Deutsche Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin

Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

Das Unternehmen informiert über Akupunktur und bietet Kurse an. Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin. Das Unternehmen informiert über Akupunktur und bietet Kurse an. Die DÄGFA ("Deutsche Ärztekammer für Akupunktur"). hat eine besondere Qualität und ist im deutschsprachigen Raum am reichhaltigsten.

Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

Der Verein für Traditionelle Chinesische Medizin stützt verfügt über eine Lehrtätigkeit unter langjährige und sieht sich als Lehrinstitut für klassische Schulmedizin in China und verwandte Anleitungen. Zugleich werden Forschungsvorhaben in Kooperation mit den Wissenschaftsuniversitäten unterstützt durchgeführt, sofern sie dem fung der TCM mit wissenschaftlicher Methodik zur Verfügung stehen. An unseren Wissenschaftsbeirat zählen hochkarätige Naturforscher, unter anderem von Charità Berlin und Deutschland. natürlich von Heidelberg.

Dort wird die Veranstaltung des Naturheilverfahrens (Innere Medizin I) von Dr. J. Gretchen gehalten. Daher schaut die Deutsche Gesellschaft für TCMM nicht nur auf eine langjährige Unterrichtserfahrung zurück zurück, sondern auch mit einem gewissem Anteil auf die fachliche Weiterentwicklung der TCM-Forschung und ihrer Mitgliedsunternehmen.

Südwestdeutsches Fernseh-Telefon (SWR)

Traditionelle Chinesische Medizin ist ein 6000 Jahre langes unabhängiges Heilungssystem, das vor dem Hintergund der däoistischen Lehren entwickelt wurde. Im Laufe der fünfziger Jahre wurde die rückläufige chinesische Medizin von der chinesische Bundesregierung nachdrücklich unterstützt. Johannes Grêten erklärt in diesem Beitrag auf humorvolle Weise, wie die chinesische Medizin arbeitet und was hinter der "Philosophie" dieser Medizin steckt.

Wie sich die antike Heilmethode Chinas mit der heutigen Medizin sinnverwandt und zielgerichtet verbinden lässt, wird von ihm gezeigt. Prof. Dr. Henry Johannes Grüten, Jahrgang 1962, ist Vorsitzender der Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin und Rektor der Hochschule für Chinesische Medizin Heidelberg. In Heidelberg arbeitet er als Spezialist für Allgemeine Medizin, Naturheilverfahren, homöopathische Medizin und Akkupunktur, wo er das Institute for Chinese Medicine leitete.

Außerdem lehrte er chinesische Medizin an diversen Hochschulen in China. Sein wissenschaftlicher Beitrag umfasst unter anderem Arbeiten zur System-Theorie der TCM (Heidelberg Modell), die Etablierung der Doppelblindung in der Akkupunkturforschung und die Etablierung des ersten Masterstudiengangs in der TCM in Europa. Seit Jahren engagiert er sich für die Verbindung der naturwissenschaftlichen Medizin des Abendlandes mit der traditionellen chinesischen Spitzenmedizin.

Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin - www.dgtcm.de

Sie informiert über das chinesische Merkursystem, über Yin und Yang und über das Angebot an Schulprogrammen. 6Arbeitsgruppe für Traditionelle Chinesische Medizin und Traditionelle Chinesische Medizin e. V. Die AGTCM präsentiert ihr Trainingsprogramm und sucht Therapeutinnen und Therapeuten mit dem AGTCM-Diplom in Akkupunktur sowie einen passwortgeschützten Mitgliederbereich.

Das Klinikum betreibt Universitätsforschung und Hochschullehre auf dem Gebiet der Akkupunktur und bildet Studierende und Mediziner aus. Die Professur berichtet über ihre wissenschaftliche Bewertung von Methoden aus der Naturmedizin und der Traditionellen Medizin (TCM). Heiler Pao Siermann schildert das ganzheitliche chinesische Hochschulsystem der Fünf Elementen (Transformationsphasen) und präsentiert Lehrgangsangebote für Menschen aus Therapie- und Beraterberufen, Fasshui-Berater, Shiatsu-Praktiker und andere interessierte Personen.

Die Gesellschaft gibt eine Vorstellung von TCM und Akkupunktur und führt Trainingskurse in Deutschland und der Schweiz durch. Das Unternehmen gibt Auskunft über die Möglichkeiten der Akkupunktur und führt Schulungen durch. Der Verband veranstaltet eine kleine Slideshow zum Thema Akkupunktur und führt Weiterbildungskurse zu den Themen Akkupunktur und TCM durch. Die Ausbildungsstätte für Chinesische Medizin gibt Auskunft über die Ausbildungsgänge für Qi Gong-Trainer, TCM-Therapeuten, Tuina-Therapeuten und Ernährungswissenschaftler in Düsseldorf, Berlin, München und Zürich.

In der ersten deutschen Universitätsklinik für TCM werden an ihrer Hochschule Ausbildungskurse in den Bereichen Akkupunktur (A- und B-Diplom) angeboten. Sie ist offen für alle Formen der TCM-Therapie und unterstützt deren Ausbreitung ( "TCM, An mo, TCM-Diätetik, Tai ji que, Qi gong, Feng Shui"). Akkupunktur, Heilkräutertherapie, Qigong, Tuina, Feng Shui, TCM-Training, Akupunkturtraining und Spezialseminare.

Über sein Leistungsspektrum gibt das Zentrum für ärztliche Aus- und Weiterbildung mit dem Fokus auf die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Auskunft. Sie informieren über Ausbildungen in der Tradizionellen chinesischen Medizin (TCM) in Norddeutschland und bieten fachspezifische Artikel, Abschlussarbeiten und Klassiktexte aus allen Gebieten der Tradizionellen Medizin. Der Lehrstuhl berichtet über die Ausbildungen in TCM und EEL (Energetic Life Consultant) bei Ina und Claude Diolosa sowie über die Ausbildungsmöglichkeiten an der Chengdu University of TCM in China.

Das Unternehmen organisiert Trainingskurse für Akkupunktur und Neurotherapie vor allem in Ostdeutschland. Über Praktika gibt das Mittelmeerzentrum für Traditionelle Chinesische Medizin Auskunft.

Mehr zum Thema