfügt über eine Forschungsberatungseinrichtung (FBS) MANUELLE MEDIZIN am Physiotherapieinstitut des Uniklinikums Jena.

Diese Institution hat zum Zweck, das Forschungsinteresse und das Forschungsengagement auf diesem Gebiet zu verstärken und zu fördern. Die FBS möchte praktizierende und medizinisch aktive Hausärzte sowie in der Manuellen Medizin beschäftigte Krankengymnasten dazu anregen, mit ihrer Unterstützung die Forschungsarbeit mit manuellen medizinischen Fragen zu konzipieren und auszuführen. Über ihre Mitgliedsorganisationen unterstützt die DGMM die Aus- und Weiterbildung von Manualmedizinern und Krankengymnasten in der Manuellen Behandlung.

Homepage

Im Rahmen unserer Fortbildungen erfahren Mediziner und Krankengymnasten, wie sie das Untersuchungs- und Behandlungsgerät "Hand" zielgerichtet einsetzen können. Mit unserem Kursangebot bieten wir Medizinern und Krankengymnasten die Chance, ihre Diagnose- und Therapiefähigkeiten zu erweitern und zu erweitern. Mit uns können Sie Ihre erlernten manuellen medizinischen Kompetenzen immer wieder ausbilden, festigen und aufwerten.

Mehr zum Thema