Edelsteinmassage

Juwelenmassage

Eine Edelsteinmassage kombiniert die Vorteile der klassischen Massage mit dem Wissen der Steinmedizin. Die Edelsteinmassage kombiniert die Kunst der Massage mit den Vorteilen der Steinheilung, der harmonisierenden Heilkraft der Steine. Diese Edelsteinmassage basiert auf der Steinmedizin, die vielen Edelsteinen eine Heilwirkung bescheinigt.

Anforderungen an den Vermessungstechniker

Dieser Massageleitfaden richtet sich an alle Interessenten und Massageeinsteiger, die die positive Auswirkung von heilenden Steinen (Edelsteinen) auf den ganzen Organismus erleben wollen. Diese Edelsteinmassage kann von jedem ohne Vorkenntnisse gelernt und zum Teil am eigenen oder fremden Leib durchgeführt werden. Im Handbuch wird die intuitiv zu bedienende Edelsteinmassage mit ihren Massagedesigns eingeführt.

Dieser Massageführer wurde entwickelt, um die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Schmucksteinen zu demonstrieren und Ihnen zu helfen, sich besser zu entspannen. Grundsätzlich kann die Edelsteinmassage von jedem gelernt und ausgeführt werden. Zusätzlich zu einigen wenigen einfachen Massagen und Handgriffen ist die Behandlung sehr einfach. Daher sollte sich der Massageassistent ganz auf die Massagen konzentrieren und mit Aufmerksamkeit fortfahren können.

Die Masseurin sollte wenigstens wissen, wie der Gestein wirkt und wie er verwendet werden kann. So kann er die Edelsteinmassage genauer ausführen. Bei manchen Steinen wird auf spiritueller und bei anderen mehr auf physischer Basis gearbeitet. Die Masseurin sollte auf eine wohltuende Zimmertemperatur, entspannende Musik, Zimmerduft und eine komfortable Oberfläche achten. Dadurch kann der Massageexperte einige wenige Massagedüsen im Voraus bevorzugen und so stärker auf gewisse Körperregionen reagieren.

Zum Schluss werden die Massagedüsen, das Massagedüsenöl für kostbare Steine und der Massagedorn oder die Massagebälle mitgeliefert. Wenn Sie die Edelsteinmassage nur einmal ausprobieren wollen, genügen ein oder zwei Fass-Steine und bei Wunsch ein Grundöl Ihrer freien Auswahl. Der Edelstein Massagen kennen viele unterschiedliche Massagebauarten und -techniken. Bekannt sind vor allem die Reflexionszonenmassage mit edlen Steinen, die Chakramassage mit edlen Steinen oder die Vitalmassage mit edlen Steinen.

Dieser Beitrag handelt von der intuitiven Edelsteinmassage. Aber auch bei der Ganzheitsmassage mit Schmucksteinen können die nachfolgend aufgelisteten Massagetechniken angewendet werden. Leichte Bewegungsabläufe sind wieder im Gesichts- und Fußbereich vonnöten. Grundsätzlich kann jeder beliebige Stein für die Edelsteinmassage verwendet werden. Nur sehr kantige und kantige Edelsteine oder grobe Rohgesteine sind untauglich.

Daher sollte der Massageexperte Trommel-, Massagebälle, Massagestangen, Linsensteine oder Specksteine auftragen. Darüber hinaus haben sich einige Schmucksteine aufgrund ihrer effektiven Eigenschaften besonders für die Edelsteinmassage bewiesen. Daher können Massageeinsteiger zunächst die folgenden Steinarten aussuchen. Der erfahrene Massageexperte wird in der Lage sein, den richtigen Gestein für das jeweilige Unbehagen auszuwählen. Von ihm angezogene Natursteine werden ihn auch für die Edelsteinmassage begeistern.

Die Masseurin verfügt über mehrere Arten von Massagesteinen. Zur Edelsteinmassage können Sie nacheinander mehrere Edelsteine probieren. Für die Chakra-Massage können Trommelsteine oder polierte Rauhsteine verwendet werden. Hierbei kommt der Gestalt keine besondere Bedeutung zu, da die Edelsteine in der Regel nur aufgetragen werden. Die Masseurin kann nun mit Massagedüsenöl die Gesichtshaut reiben oder gleich mit der Gipsmassage aufbrechen.

Die Kühlwirkung der Edelsteine ist im Winter sehr wohltuend. Eine Edelsteinmassage sollte immer mit ruhigen und ruhigen Bewegungsabläufen der Edelsteine begonnen und abgeschlossen werden. Der kühle Kern wird von der Schale aufgenommen und am Ende sanft stimuliert und besänftigt. Am Anfang können Massagebälle für große Hautflächen verwendet werden.

Massagebälle sollten besser auf der trockenen Seite verwendet werden. Sie sollte nicht ganz in die Schale eindringen, damit die Edelsteine behaglich über die Schale aufsteigen. Die Masseurin kann mit den Kieselsteinen kreisförmige, grasende, schwingende, schlagende oder pressende Aktionen durchführen. Zum Beispiel kann nur der Kern über die Schale laufen oder die Schale kann bewegt und mit dem Kern gemasert werden.

Zu diesem Zweck wird in jeder Handfläche ein Gestein aufgenommen und in synchroner Bewegung zur linken und rechten Seite der Lendenwirbelsäule über die Schale geleitet. Besonders geeignet sind hier kreisförmige und schwingende Wellen. Bei einer sehr ruhigen Massagen (wie der Chakra-Massage) können die Edelsteine auch für einige Zeit ganz unkompliziert platziert werden - während der Massagen für ca. 5-10 Sek. und in der Erholungsphase auch mehrere Zeit.

Für spezifische Spannungen oder Beanstandungen kann nun der Massagestift oder die Massagestäbchen verwendet werden. Zirkuläre und bedrückende Bewegungsabläufe mit der Oberhaut sind hier geeignet. Während der Edelsteinmassage bemüht sich der Massageexperte, zu spüren, welche Form des Steins und welche Bewegung gut funktioniert. Die Masseurin kann in ihrer unmittelbaren Umgebung sein und das Massageerlebnis miterleben.

Sie werden unter lauwarmem Wässer gespült, getrocknet und auf eine Aminosäuren-Druse gestellt.

Mehr zum Thema