Die Feldenkrais Methode

Feldenkrais-Methode

Das Feldenkrais Durch die Lehren aus der Feldenkrais-Methode werden Voraussetzungen geschaffen, die es erlauben, diese Grenzen zu erfassen, alternative Wege zu erkunden und zu verknüpfen und die Selbstnutzung zu verbessern. Vielleicht erfahren wir zum ersten Mal unseren originalen Bewegungskontext bewußt, können unseren persönlichen Handlungsfreiraum ausdehnen und aus der Vielfalt der Möglichkeiten auswählen. Dr. Moshé Feldenkrais (1904 bis 1984) hat die nach ihm in den 40er Jahren des zwanzigsten Jahrhundert benannte Methode entwickelt.

Bereits in der Grundschule war Feldenkrais ausgebildeter Psychologe und befasste sich frühzeitig mit der Technik der Kampfkunst in Asien. Durch eine schwere Kniescheibe, die er sich beim Fußball erlitten hatte, stellte er fest, dass die Lernfähigkeit das menschliche Gehirn befähigt, die Bewegungsabläufe seines geschädigten Beins aus dem ungeschädigten Knies zurück zu gewinnen.

Umfangreiche Untersuchungen in der verhaltenswissenschaftlichen Forschung, der Neurobiologie, der anatomischen und humanen Erkenntnis sowie sein Engagement für eine ausgewogene menschliche Weiterentwicklung (z.B. G.I. Gurdjieff) veranlassten ihn schliesslich zur Theorie.

Das Bewusstsein von FELDENKRAIS durch die Fortbewegung

Das Feldenkrais-Verfahren ist wegweisend und einmalig in der Form, wie es Menschen lernend, bewegend und funktionell verständlich macht. Das Verfahren zielt unmittelbar auf die Entfaltungsfähigkeit der Menschen und unterstützt sie dabei, ihr Veränderungspotenzial besser zu nützen. Basierend auf seinen Erkenntnissen aus der Gehirnforschung, Molekularbiomechanik, Psychologie von Dr. Moshé Feldenkrais und der Didaktik hat er sein hocheffizientes Verfahren entwickelt.

Sie verbindet Lernen und Leistungsförderung und wird mittels der FELDENKRAIS Funktionsintegration - in der Individualarbeit - und der FELDENKRAIS Sensibilisierung durch Beweglichkeit - in der Gemeinschaftsarbeit angewendet. Im Gruppenunterricht "FELDENKRAIS Awareness through Movement®" (ATM) leitet der FELDENKRAIS®-Lehrer eine Teilnehmergruppe durch oral geführte Bewegungsabläufe, die jeweils in ihrem eigenen Rhythmus ausgeführt werden.

Der tiefgründige Bewegungsunterricht führt zu mehr Wohlergehen und fördert die Erforschung von Leichtheit, Anmut und Effektivität in unseren täglichen Bewegungsabläufen. Die Lektionen decken ein breites Anwendungsspektrum ab, wie z.B. in der frühen Kindheitsentwicklung, im Breitensport oder in der bildenden Künste. Bei der Funktionalen Integrierung von FELDENKRAIS handelt es sich um eine praktische Einzelstunde, in der sich der FELDENKRAIS®-Lehrer an den persönlichen Anforderungen des Schülers ausrichtet.

Dadurch wird die Selbstnutzung im Alltagsleben und bei Aktivitäten, die dem Lerner am Herzen liegen, wie z. B. bestimmte Sportaktivitäten, Tänze oder das Spiel eines Instrumentes, effizienter.

Mehr zum Thema